Tägliche News für die Travel Industry

14. August 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Virtuelle Konferenzen ersetzen zunehmend Geschäftsreisen

Für rund die Hälfte der Unternehmen, in denen geschäftlich verreist wird, trifft dies zu. So ist es der Umfrage "Chefsache Business Travel" des Deutschen Reiseverbands zu entnehmen. Für 82 Prozent der Befragten sind Kriterien zur Nachhaltigkeit bei der Buchung von Business Trips wichtig.

"Einen Schub zur Umsetzung dieser nachhaltigen Ziele kann die Digitalisierung liefern", sagt Holger Schmeding, Geschäftsführer von BCD Travel Germany. "Flugtickets auf dem Handy und virtuelle Konferenzen sparen nicht nur Geld, sondern schonen auch die Umwelt."

In Zukunft will knapp die Hälfte der Firmen darauf achten, Unterkünfte, Restaurants und Reisedienstleister auszuwählen, die für ihr Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurden. Die Optionen Car-Sharing, freiwilliger Ökoaufschlag bei Flugtickets oder die Kompensation der CO2-Emissionen durch den Erwerb von Klimazertifikaten stoßen hingegen nur auf geringes Interesse.

Anzeige ccircle