Tägliche News für die Travel Industry

17. Mai 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Promis haben die Rechte an ihrem Namen

Im Fall des brasilianischen Fußballspielers Neymar ging der Streit bis vor den Europäischen Gerichtshof, der zugunsten des Stars entschied. Die von einem Dritten bereits 2013 in der EU angemeldeten Marke "Neymar" sei nichtig, urteilten die Luxemburger Richter und stuften den Angeklagten als "Trittbrettfahrer" ein. Es sei nicht vorstellbar, dass er nichts von der Existenz des Fußballers gewusst habe. W&V

Anzeige Stellenmarkt Hotelvor9
Anzeige Stellenmarkt Reisevor9