Tägliche News für die Travel Industry

12. November 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Lufthansa baut Miles & More um

Ab Anfang 2021 sollen nicht mehr die Meilen dazu beitragen, einen Status zu erreichen, berichten übereinstimmend mehrere Medien. Vielmehr sollen die Kunden Punkte sammeln, die wiederum je nach Reiseklasse und Verkehrsgebiet gutgeschrieben werden.

Miles & More

Statt Meilen zählen ab 2021 Punkte

Lufthansa verkauft der Kundschaft die Änderungen demnach als "Vereinfachung". Beim Sammeln zählt einerseits die Reiseklasse, also die Frage, ob es sich um ein Economy-, Business- oder First-Class-Ticket handelt, berichtet das "Handelsblatt“. Außerdem zählt das Verkehrsgebiet – also Kurz- oder Langstrecke. Auf der Kurzstrecke gibt es laut  "Handelsblatt" je Flugsegment für Economy und die Premium Economy fünf Punkte, für die Business Class zehn Punkte.

Auf der Langstrecke werden auf den einfachen Plätzen 15 Punkte gutgeschrieben, in der Premium Economy 20, in der Business 50 und in der First 70 Punkte. Faktoren wie etwa die Zahl der pro Jahr geflogenen "Segmente“, die bisher auch zum Erreichen des Frequent-Traveller-Status gezählt werden, sollen demnach abgeschafft werden. Auch die Buchungsklasse und die Frage, ob es sich um ein Sparpreisticket handelt, sollen keine Rolle mehr spielen.

Neue Status-Regeln

Der Status – Frequent Traveller, Senator oder Hon Circle – bleibe künftig nur noch „mindestens ein Jahr“ gültig, berichtet "Aerotelegraph" unter Berufung auf die Portale "Reisetopia" und "Loyalty Lobby". Bisher waren es zwei Jahre. Zudem will Lufthansa künftig  stärker zwischen Flügen unterscheiden, die mit der eigenen Airline stattfinden, und solchen, die im Partnernetzwerk gebucht werden. Dazu gibt zwei Arten von Punkten: die normalen und die sogenannten Qualifying Points.

Praktisch bedeute dies, dass der Status künftig primär mit Flügen der Gruppenairlines erreicht werden, schreibt "Aerotelegraph“. Flüge mit Partnerairlines würden dann nicht oder nur noch in geringem Umfang dazu beitragen.

Beim Status kommt es laut "Handelsblatt“ auf die richtige Mischung aus beiden Punktekategorien an. Den Frequent-Traveller-Status gibt es für 160 Punkte, davon muss die Hälfte aus der Qualifying-Klasse stammen. Die Senator-Karte erhält, wer 480 Punkte sammelt, davon mindestens 240 Qualifying Points.

Der Hon Circle kann wie bisher ausschließlich mit Flügen der Premium-Airlines von Lufthansa und den Miles-&-More-Airline-Partnern erreicht werden. Dafür sind 1.500 Qualifying Points erforderlich. Dafür können Hon-Circle-Mitglieder sich ihren Status künftig auch in der Economy Class erfliegen.

Anzeige Stellenmarkt Hotelvor9
Anzeige ITB