Tägliche News für die Travel Industry

14. Juli 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Google siebt Werbeformate aus

Google Adsense wird keine Anzeigen mehr auf Seiten ausspielen, die sogenannte Pop-ups oder Pop-under-Anzeigen erlauben. Letztere öffnen sich unter dem aktuellen Fenster und werden sichtbar, wenn die Nutzer das Browserfenster kleiner ziehen oder schließen. Google werde Pop-unders in Zukunft auch nicht mehr einblenden. Google Watchblog

Anzeige ccircle