Tägliche News für die Travel Industry

25. Februar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Was die Dominikanischen Republik für die Nachhaltigkeit tut

Der Walflüsterer ist gerade noch vor Ort, auf der ITB wird Tim Philippus zusammen mit der Präsidentin des Global Nature Funds, Marion Hammerl, über Nachhaltigkeitsprojekte in der Dominikanischen Republik berichten. Beiden kann man am ITB-Freitag zuhören.

Marion Hammerl hat als Präsidentin des Global Nature Funds bereits mehrere Nachhaltigkeitsprojekte, teils mit Unterstützung der GIZ und der Europäischen Union, in der Dominikanischen Republik begleitet. Sie gibt in ihrem englischsprachigen Vortrag Einblicke, wie der Tourismus in der Dominikanischen Republik den Wiederaufbau und Schutz des fragilen Küsten-Ökosystems helfen kann.

Unterstützt wird sie dabei vom Walflüsterer Tim Philippus, der im Rahmen der Jubiläumskampagne des Tourist Boards der Dominikanischen Republik derzeit vor Ort das „Center for the Eco Development of Samaná Bay and its Surroundings“ sowie „Whale Samaná“ tatkräftig unterstützt. Die Organisationen setzen sich vor Ort für den Schutz der Wale, der Natur sowie für eine nachhaltige Tourismusentwicklung in der Dominikanischen Republik ein.

Das Tourist Board gibt zudem einen kurzen Überblick über Ökotourismus und Nachhaltigkeit in der Dominikanischen Republik und lädt danach zu Cocktails und Fingerfood ein.

Freitag, 6. März, 11 Uhr, Halle 4b, Aktionsbühne

Anzeige Sunexpress