Tägliche News für die Travel Industry

6. März 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

ITB lanciert neue Networking-Plattform

Die Website itb.com soll als ganzjährige Plattform für Networking und Content zur Vernetzung innerhalb der Branche beitragen. Bis zum 11. März liefern rund 20 Live-Streams und Videos on Demand einen virtuellen Ersatz für den ITB-Kongress.

"Die ITB ist trotz Absage digital präsent", heißt es von der Messe Berlin: Mit dem Launch von itb.com will die Reisemesse eine neue Plattform schaffen, um die globale Reisebranche ganzjährig zu vernetzen. "Die globale Website schlägt die Brücke zwischen analog und digital und liefert innovative Möglichkeiten für Business, Networking und exklusiven Content", wirbt Martin Buck, Messechef im Bereich Reise und Logistik.

Virtueller Kongress

Im Rahmen einer "Virtual ITB Convention" diskutierten internationale Speaker der ITB in Veranstaltungen, wie die globale Reisebranche durch intelligente Strategien auch in einem herausfordernden Umfeld zukunftsfähig bleibe, kündigen die Initiatoren an. Aus aktuellem Anlass nehme auch der Umgang der Branche mit dem Corona-Virus eine tragende Rolle ein. Die exklusiven, englisch- und deutschsprachigen Live-Streams, können bis zum 11. März teils in Echtzeit, teils zeitversetzt, auf itb.com verfolgt werden.

"Selbstlernendes Netzwerk"

Die KI-basierte „Travel Network“ soll seinen Nutzern als selbstlernendes System „kontinuierlich relevante Kontakte der Reiseindustrie“ vorschlagen. Zugang zum Netzwerk haben laut Messe Berlin alle registrierten Teilnehmer der ITB Berlin 2020, also Fachbesucher, Kongressteilnehmer, Aussteller und Medienvertreter, die im ITB-Ticketshop ihr Ticket personalisiert haben. Registrierte Nutzer können Profile anlegen, Interessen matchen, Kontaktvorschläge erhalten und sich vernetzen. Ebenso können sie anderen Usern folgen, Kontaktanfragen versenden und annehmen, chatten und Termine vereinbaren.

Anzeige Stellenmarkt Hotelvor9
Anzeige Sunexpress