Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Mehrheit der Touristiker für Reisefreiheit nach Impfung

Icon Trend

©Reise vor9

Rund 60 Prozent der befragten Reiseprofis gaben in einer Umfrage von Reise vor9 an, dass sie dafür sind, Menschen, die gegen Corona geimpft sind oder die eine Infektion überstanden haben, volle Reisefreiheit zu gewähren. Allerdings fordern zwei Drittel der Befürworter, dass diese Regelung erst getroffen werden sollte, wenn jeder die Möglichkeit hat, sich impfen zu lassen. Reise vor9

Bund hat bisher 50.000 Thomas-Cook-Kunden entschädigt

Von der Pleite des Reisekonzerns betroffene Kunden haben bisher 71 Millionen Euro aus der Staatskasse erhalten. Der Bund hatte sich bereiterklärt, den Teil des Schadens zu ersetzen, der nicht durch die Insolvenzversicherung abgedeckt war. Allerdings haben nur rund 60 Prozent der Kunden ihre Ansprüche beim Bund geltend gemacht. Touristik Aktuell

Anzeige

Sehnsuchtsziel Schottland

Mehr als jeder zehnte Rückkehrer ohne Einreiseanmeldung

Wie das Bundespolizeipräsidium auf Anfrage der "Deutschen Presse-Agentur" mitteilte, wurden bei rund 13 Prozent derjenigen, die mit dem Flugzeug einreisten, fehlende oder fehlerhafte Einreiseanmeldungen festgestellt. Reise vor9

DTV-Chef warnt vor Diskussion um Sommerferien

Meyer Reinhard

©DTV/BenjaminMaltry

Der Präsident des Deutschen Tourismusverbandes, Reinhard Meyer, mahnt im Zuge der Diskussion um Ferienverschiebungen zum Ausgleich von Lerndefiziten aufgrund des Ausfalls von Präsenzunterricht, den gewohnten Zeitkorridor von bis zu 90 Tagen für die Sommerferien nicht anzutasten.  Reise vor9

Frankfurter Flughafen verliert drei Viertel der Fluggäste

Mit 18,8 Millionen Passagieren ist Deutschlands größter Airport auf das Niveau von 1984 zurückgefallen. Die Folgen der Corona-Pandemie haben die Zahlen 2020 um 73 Prozent einbrechen lassen. Für dieses Jahr rechnet Flughafenchef Stefan Schulte mit 35 bis 45 Prozent des Rekordjahres 2019. Zeit

Anzeige
BTF

» Destinations

Reisewarnung für Barbados und die Seychellen

Seychellen La Digue

©iStock/dibrova

Das Robert-Koch-Institut hat am Freitag die Liste der Risikogebiete um Barbados, die Seychellen, St. Vincent und die Grenadinen erweitert. Für die Inseln gilt vom 17. Januar an eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes.  Reise vor9

Maskenverweigerer löst Terminal-Sperrung in Frankfurt aus

Der Mann aus Slowenien hatte auf die Aufforderung der Polizei, eine Maske zu tragen, mit "Ich bringe Euch alle um, Allahu Akbar" reagiert, habe sein Gepäck stehen lassen und war zunächst geflüchtet. Weil nicht klar war, was sich in dem Koffer befand, wurden das gesamte Terminal und der Regionalbahnhof gesperrt. Nach der Untersuchung gab es Entwarnung. Aerotelegraph

Anzeige

DMOs und Anbieter von Freizeitaktivitäten aufgepasst!

Regiondo

Formentera stellt sich unter Quarantäne

Um sich vor den steigenden Infektionszahlen auf Mallorca und Ibiza zu schützen, schottet sich die Nachbarinsel Mallorcas bis zum 30. Januar ab. Touristische Ankünfte sind nicht mehr erlaubt, und auch die Bevölkerung Formenteras darf nicht mehr ausreisen. Die Insel zum Arbeiten oder für den Arztbesuch zu betreten oder zu verlassen, bleibt weiterhin erlaubt. Mallorca Zeitung

Pilot bricht Start wegen Maskenverweigerers ab

Ein Fluggast aus den Niederlanden hatte sich nach dem Betreten eines Flugzeugs, das ihn von München nach Südafrika bringen sollte, trotz mehrfacher Aufforderung geweigert, einen Mund-Nasen-Schutz anzulegen. Daraufhin ließ der Pilot den Flieger zurück auf die Parkposition rollen, wo die Polizei den Passagier erwartete. Der muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Luftsicherheitsgesetz verantworten. Abendzeitung München

Elefant tötet Camper in Thailand

Der Vorfall ereignete sich auf der Anlage Pha Kluai Mai im thailändischen Nationalpark Khao Yai. Ein wilder Elefant packte einen im Zelt schlafenden 80-jährigen Camper mit seinem Rüssel und schleuderte ihn gegen einen Baum. Möglicherweise wurde das Tier durch in einem Auto gelagertes Obst angelockt. Farang

» Marketing

Jeder Zweite zu Corona-Einschränkungen im Urlaub bereit

Corona Urlaub Foto iStock riderfoot

©iStock riderfoot

Das ermittelte das Marktforschungsinstitut Insa-Consulere bei einer Umfrage im Auftrag von DER Touristik. Dabei ist die Bereitschaft, durch Corona bedingte Auflagen zu akzeptieren, bei Frauen ausgeprägter als bei Männern. Reise vor9

Amadeus schaltet Facebook-Gruppe für Bistro Portal ab

Die Schließung der Gruppe "Bistro Portal" war im Vertrieb auf Kritik der zuletzt 3.500 Mitglieder gestoßen. Der Vorwurf lautete, Amadeus wolle sich kritischen Fragen der Nutzer nicht stellen. Der IT-Dienstleister jedoch verweist auf seine eigene internationale "Live Travel Community" mit 25.000 Usern, die bereits 2019 für Deutschland, Österreich und die Schweiz freigeschaltet wurde. FVW

Whatsapp verschiebt nach Kritik Änderung beim Datenschutz

Nach der Ankündigung neuer Datenschutzrichtlinien laufen dem Messengerdienst scharenweise die Nutzer davon und wechseln zur Konkurrenz. Daher verschiebt der zu Facebook gehörende Chat-Dienst Whatsapp die Einführung vom 8. Februar auf den 15. Mai und will bis dahin für mehr Aufklärung sorgen. Manager Magazin

Online-Event zu deutschen Reisetrends nach Covid-19

Die Agentur Eyes 2 Market lädt Hoteliers, die häufig Gäste aus Deutschland begrüßen, zur kostenlosen Talkrunde auf englisch ein. Am 20. Januar ab 14 Uhr beleuchten Experten, wie Ulrich Köhler vom Trendbüro, die Entwicklung des Reisemarktes und gehen der Frage nach, wie sich die Werte deutscher Urlauber nach Covid-19 verschieben. Eyes2Market

Besser aussehen in der Videokonferenz

Die Kamera sollte auf Augenhöhe platziert werden, um die unvorteilhafte Froschperspektive zu vermeiden. Beim Laptop helfen ein paar Bücher auf die passende Höhe. Je heller der Raum, desto besser ist die Bildqualität. Wenn der Hintergrund im Zimmer nicht schick genug ist, kann man einen virtuellen aus der Video-Software nutzen. Große Gesten lenken ab, besser ist es, ruhig in die Kamera zu schauen. Turn On

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Viele Airlines halten Refunds weiter zurück. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Wie Skigebiete versuchen, den Lockdown auszutricksen

Ein Hotel im Bregenzer Wald in Österreich und das umliegende Skigebiet haben sich zum Vereinshaus und zum "Verein mit Sportakademie und Gesundheitsinstitut" umdefiniert. Der Urlaub werde so "zur Teilnahme an einem Forschungsprojekt", hieß es. In Jochberg bei Kitzbühel reisten Ende Oktober zwölf junge Leute aus Großbritannien, Estland, Irland, Island, Spanien und den Niederlanden an, um einen Skilehrerkurs zu absolvieren. Der fand nie statt; dafür berichten britische Medien von einer Dauerparty. 17 Teilnehmer infizierten sich jedenfalls mit dem Coronavirus. Berliner Zeitung, FAZ