Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Neue Fragen zur Corona-Sicherheit bei der Bahn

bahn sitze ice 2019 DB168193 foto db ag

©DB AG

Ein Beitrag des ARD-Magazins „Monitor“ legt nahe, dass die Infektionsrisiken bei Bahnreisen „möglicherweise unterschätzt“ würden. Dafür spreche auch eine neue Studie aus China, die den Zusammenhang zwischen dem Abstand der Sitzplätze und dem Infektionsrisiko belege. Reise vor9

STA Travel meldet in der Schweiz Insolvenz an

Ein externer Insolvenzverwalter werde in den nächsten Tagen die Führung übernehmen und über das weitere Vorgehen entscheiden, heißt es. Das Insolvenzverfahren betreffe die Schweizer Eigentümergesellschaft des Reiseveranstalters, die STA Travel Holding AG. Das weltweite Geschäft in anderen Märkten, das zum Mutterkonzern STA Travel Group gehört, könne dagegen weiterlaufen. Reise vor9

Alltours zahlt zehn Prozent ab der ersten Buchung

Welbers Georg

©Ramakers

Der Düsseldorfer Veranstalter kippt zum nächsten Geschäftsjahr die Hürden zum Erreichen zweistelliger Provisionssätze. Außerdem will Vertriebschef Georg Welbers (Foto) die Reisebüros durch Aktionen mit einem Prozent Zusatzprovision motivieren. Reise vor9

Neues A-Rosa-Schiff kommt fast ein Jahr später

Der ursprünglich für Mai 2021 geplante Neubau mit Batterie-Antrieb soll statt im Mai 2021 erst im März 2022 in Dienst gestellt werden. Bereits gebuchte Gäste würden individuell kontaktiert und erhielten ein „attraktives Umbuchungsangebot“, teilt die Reederei mit. Reise vor9

TUI will bis zu 60 eigene Reisebüros dichtmachen

TUI Hauptverwaltung

©TUI Group

Man müsse die Größe des Filialnetzes "im aktuellen Marktumfeld analysieren", heißt es von TUI. Welche der rund 450 Agenturen in den kommenden Monaten von den Sparplänen der "Zukunftsstrategie" betroffen sind, ist noch unklar. Mit dem Betriebsrat würden bereits Gespräche geführt. Reise vor9

» Destinations

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen an die kroatische Küste

Kroatien Split

©iStock/xbrchx

Die Behörde spricht für die touristischen Regionen Šibenik-Knin im nördlichen Dalmatien und Split-Dalmatien eine Reisewarnung aus. Betroffen sind davon auch beliebte Reiseziele an der Adria, wie etwa Split, Hvar und Trogir. Reise vor9

Griechenland mit Maskenpflicht auf Mykonos und Chalkidiki

Auf der griechischen Halbinsel Chalkidiki und auf der Insel Mykonos werden vom 21. bis mindestens 31. August Feiern, Partys, religiöse Feierlichkeiten, Wochenmärkte und alle Versammlungen von mehr als neun Personen verboten. Zudem gilt eine allgemeine Maskenpflicht auch im Freien sowie für Bars und Tavernen die Sperrstunde 24 Uhr. RP Online

DRV hält Rückkehrer-Debatte für überzogen

Fiebig Norbert

©DRV

Den deutschen Veranstaltern sei nur eine „sehr geringe“ Zahl von Fällen bekannt, in denen sich Urlauber auf Pauschalreisen infiziert hätten, erklärt der Verband. „Klassischer Pauschalreisetourismus ist nicht das Problem“, sagt DRV-Chef Norbert Fiebig (Foto). Das Gros der Fälle sei auf ethnischen Verkehr zurückzuführen. Reise vor9

Waldbrände in Kalifornien bedrohen auch das Napa Valley

Eines der Großfeuer tobt nahe der Weinregionen Napa und Sonoma Valley, rund 80 Kilometer nördlich von San Francisco. Tausende Menschen sind auf der Flucht vor den Flammen. In dem Bezirk Napa County wütet derzeit einer der heftigsten Waldbrände in Kalifornien. Am Dienstag hatte der Gouverneur deshalb den Notstand erklärt. Deutsche Welle

» E-Zone

E-Networking des TIC zur weltweiten Erholung des Tourismus

Der Travel Industry Club veranstaltet am 9. September von 16 bis 17:30 Uhr eine virtuelle Diskussionsrunde zum Thema "Global Tourism Recovery". Die Corona-Pandemie führt zu höchst unterschiedlichen Situationen und Regelungen in den Destinationen und stellt die Tourismusindustrie vor besondere Herausforderungen. Wie ist der Status quo? Travel Industry Club

Airbnbs Börsengang wird konkret

Das Unternehmen hat bei der US-Börsenaufsicht SEC einen vertraulichen Antrag für eine Aktienplatzierung eingereicht. Wie viele Aktien zu welchem Preis ausgegeben werden, will Airbnb zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen. Trotz des corona-bedingten Umsatzeinbruchs will die Vermittlungsplattform offensichtlich an ihren ursprünglichen Plänen festhalten und den Börsengang noch in diesem Jahr durchziehen. Spiegel

Viele Firmen sind bei Sicherheits-Updates nachlässig

Datenklau bei Marriott

©iStock

Laut einer Studie im Auftrag von IBM könnten 42 Prozent aller Datenlecks möglicherweise auf nicht-eingespielte Sicherheitsupdates zurückgeführt werden. Nur 21 Prozent der befragten Unternehmen schließen demnach zeitnah Sicherheitslücken. Viele Firmen tun sich bei der Priorisierung von Lücken schwer, zudem fehle es oft an Personal. T3N

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Uniklinik Frankfurt hält Corona-Gefahr im Flieger für gering. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Easyjet Holidays backt erst mal kleinere Brötchen

Der mit ambitionierten Plänen gestartete Veranstalter des Billigfliegers schiebt seine Pläne, neben Großbritannien auch in andere Quellmärkte, darunter auch Deutschland, zu expandieren, auf die lange Bank. Vor 2022 sei daran nicht zu denken, sagte CEO Garry Wilson. Travel Weekly