Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Kriselnde Großveranstalter – Umbau bei TUI, DER und FTI

Baustelle

©iStock/rclassenlayouts

Bei den drei größten Veranstaltern sind zum Jahreswechsel wichtige Führungsposten neu verteilt worden. TUI, DER Touristik und FTI nutzen die Krise, um sich "schlanker" aufzustellen. Reise vor9

Carnival verbrannte 2020 fast 8,5 Milliarden Euro

Aida Cruises

©iStock/BackyardProduction

Die Muttergesellschaft von Aida und Costa verzeichnete im vierten Quartal des Geschäftsjahres, das Ende November endete, einen Fehlbetrag von umgerechnet 1,8 Milliarden Euro. Zusammen mit den übrigen drei Quartalsergebnissen resultiert daraus ein Jahresfehlbetrag von 8,46 Milliarden Euro. Reise vor9

Regierungsvertreter stimmen auf längeren Lockdown ein

Lockdown

©iStock/tang90246

Wegen der möglichen schnellen Ausbreitung hoch ansteckender, mutierter Coronaviren stünden Deutschland noch acht bis zehn harte Wochen bevor, soll die Kanzlerin in einer Bundestagsarbeitsgruppe erklärt haben. Bund und Länder prüften deshalb, bereits vor dem bislang geplanten Termin am 25. Januar erneut über die Lage und striktere Maßnahmen zu beraten. Reise vor9

DRV-Chef könnte mit kürzeren Sommerferien leben

Für die Reisebranche sei die Länge der Sommerferien nicht das entscheidende Thema, da die Menschen in der Regel keine sechs Wochen verreisten, sondern eher zwei, sagt Norbert Fiebig. Wichtig sei aber, dass sich die Bundesländer weiterhin so abstimmten, dass nicht alle zur gleichen Zeit Schulferien hätten, erklärt der DRV-Präsident mit Blick auf Forderungen, die Weihnachts- und Winterferien zu verlängern und dafür die Sommerferien zu verkürzen. Tagesspiegel

Welt-Tourismusverband gegen Impfnachweise für Reisen

Das World Travel & Tourism Council (WTTC) hat sich gegen eine Bevorzugung von Geimpften bei Reisen ausgesprochen, wie es Airlines wie Qantas sowie mehrere Regierungen planen. WTTC-Präsidentin Gloria Guevara erklärte, Fluggesellschaften sollten stattdessen vor der Abreise ihre Passagiere testen. Bei der sofortigen Einführung des Impfnachweises würden Menschen benachteiligt, die sich zwar impfen lassen wollten, bislang aber nicht die Möglichkeit dazu hätten. Reuters

» Destinations

Boarding für USA-Flüge nur mit negativem PCR-Test

Vom 26. Januar an müssen USA-Passagiere beim Check-in einen negativen PCR-Test vorzeigen, der höchstens drei Tage alt sein darf. Dies hat die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC am Dienstag bekanntgegeben. Auf ankommende Fluggäste warten dann sieben Tage Quarantäne und nach drei bis fünf Tagen ein weiterer Test. Travel Weekly

Berlin plant Verbot von Flugreisen

Wenn die Inzidenz der Corona-Infektionen in der Hauptstadt, die am Dienstagabend offiziell bei 199,9 lag, über 200 steige, würden auch Flugreisen vom Flughafen BER untersagt, erklärte Finanzsenator Matthias Kollatz nach einer Senatssitzung. Die Regelung soll von Samstag an gelten, ausgenommen sind Reisen aus "triftigen Gründen". RBB

So ist die Lage an den Grenzen zu den Nachbarländern

Während die Grenzen zu den Niederlanden, nach Belgien, Luxemburg, Österreich, Polen und in die Schweiz offen sind, untersagen Dänemark und die Tschechische Republik touristische Einreisen. In Frankreich sind von 20 Uhr bis sechs Uhr morgens nur Einreisen aus triftigem Grund erlaubt. Einen aktuellen Überblick liefert der ADAC.

Südafrika schließt Landgrenzen

Kapstadt

©iStock/michaeljung

Das Land verlängert die Restriktionen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in den von der Regierung erklärten Hotspots bis zum 15. Februar. Dazu zählen die Schließung von Stränden und ein Verbot des Alkoholverkaufs. Zudem wurden nun die Landgrenzen zu den Nachbarstaaten geschlossen. Reise vor9

China weitet Lockdown nahe Peking aus

Nach dem stärksten Ausbruch des Coronavirus in China seit Monaten haben die Behörden die Ausgangssperren für Millionen von Menschen vor den Toren Pekings ausgeweitet. Nach den 18 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern der Metropolen Shijiazhuang und Xingtai sollen auch die fünf Millionen Bewohnerinnen und Bewohner des Verwaltungsbezirks von Langfang südlich der chinesischen Hauptstadt für sieben Tage zu Hause bleiben. ORF

» Marketing

Rita AG bastelt an neuer IT zur Vernetzung von Beratern

Elert Iwan Polle Eduard

©Rasum

Die Muttergesellschaft des mobilen Vertriebssystems Mein Urlaubsglück entwickelt mit dem IT-Dienstleister Rasum ein neues System für die Organisation und die Zusammenarbeit mobiler Reiseberater. Außerdem hat sich die Rita AG mit 25 Prozent an dem IT-Start-up von Eduard Polle und Iwan Elert (Foto) beteiligt. Reise vor9

Hurtigruten stellt digitales Kundenmagazin vor

Die Kreuzfahrtreederei startet ihr neues Format zur Reiseinspiration mit Interviews, Reportagen, Videos und Reisebeschreibungen. Das Online-Magazin von Hurtigruten wird regelmäßig erscheinen und per Newsletter versendet. Die Erstausgabe widmet sich den Destinationen Antarktis und Spitzbergen sowie dem nachhaltigen Food-Konzept. Reise Aktuell

Warum digitale Messen nur bedingt funktionieren

Normalerweise sind bei der Wind Energy in Hamburg alle zwei Jahre rund 35.000 Fachbesucher zugange, die sich vier Tage an den Ständen von Ausstellern aus rund 100 Ländern drängen. Im Dezember hat sich die Messe Hamburg an einem digitalen Event versucht, mit Streaming-Studios in der Hansestadt, Brüssel und im englischen Port Shoreham. Ihr Fazit: Die Konferenzen haben funktioniert, der virtuelle Marktplatz für die Aussteller hingegen nicht. Welt

Was einen echten Leistungsträger auszeichnet

Voraussetzung für konstant gute Performance im Job ist eine positive Einstellung, die auch durch Rückschläge nicht erschüttert wird. Ganz pragmatisch erledigen "Peak Performer" Wichtiges sofort und schieben Dinge nicht auf. Zudem verhilft Spaß an Herausforderungen, fokussiertes Arbeiten und auch in stressigen Phasen die nötige Ruhe zu Höchstleistungen. Karrierebibel

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Tourismusbeauftragter rechnet nicht mit Reisen über Ostern. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Kanadierin geht mit Mann an der Leine Gassi

Auf diese Weise wollte die Bewohnerin der kanadischen Provinz Quebec die abendliche Ausgangssperre umgehen und die Behörden narren. Nun wird der nächtliche Ausflug mit angeleintem Gatten allerdings teuer: Obwohl oder weil die Frau Polizeibeamten, die sie stoppten, ernsthaft versichert haben soll, sie gehe "mit ihrem Hund" Gassi, wurde ihr eine Geldbuße von knapp 1.000 Euro auferlegt. Spiegel