Tägliche News für die Travel Industry

31. Januar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Lindner Hotels können vorab virtuell besucht werden

Alle Zimmer, Restaurants, Bars, Wellness- und Fitnessbereiche sowie die Tagungsräume der gesamten Hotelgruppe können mit einer VR-Brille oder per Mausklick besichtigt werden. Eventplaner haben zudem die Möglichkeit, die Tagungsräume virtuell auszustatten.

Lindner Hotels VR Foto Allseated

Alle Zimmer und Einrichtungen der Lindner-Hotels sind virtuell erlebbar

Um die 3D-Welt zu erschaffen, wurden mit einer Spezialkamera vollautomatisch hochauflösende 360-Grad-Bilder aufgenommen und dabei mit einem Laser der gesamte Raum und das weitere Gebäude gescannt. Eine Software rechnet diese Aufnahmen in ein Modell um, durch das nun jeder wie in einem Computerspiel per Mausklick oder VR-Brille laufen kann.

Aus den Aufnahmen lassen sich Filme und Bilder in 4K-Qualität und 2D-Raumpläne generieren. Somit kann auf Fotoshootings verzichtet und Arbeitsprozesse können verkürzt werden. Auch wird die Zusammenarbeit beispielsweise mit Innendesignern oder Event-Planern hierdurch vereinfacht.

Anzeige ITB