Tägliche News für die Travel Industry

18. Februar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Serie Meine ITB: Deniz Ugur

Für Bentour-Geschäftsführer Deniz Ugur (Foto) ist die ITB ein Beleg für die positive Grundeinstellung der Branche. "Für Touristiker ist trotz weltweiter Krisen das Glas immer halbvoll." Trotzdem hat Ugur in diesem Jahr eine Maske im Gepäck. Morgen erzählt Sunny-Cars-Geschäftsführer Thorsten Lehmann über seine ITB-Erfahrungen.

Ugur Deniz

Die wievielte ITB ist das und wie lange bleiben Sie in Berlin? Das ist dann wohl die zwölfte ITB für mich. Kein Vergleich zu meinem Vater, der letztes Jahr eine Auszeichnung für seine 50. ITB erhielt. In der Regel bis zum Freitagabend.

Warum gehen Sie zur ITB? Die ITB ist ein Gradmesser für die laufende Saison und gleichzeitig ein Schmelztiegel der Kulturen. Das friedliche Miteinander auf recht engem Raum erzeugt eine positive und zukunftszugewandte Atmosphäre. Hier wird mir immer klar, dass für Touristiker trotz weltweiter Krisen das Glas immer halbvoll und nicht halbleer ist.

Wie hat sich die ITB im Laufe der Jahre verändert? Im Grunde genommen nicht wirklich. Sie ist noch immer wenig digital, es gibt nicht genug gute Verpflegungsmöglichkeiten und auch das Messegelände ist alles andere als modern. Hier können sich die Organisatoren etwas von der Stuttgarter Messegesellschaft etwas abschauen. Dort machen Menschen die Messe, nicht die Hardware.

Ihre abenteuerlichste Anreise? Jede Anreise nach Berlin ist eine Reise wie in ein Schwellenland, ob fehlende Treppensteige, Busse oder verlorene Koffer. In Berlin ist die Wahrscheinlichkeit für eine abenteuerliche Anreise einfach hoch. Humor hilft.

Die beste Party zur ITB? Das Event der Deutschen Hospitality 2017, das war einfach ein schönes Umfeld mit tollen Gästen.

Wie überstehen Sie die ITB? Immer dabei Desinfektionsmittel für die Hände, meine "Die Toten Hosen“-Mütze, türkische Ravioli und viel Wasser. Ehrlich gesagt, dieses Jahr habe ich vor dem Coronavirus Respekt. Ich werde zur Sicherheit im Gepäck einen Mundschutz dabeihaben. Cool ist das nicht, aber wer die ITB kennt, weiß dass die Messe für ein Virus richtig Party sein kann.

Anzeige Reise vor9