Tägliche News für die Travel Industry

16. Februar 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reisegutscheine sind nicht das Ende

Sie sind ebenso wie Schnäppchen-Blogs feste Bestandteile des touristischen Marketings, bloggt Ex-Unister-Sprecher Dirk Rogl. Die öffentliche Reduzierung der eigenen Marge bringe neue Kunden und sei eine Alternative zum aufwändigen Performance-Marketing. Doch technisch ausgeklügelte Nachfolger, wie etwa Cashbacks oder vermeintliche Error-Fares, die keine seien, stünden bereit. Travel Commerce

Anzeige Reise vor9