Tägliche News für die Travel Industry

10. Juni 2021 | 16:30 Uhr
Teilen
Mailen

TUI Cruises und Fifa legen Streit über TV-Fußballspiele bei

Die Kreuzfahrtreederei hatte auf ihren Schiffen in internationalen Gewässern Spiele der Fußball-WM 2018 übertragen und dabei das Basissignal von ARD und ZDF genutzt. Dagegen haben sich Lizenzvermarkter IMG und die Fifa gewehrt, nun wurde ein Vergleich geschlossen. TUI Cruises werde künftig vor Übertragung Lizenzen für Turniere erwerben.

Fußball Europameisterschaft Foto iStock RomoloTavani

Rechtsstreit zwischen TUI Cruises und der Fifa beigelegt: Seit dem 1. Juli 2020 beschäftigte sich das Landgericht Hamburg mit dem Fall

Die Auseinandersetzung endete vor dem Hamburger Landgericht mit einem Vergleich, teilte die Fifa am Mittwoch in einem Statement mit. Auf die Anfrage von Reise vor9, ob die Spiele der am 11. Juni beginnenden Fußball-EM 2021 an Bord der Schiffe gezeigt werden, antwortet TUI Cruises wie folgt: "An Bord werden, abhängig vom Standort des Schiffes, unterschiedliche Sender empfangen und ausgestrahlt. Weitere Informationen können unsere Gäste dem Tagesprogramm an Bord entnehmen."

Anzeige ccircle