Tägliche News für die Travel Industry

17. November 2020 | 17:52 Uhr
Teilen
Mailen

A3M-Betriebsleiter wechselt zum Konkurrenten Safeture

Marcel Brandt (Foto), zuletzt General Manager des Krisenwarndienstes A3M, heuert als Vertriebschef für die deutschsprachigen Märkte beim Reisesicherheits-Dienstleister Safeture an. Er soll die Vertriebsaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz stärken.

Brandt Marcel

Marcel Brandt wechselt von A3M zu Safeture

Safeture betreibt nach eigenen Angaben eine vollständige Cloud-basierte Plattform zum Thema Reisesicherheit, Risiko-, Krisenmanagement und Notfallkommunikation. Die Tools würden von rund 3.500 Unternehmen und Organisationen genutzt, heißt es. 

Neuzugang Brandt verfügt über 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Vermarktung von Frühwarn-, Informations- und Kommunikationssystemen. 2005, nach dem großen Tsunami in Asien, begann er zusammen mit den Tübinger Professoren Eduard Heindl und Wolfram Reiners mit der Entwicklung eines Tsunami-Frühwarnsystems. Die Entwicklung und Vermarktung von IT-Lösungen für die Themen Reisesicherheit und Krisenmanagement im deutschen Tourismus- und Geschäftsreisemarkt waren auch Brandts Aufgaben als General Manager bei A3M.

Während A3M hierzulande in Sachen Krisenwarnsysteme in der Touristik den Ton angibt, ist Safeture auf dem internationalen Parkett die größere Nummer. Mit Hilfe von Brandt und seinen Kontakten will das Unternehmen "vor allem in Deutschland ein lokales Standbein haben".

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9