Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Sun Express gibt deutsche Tochter auf

Sun Express Boeing 737 Foto Sun Express.jpg

©Sun Express

Der Ableger des Joint Ventures von Lufthansa und Turkish Airlines mit 20 Flugzeugen rund 1.200 Mitarbeitern wird eingestellt. Sun Express Deutschland war vor neun Jahren gegründet worden, um von hier aus auch andere Länder anfliegen zu können. Jetzt soll sich Sun Express wieder ganz auf Türkei-Flüge konzentrieren. Reise vor9

TUI-Chef will Hotels versilbern

Joussen Fritz

©TUI

Sinneswandel bei Konzernlenker Fritz Joussen: Bisher erwirtschaftete TUI einen Großteil des Gewinns mit eigenen Hotels, künftig reicht ihm der Betrieb der Häuser. „Wir werden uns von Vermögenswerten trennen oder Partner an Bord holen“, kündigt Joussen im Interview mit der FAZ an. Reise vor9

Bundestag soll neue Insolvenzabsicherung im Juli beschließen

Justizministerin Christine Lambrecht will die künftige Absicherung für Pauschalreisen noch vor der Sommerpause verabschieden, berichtet die "FVW". Die Neuregelung soll ab dem nächsten Touristikjahr gelten. Die Deckelung der Haftungshöchstgrenze wäre dann vom Tisch. Reise vor9

Wie sich Flugreisen in Corona-Zeiten anfühlen

Schmicke

©Christian Schmicke

Airlines und Hotellerie wirken gut auf die neuen Regelwerke im Zuge der Corona-Pandemie vorbereitet, hat Reise vor9-Chefredakteur Christian Schmicke (Foto) im Selbstversuch ermittelt. Die Maskenpflicht über viele Stunden hinweg ist allerdings gewöhnungsbedürftig. Reise vor9

Britische Schifffahrtsbehörde setzt fünf CMV-Kreuzer fest

Die Maritime and Coastguard Agency wirft der Transocean-Mutter Verstöße im Umgang mit ihren Crews vor. Sie seien teilweise seit einem Jahr an Bord. Die Reederei Cruise & Maritime Voyages (CMV) macht dafür Corona-Reisebeschränkungen verantwortlich, die eine Heimkehr der Seeleute verhindere. Seatrade Cruise News

Anzeige
TIC, Travel Technology Symposium

» Destinations

Dubai öffnet sich wieder für internationale Touristen

Dubai Strand mit Wolkenkratzern Foto iStock.jpg

©iStock

Nach über drei Monaten Shutdown will das Emirat vom 7. Juli an wieder Besucher aus dem Ausland ins Land lassen. Dubai hat jedoch strenge Auflagen beschlossen, unter anderem einen Corona-Test. Zurzeit dürfen Passagiere von Emirates zwar auf dem Airport umsteigen, aber nicht einreisen. Reise vor9

Kuba will ab Juli wieder Touristen begrüßen

Seit März dürfen Besucher nicht mehr einreisen. Jetzt hat die Regierung einen Drei-Stufen-Plan zur Öffnung für Tourismus vorgestellt. Hotels sind für Kubaner und ausländische Einwohner wieder offen. Ab 1. Juli dürfen internationale Touristen vorgelagerte Inseln besuchen. In der dritten Phase öffnet sich das Land komplett, auch für Rundreisen. Dieser Termin ist noch offen. In allen Hotels ist medizinisches Personal präsent. Amerika 21

Anzeige

Ihre Webinar-Werbung in Counter vor9

Webinar

Urlauber aus Gütersloh nicht mehr willkommen

Am Montag mussten 14 Gäste aus dem Landkreis Gütersloh aus Usedom abreisen, denn in Mecklenburg-Vorpommern gilt die Verordnung, dass keine Gäste aus Regionen einreisen dürfen, in denen in den vergangenen sieben Tagen der festgelegte Grenzwert an Corona-Infektionen überschritten wurde. Bayern fährt die gleiche Schiene, Hotels dürfen keine Gäste aus dieser Region aufnehmen. Am Montag beginnen in Nordrhein-Westfalen die Ferien. Tagesschau

Gorilla-Trekking in Ruanda bleibt doch teuer

Die angekündigte Preissenkung für die Touren zu den Menschenaffen im Vulkan-Nationalpark auf 500 US-Dollar gilt nur für Ausländer, die in Ruanda leben, stellt die touristische Vertretung des Landes in Deutschland, Eyes 2 Market, klar. Touristen zahlen wie bisher 1.500 US-Dollar für einen Gorilla-Ausflug.

» Marketing

Chefwechsel bei der "FVW"

Geschäftsführerin Marliese Kalthoff verlässt den touristischen Fachverlag FVW Medien Ende Juni nach sieben Jahren. Ihr Nachfolger wird Ingo Becker. Der 56-jährige Verlagsmanager kommt von der "Hamburger Morgenpost". Reise vor9

Bahn wirbt für Sommerurlaub in Deutschland

Die Kampagne ist ein Gemeinschaftswerk mit den Marketingorganisationen der 16 Bundesländer. "Entdecke Deutschland" trägt die Handschrift von Stefanie Berk, Marketingvorstand bei DB Fernverkehr. "Nach dem Corona-Lockdown steigt die Sehnsucht, wieder zu reisen, aber anders als bisher. Der Trend des Sommers 2020 wird sein: Deutschland entdecken", sagt die ehemalige Thomas-Cook-Chefin, die seit März für die Bahn arbeitet. Horizont

70 Prozent der Urlauber lesen vor der Buchung Bewertungen

Online-Bewertungen spielen bei der Buchung eines Hotels, einer Ferienwohnung oder einer Pension eine große Rolle. Laut einer repräsentativen Studie des Digitalverbandes Bitkom lesen 69 Prozent derjenigen, die ihre Unterkünfte online buchen zuvor die Bewertungen anderer Reisender. Viele negative Bewertungen halten 56 Prozent von einer Buchung ab. Aber auch überschwängliche Lobeshymnen sorgen für Skepsis. Gut die Hälfte der Online-Bucher schreibt selbst Online-Bewertungen. Bitkom

Amex GBT lässt Geschäftsreisen nach Emissionen filtern

Mit dem Buchungs-Tool Neo können Business Traveller Flüge und Bahnfahrten in der Reihenfolge ihres CO2-Ausstoßes sortieren lassen. Damit kommt der Geschäftsreiseanbieter dem Wunsch seiner Kunden nach, bei Reiseentscheidungen stärker auf Nachhaltigkeit zu achten. Biz Travel

Mit Checklisten die Effizienz steigern

Ob im Beruf oder Privatleben: Mit ein paar Regeln lassen sich leicht gute Checklisten erstellen. Sie sollte vollständig und umfassend sowie gleichzeitig so knapp wie möglich sein. Stichpunkte und kurze Erklärungen reichen aus. Im Job ist es sinnvoll, die Checkliste mit Verfasser, Thema, Erstelldatum und Versionsnummer zu versehen. Die Liste muss gepflegt, sprich regelmäßig geprüft, ergänzt und, falls erforderlich, optimiert werden. Karrierebibel

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Lufthansa-Rettung wird immer mehr zu Wirtschafts-Thriller. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Bitte etwas knalliger

Das dachte sich der britische Premier Boris Johnson, und lässt den grauen Regierungsflieger in die Farben patriotisch blau, weiß und rot umlackieren. Kostenpunkt: knapp eine Million Euro. Sein Volk reagiert fassungslos. Die Regierung argumentiert, das neue Design werde weltweit für das Vereinigte Königreich werben. Na dann. FAZ