Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Airlines wehren sich gegen Abkehr von Test-Strategie

Gerber Peter BDL

©BDL

Der Plan der Gesundheitsminister aus Bund und Ländern, die verpflichtenden Tests für Reiserückkehrer aus Risikogebieten wieder einzustellen und durch eine pauschale Quarantäne zu ersetzen, würde rund 80 Prozent der Flugziele aus Deutschland erneut blockieren, klagt Peter Gerber, Präsident des Luftfahrtverbandes BDL. Reise vor9

UN-Bericht sieht 120 Millionen Tourismus-Jobs gefährdet

In den ersten fünf Monaten des Jahres ist die Zahl der internationalen Touristen demnach um 56 Prozent gesunken. Insgesamt könnte sie in diesem Jahr um 78 Prozent einbrechen. Zwischen 910 Milliarden und 1,2 Billionen Dollar aus Exporteinnahmen im Tourismus würden verloren gehen. Reise vor9

Kritik an Staatshilfen für TUI wächst

Politiker von CDU und Grünen fordern, dass im Gegenzug zum Engagement des Staates im Umfang von rund drei Milliarden Euro auch die Großaktionäre des TUI-Konzerns stärker in die Pflicht genommen werden sollten. Wenn der Staat ins Risiko gehe, um Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft zu sichern, müssten die Eigentümer auch dazu bereit sein, heißt es. Andernfalls müsse der Staat eine Risikoprämie verlangen. Wirtschaftswoche

Cunard schreibt die Wintersaison ab

Cunard-Flotte

©Cunard

Die Carnival-Tochter muss über November hinaus pausieren. Die "Queen Elizabeth" liegt dann bis einschließlich 25. März still, für die "Queen Mary 2" sind alle Reisen bis einschließlich 18. April ausgesetzt und die "Queen Victoria" kann die Fahrt erst nach dem 16. Mai wieder aufnehmen. Auch die Pläne für 2021 müssen geändert werden. Reise vor9

Reiserechtler geht mit Veranstaltern ins Gericht

Er habe den Eindruck, dass viele Veranstalter in rechtlich nicht ganz eindeutigen Fällen sofort die volle Stornorechnung ausstellten und Kunden so zur Klage vor Gericht trieben, sagt Ernst Führich. Das sei kundenunfreundlich und geschäftsschädigend, weil diese Kunden künftig nicht mehr beim Veranstalter buchten. Augsburger Allgemeine 

» Destinations

Spanien wird nur noch extrem kurzfristig gebucht

Spanien

©iStock/JAH

Das geht aus aktuellen Zahlen des mallorquinischen IT-Dienstleisters Travelgate X hervor. Demnach erfolgten in der vergangenen Woche 37 Prozent aller Spanien-Buchungen einen bis drei Tage vor Reiseantritt und weitere 22 Prozent vier bis sieben Tage vor Reisebeginn. Reise vor9

Mecklenburg-Vorpommern lässt wieder Tagesgäste rein

Vom 4. September an können Tagestouristen das Bundesland mit seinen Städten, Ostseestränden und Seen wieder offiziell besuchen. Das beschloss die Landesregierung in Schwerin am Dienstag. Reise vor9

Italien beendet Partys landesweit mit einem Tanzverbot

Es ist das Ende eines Experiments, denn in Italien hatten anders als etwa auf Ibiza die Clubs nach und nach wieder geöffnet. Corona-Auflagen, wie Maskenpflicht, reduzierte Gästezahl und Abstandsregeln, sollten für Sicherheit sorgen. Damit ist nun Schluss. Denn auf dem Höhepunkt der Sommerferien, dem Ferragosto, wurde zu ausgelassen gefeiert. Spiegel

Malediven öffnen fast alle Resorts bis Ende Oktober

Malediven Foto iStock SHansche

©iStock SHansche

Mit Öffnung der Grenzen empfangen einige Resortinseln bereits seit Mitte Juli wieder Gäste. Schrittweise wollen die Malediven nun bis Ende Oktober 146 der 156 Resorts für Urlauber wieder öffnen. Für die Einreise benötigen Touristen eine bestätigte Buchung in einer Unterkunft auf den Malediven, ein Corona-Test wird nicht verlangt. Travel Inside

Koh Samui freut sich über Rückkehr der Meeresschildkröten

Die Strände der thailändischen Urlaubsinsel haben sich durch Corona vom Touristen-Hotspot zum Nest für Schildkröten entwickelt. Die gefährdete echte Karettschildkröte und die grüne Meeresschildkröte suchen für ihre Eiablage alle zwei bis drei Jahre ruhige Küstenabschnitte auf. Mit der Pandemie feiern die Reptilien ihr Comeback auf Koh Samui im Golf von Thailand. Thaiger

» Marketing

Koalition einigt sich auf Verlängerung des Kurzarbeitergelds

Die Unterstützung für betroffene Unternehmen soll bis Ende 2021 ausgedehnt werden. Dies haben die Spitzen von CDU, CSU und SPD beschlossen. Ursprünglich war das Kurzarbeitergeld nur für ein halbes Jahr konzipiert, damit Betriebe während einer Krise ihre Mitarbeiter halten können. Spiegel

Stimmung bei deutschen Firmenchefs weiter im Aufwind

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im August auf 92,6 Punkte gestiegen, nach 90,4 Punkten im Juli. Die Unternehmen beurteilten die aktuelle Lage im Vergleich zum Vormonat merklich besser. Auch ihre Erwartungen fielen etwas optimistischer aus. Reise vor9

Neue PR-Agentur für Bayern Tourismus Marketing

Uschi Liebl PR aus München gewinnt den Pitch und unterstützt ab sofort die offizielle Marketinggesellschaft der bayerischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft bei der Pressearbeit für den deutschen Markt. Bayern

Hotel Platzl wirbt um Talente mit Employer-Branding-Kampagne

Employer Branding Platzl Hotels Foto Platzl Hotel.jpg

©Platzl Hotel

Das Münchner Hotel setzt mit einem Augenzwinkern auf bayrische Klischees, um sich als Arbeitgeber auf dem neuen Recruiting-Portal "Platzltalente" zu positionieren. Mit dem Slogan der Employer-Branding-Kampagne "Mia san die Mitarbeiter" werden Porträts der Personen und ihren Jobs gezeichnet sowie freie Stellen präsentiert. Hogapage

Bewotec schafft bei My-Jack-Schnittstelle zu Axolot

Der IT-Dienstleister verknüpft seine Reisebürosoftware durch eine Schnittstelle mit dem Marktplatz der AER-Kooperation, der diese Angebote kleinerer Spezialveranstalter für den stationären Vertrieb buchbar macht. Die Integration von Axolot in My Jack ist für Reisebüros ohne Aufpreis.  Reise vor9

Anzeige
Reise vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Reisebranche wartet weiter auf Überbrückungshilfen. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Mitarbeiter stimmen über Schicksal ihrer Kollegen ab

Gehrig Dany

©Globetrotter

Der Schweizer Veranstalter Globetrotter greift angesichts des bevorstehenden Stellenabbaus zu ungewöhnlichen Maßnahmen. Die Mitarbeiter entscheiden in Abstimmungen darüber, welche ihrer Kollegen im Unternehmen bleiben dürfen. CEO Dany Gehrig (Foto) hält das für eine gute Idee. Reise vor9