Tägliche News für die Travel Industry

27. November 2022 | 10:49 Uhr
Teilen
Mailen

Tipps, wie Integration im Unternehmen gelingt

Um dringend gesuchte ausländische Fachkräfte in Deutschland zu integrieren, sollten Arbeitgeber Integrationskonzepte und interkulturelle Workshops implementieren. Ein Integrationskonzept umfasst den gesamten Prozess von der Auswahl der Vermittlungsagentur über Anwerbung, Matching und Vorauswahl, Einstellung, Onboarding bis hin zur Mitarbeiterentwicklung. 

Anzeige
ITB-Special

Ihre Werbung im ITB-Special von Reise vor9 und Counter vor9

Mit dem Kombipaket in der Rubrik ITB-Special von Reise vor9 und Counter vor9 erreichen Sie auf einen Schlag rund 45.000 Leser der Reiseindustrie und des Reisevertriebs. Sie präsentieren auf der ITB ein neues Produkt, haben einen Stand oder wollen zu einem Event einladen. Schon ab 400 Euro. Mehr Info

Ziel ist, dass sich Mitarbeiter beim neuen Arbeitgeber wohlfühlen, bleiben und eine langfristige Perspektive für sich und ihre Familien in Deutschland sehen. Sie gehen bei nächster Gelegenheit, wenn sie sich nicht wohlfühlen. 

Ein Integrationskonzept funktioniert nicht top down. Deshalb erarbeitet die Personalabteilung das Konzept am besten gemeinsam mit allen relevanten Funktionen in der Organisation, sowie Teams und Abteilungen. Damit die Belegschaft Verständnis und Lösungen für die Zusammenarbeit mit Kollegen aus Drittstaaten entwickelt, empfiehlt Experte Leon Bauer in der Zeitschrift Personalwirtschaft interkulturelle Trainings oder Zukunftswerkstätten. Das Integrationskonzept sollte bereits vorliegen, bevor ausländische Mitarbeiter angeworben werden. 

Bauer empfiehlt unter anderem Workshops, die interkulturelle Kompetenz trainieren. Denn Integration geschieht nicht von selbst, sondern ist ein Lernprozess, dem man Zeit widmen muss. Wer als Arbeitgeber Fachkräfte aus dem Ausland für sich gewinnen und halten möchte, sollte diesen Prozess angehen.

Anzeige Reise vor9