Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Weltweite Reisewarnung fällt am 1. Oktober

Familie Flughafen Maske Corona Foto iStock FamVeld.jpg

©iStock/FamVeld

Hoffnungsschimmer für Veranstalter und Reisebüros: Das Bundeskabinett hat am Mittwoch beschlossen, dass die pauschale Reisewarnung für Drittstaaten außerhalb der EU Ende September ausläuft. Danach gilt eine Reisewarnung automatisch für ein Land, wenn es vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft wird. Reise vor9

DER Touristik und Chamäleon kooperieren im Vertrieb

Lies Ingo Geschäftsführer Chamäleon Reisen

©Chamäleon

Die Reisebüros des Filial-, Franchise- und Kooperationsvertriebs des Konzerns führen den Veranstalter nun als bevorzugten Partner und erhalten das komplette Programm als Dertour-Coverkatalog. Chamäleon-Chef Ingo Lies (Foto) verfolgt ambitionierte Ziele und peilt für 2021 einen Rekordumsatz an. Reise vor9

Regierung soll bei Rettung mehr Einfluss auf TUI ausüben

TUI Hauptverwaltung

©TUI Group

Der Staat solle die Hilfen für den Konzern an Bedingungen zum Erhalt von Arbeitsplätzen und an ökologische Standards knüpfen, meint Sven-Christian Kindler, haushaltspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag. Der Bund müsse sich einen direkten Einfluss auf wichtige strategische Entscheidungen von TUI sichern. Reise vor9

Erlebe Fernreisen stellt sich neu auf

Der Begriff Fernreisen fällt künftig weg, weil der Veranstalter verstärkt in Europa aktiv ist und nicht mehr als reiner Langstreckenanbieter wahrgenommen werden will. Mit Stefanie Härpfer und Jens Schneiders haben zwei Geschäftsführer das Unternehmen verlassen, übrig bleibt in der Geschäftsführung des Baustein-Anbieters Ralf Wiemann. Travel Talk

BER soll auch nach Inbetriebnahme Milliarden kosten

Die Flughafengesellschaft benötige nicht nur die 300 Millionen Euro Corona-Soforthilfe, die die Anteilseigner gewähren wollen. Spätestens im kommenden Jahr werde der Hauptstadtflughafen bei stagnierendem Luftverkehr weitere 700 Millionen Euro brauchen, berichten Berliner Medien. Andernfalls drohe die Insolvenz. Austrian Aviation

» Destinations

Keine Maskenpflicht an türkischen Hotelstränden

Türkei Antalya Panorama Strand mit Bergen Foto iStock Neurobite.jpg

©iStock/Neurobite

Die weitreichende Maskenpflicht in der Türkei gilt auch für Strände. Allerdings erstreckt sie sich nicht auf die Hotels und jene Strände, die zu deren Anlagen gehören. Daher müssen Urlauber an den meisten Stränden touristisch wichtiger Regionen wie der türkischen Riviera keinen Mund-Nasen-Schutz tragen. Reise vor9

RKI erklärt Prag und Korsika zu Risikogebieten

Das Robert-Koch-Institut hat eine Reihe europäischer Städte und Regionen wegen steigender Corona-Infektionen zu Risikogebieten erklärt. Dazu zählen etwa Genf, Dubrovnik, Prag, weite Teile Südfrankreichs und die Urlaubsinsel Korsika. RKI

Anzeige

Ihre Werbung im Reise vor9-Podcast

Podcast

©iStock Christian Horz

Züge in Deutschland sind keine Corona-Hotspots

Laut einer Studie der Berliner Charité im Auftrag der Bahn sind die Fahrgäste keinem erhöhten Corona-Risiko ausgesetzt. Bei 600 untersuchten Zugbegleitern im Fernverkehr seien sogar etwas seltener Antikörper nachgewiesen worden, als bei Bahnmitarbeitern ohne Kundenkontakt. Laut Personenverkehrs-Vorstand Berthold Huber wirken sich Schutzmasken und Klimaanlagen positiv aus. Spiegel

Österreichs Skigebiete sollen im Winter offen bleiben

"Wir müssen in allen Bereichen unseres Lebens versuchen, ein so normales Leben wie möglich zu führen", sagt Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz. Derzeit werde ein Konzept ausgearbeitet, zu dem aber noch keine Details bekannt sind, außer dass Après-Ski in gewohnter Form nicht mehr stattfinden werde. Zeit

Spanien will über "sichere Reisekorridore" verhandeln

Sie wolle unter anderem mit Großbritannien, Deutschland und den skandinavischen Ländern hinsichtlich der Kanaren und der Balearen darüber sprechen, erklärte die spanische Außenministerin Arancha González. Die Regelung soll bei ausgewählten Zielen eine Quarantänepflicht für Rückkehrer überflüssig machen. Reise vor9

» Marketing

Sicherheit und Gesundheit werden Urlaubern wichtiger

Nach einer Umfrage des Versicherers Allianz Partners ist der Anteil der Bundesbürger, für die Sicherheit am Urlaubsort besonderes Gewicht hat, innerhalb eines Jahres von rund einem Fünftel auf ein Drittel gestiegen. Das Bedürfnis nach guter medizinischer Versorgung hat sich nahezu verdoppelt. Reise vor9

Unternehmen planen nach Corona weniger Messeauftritte

ITB Eingang Süd

©Messe Berlin

Fachmessen dürften zu den großen Verlierern gehören, so die Ergebnisse der Ifo-Konjunkturumfrage im August. Es wird auch nach Corona ein schwierigeres Geschäft erwartet, denn rund 40 Prozent der deutschen Industrie wollen ihre Messeauftritte verringern. Messen bleiben wichtig, werden sich aber laut Ifo zum Digitalen verändern müssen. Reise vor9

Anzeige

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

©Algarve Tourism

Neue Ansprechpartnerin für Visit Iceland

Visit Iceland Jelena Ohm Ansprechpartnerin DACH Foto Visit Iceland

©Visit Iceland

Die Deutsche Jelena Ohm (Foto) lebt seit 2004 in Island und war dort in der Tourismusbranche in den Bereichen International Sales, Marketing und Events tätig. Jetzt ist sie bei Visit Iceland Ansprechpartnerin für Island-Spezialisten, Veranstalter und Reisebüros aus der DACH-Region. Tip Online

Bookingkit-Investoren legen fünf Millionen Euro nach

Das Start-up erhält eine Millionen-Finanzierung von seinen Bestandsinvestoren Intermedia, Müller Medien, dem Hightech Gründerfonds und Business Angel. Bookingkit werde damit seine Sales-Organisation, das Software-Produkt sowie die Infrastruktur und API weiterentwickeln, sagt Geschäftsführer Lukas Hempel. Das Unternehmen entwickelt Software für Touren- und Aktivitätenanbieter. Bookingkit

Diamir stellt Charity-Aktion für Kenias Touristiker vor

Ein T-Shirt kaufen und damit Gutes tun. Das ist der Plan von Diamir, Edelmann, Goodness Industries und Frank Wirth von Apasio Safari, die ein Charity-Projekt ins Leben gerufen haben. Denn obwohl Kenia seit 1. August wieder für den Tourismus offen ist, brauchen die 130 Mitarbeiter der vier Lodges von Apasio in dieser schweren Zeit finanzielle Hilfe. Der Erlös der verkauften Shirts kommt den kenianischen Touristikern zugute. Kenia.de

Anzeige

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Türkei verhängt landesweit strenge Maskenpflicht. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Frühere Cookies planen Nachfolger in Großbritannien

Sunny Heart Travel heißt der Veranstalter in Anlehnung an das Logo des insolventen Konzerns. Gründer des Unternehmens, das in Großbritannien derzeit fünf Angestellte hat, sind zwei frühere Cook-IT-Spezialisten. Sie wollen nach eigenen Worten Pauschalreisen, dynamisch paketierte Produkte, Kreuzfahrten und Zusatzleistungen anbieten und so viele frühere Cook-Mitarbeiter wie möglich einstellen. Travel Weekly