Condor

Tägliche News für die Travel Industry

1. März 2022 | 14:04 Uhr
Teilen
Mailen

Mobilitätsdienst Lygg verspricht Tür-zu-Tür-Service im Abo

Der Mobilitätsdienst für Kurzstreckenflüge Lygg startet seine Plattform und seinen Betrieb am Flugplatz Bielefeld. Von dort sollen Kurzstreckenflüge für Geschäftsreisende starten. Statt einzelne Flüge zu verkaufen, setzt das finnische Start-up auf Verträge mit Firmen und Reisenden, die feste monatliche Beiträge zahlen.

Flugplatz Bielefeld

Vom Flugplatz Bielefeld will das Startup Lygg Flüge anbieten

Zu Beginn richte sich der Service vor allem an Geschäftsreisende und Firmenkunden aus der Region Ostwestfalen-Lippe, heißt es von Lygg. Das finnische Start-up Flymaas bietet den regionalen Unternehmen nach eigenen Angaben "einen dezentralen Door-to-Door-Service mit dem Komfort, der Sicherheit und der Geschwindigkeit eines Privatfluges bei niedrigsten Gesamtreisekosten – ein Chauffeur-Service zu Beginn und am Ende der Reise ist im Produkt enthalten". Für den Flughafentransfer sollen so weit möglich Elektroautos eingesetzt werden, teilt der Anbieter mit. Durch Kompensation werde der Flugbetrieb bis zur Reife der emissionsfreien Luftfahrt CO2-neutral gestaltet.

Anstatt einfache Flüge zu verkaufen, setzt das finnische Start-up auf ein Mitgliedschaftsmodell für Unternehmen und Einzelpersonen. Die Reisenden werden dabei Mitglieder der Mobilitätsplattform. Gebucht wird über eine App. Der Anbieter unterscheidet zwischen drei unterschiedlichen Mitgliedschaftsmodellen:

  • ein Sitzplatzmodell für Reisen zu einem festgesetzten Zeitpunkt, zum Beispiel jeden Montag
  • ein Serienticket für ein festgelegtes Nutzungsvolumen und
  • ein Pay-as-you-Go-Modell, das nach der jeweiligen Nutzung abgerechnet wird. Die Tickets sind laut Lygg nicht an eine bestimmte Person im Unternehmen gebunden – stattdessen kann das Unternehmen sie nach Bedarf einsetzen.

Modell soll ausgeweitet werden

Lygg-CEO Roope Kekäläinen verfolgt nach eigenen Worten ehrgeizigere Ziele als nur Flüge vom Flugplatz Bielefeld aus anzubieten. Sein Augenmerk gelte dem gesamten europäischen Geschäftsreisemarkt, der sich seit Beginn der Covid-19-Pandemie neu sortiere, sagt er. Dabei sehe er die Pandemie als Katalysator für Entwicklungen in der Geschäftsreisebranche, die ihre Anfänge schon vor der Krise hatten, wie etwa die Verkürzung der Reisezeiten und weniger Reisestress.

Laut Lygg-Analyse beträgt beispielsweise die Gesamtreisezeit für die Hin- und Rückreise von Bielefeld nach Paris bei einem Arbeitstag vor Ort 14 Stunden für die Reise mit dem Auto, Flugzeug und Taxi (via Flughafen Münster/Osnabrück), 15 Stunden für die Reise mit Auto, Bahn und Taxi und 18 Stunden für die Reise nur per Auto. Die Gesamtreisezeit für die Strecke Bielefeld – Paris mit dem Door-to-Door-Service von Lygg betrage nur vier Stunden und 40 Minuten, wirbt der Anbieter für sein Modell.

Anzeige Reise vor9