Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Bund und Länder verlängern und verschärfen den Lockdown

Quarantäne Frau mit Maske am Fenster Foto iStock Luca Lorenzelli.jpg

©iStock/Luca Lorenzelli

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten haben gestern Abend eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februar beschlossen. Touristische Übernachtungen in Hotels bleiben verboten, die Gastronomie geschlossen. Zudem treten Verschärfungen bei der Mobilität und für Unternehmen in Kraft. Bei den Überbrückungshilfen verspricht der Bund Verbesserungen. Reise vor9

Die halbe Reisebranche will sich sofort impfen lassen

Covid-19-Impfung

©iStock/SeventyFour

Gut 50 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage von Reise vor9 stehen der eigenen Impfung gegen Covid-19 uneingeschränkt positiv gegenüber. Die Haltung der übrigen Befragten bewegt sich zwischen "ja, aber..." und "auf keinen Fall". An der Umfrage nahmen mehr als 1.300 Vertreter von Reisebüros, Veranstaltern, Hotellerie, Airlines und weiteren Leistungsträgern teil. Reise vor9

Anzeige

Die Branche trifft sich auf der ITB Berlin NOW!

Royal Caribbean verkauft Azamara samt Schiffen

Azamara Quest

©Azamara

Die Royal Caribbean Group gibt die Kreuzfahrtmarke Azamara inklusive ihrer drei Schiffe "Azamara Quest", "Journey" und "Pursuit" an die US-Investmentgesellschaft Sycamore Partners ab. Reise vor9

EU-Staatschefs sprechen am Donnerstag über Impfzertifikat

Per Videokonferenz soll der von Griechenland und Portugal aufgebrachte Vorschlag diskutiert werden, geimpfte Menschen wieder ungehindert reisen zu lassen und sie mit einem einheitlichen EU-Impfzertifikat auszustatten. Einigkeit herrscht in der EU über die Sinnhaftigkeit eines gemeinsamen Vorgehens. Doch über den richtigen Zeitpunkt für ein Zertifikat gehen die Meinungen weit auseinander. FAZ 

Airlines und Airports setzen auf Massentests

Bis Ende Januar sollen an großen Flughäfen wie Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf oder Köln Antigen-Tests verfügbar sein, deren Ergebnisse nach 20 bis 30 Minuten vorliegen. Die Infrastruktur an den Airports soll es etwa in Düsseldorf ermöglichen, bis zu 70.000 Passagiere pro Tag vor der Abreise zu testen. Tagesschau

» Destinations

Sri Lanka lässt Touristen unter Auflagen einreisen

Sri Lanka Mirissa Beach Foto iStock Milan Chudoba.jpg

©iStock/Milan Chudoba

Ab Donnerstag, 21. Januar, lässt der Inselstaat wieder Besucher einreisen. Diese dürfen allerdings nur in 55 speziell ausgewiesenen Hotels übernachten und müssen sich insgesamt drei Mal testen lassen. Erste Veranstalter-Angebote für Sri Lanka gibt es bereits. Reise vor9

Südtirol ignoriert Corona-Anordnungen aus Rom

Die Weisung aus Rom, nach der seit Sonntag Ausgangssperren und die Schließung von Einzelhandel und Gastronomie erfolgen müssten, ignoriert die Regionalregierung in Bozen. Zwar sind Skilifte, Seilbahnen und die meisten Hotels geschlossen, doch Geschäfte, Cafés und Restaurants blieben weiter geöffnet. Das Autonomiestatut macht solche Alleingänge möglich, um die es gleichwohl Gerangel gibt. FAZ

Anzeige

DMOs und Anbieter von Freizeitaktivitäten aufgepasst!

Regiondo

Thailand will Einreisegebühr erheben

Thailand Strand

©iStock/lena_serditova

Mit den Einnahmen möchte Thailand den Tourismus fördern und die Versicherung für ausländische Touristen finanzieren, erklärte Tourismusminister Phipat Ratchakitprakarn. Die Gebühr beträgt 300 Baht, was rund 8 Euro entspricht. Die Regelung tritt in Kraft, sobald sie in der "Royal Gazette" veröffentlicht wurde. Farang

Flughafen Innsbruck schließt im Herbst für vier Wochen

Die Piste des Flughafens Innsbruck sei in schlechtem Zustand und deswegen eine Generalsanierung erforderlich, erklärte der Geschäftsführer Marco Pernetta. Die Vorarbeiten beginnen im März und vom 20. September bis zum 18. Oktober wird die Piste gesperrt und der Flughafen Innsbruck geschlossen. Aerotelegraph

» Marketing

Hauser unterstützt Partner mit virtuellen Reisen

Der auf Trekkingtouren spezialisierte Veranstalter nimmt Reisende im Januar und Februar mit auf virtuelle Trips nach Uganda, Nepal, Japan, Georgien und viele weitere Ziele. Die Hauser-Live-Vorträge kosten 9,99 Euro und der Erlös kommt in voller Höhe den Reiseleitern und lokalen Partnern auf der ganzen Welt zugute, die den Zuschauern ihr Land zeigen. Hauser

Corsica Sardinia Ferries mit neuer Repräsentanz

Die Agentur BZ Comm übernimmt ab sofort Kommunikation und Marketing für die Reederei in Deutschland. Zusammen mit der Partneragentur Northern Lights, die mit Corsica & Sardinia Ferries seit Jahren verbunden ist, umfasst das Leistungsspektrum strategische Beratung, PR und Marketing. Reise vor9 (PDF)

So funktioniert die Audio-App Clubhouse

Clubhouse setzt auf Live-Gespräche, Mitglieder können Rooms zu bestimmten Themen eröffnen. Diese Rooms können privat oder offen für alle sein oder für Nutzer, denen man folgt. Bisher funktioniert die App nur mit dem Apple-Betriebssystem iOS und nur mit Einladung. Kritisiert wird, dass Nutzer dem Teilen ihres kompletten Adressbuchs mit dem Anbieter zustimmen müssen, wenn sie andere Leute einladen wollen. Spiegel

Manager fürchten Pandemien mehr als den Klimawandel

Corona Kurs Börse Foto iStock Ca-ssis

©iStock Ca-ssis

Die Coronakrise verschiebt das Ranking der Risiken für Unternehmen. Auf Platz eins liegen im Allianz Risikobarometer Betriebsunterbrechungen und erst auf Rang drei Hacker-Attacken, die im Vorjahr noch als größte Gefahr für Unternehmen galten. Die Bewältigung von Pandemien ist im Vergleich zum Vorjahr vom 17. auf den 2. Platz geklettert. Zeit

Facebook schaltet "Our Story" für Business-Seiten ab

In dem Info-Bereich “Our Story” hatten Unternehmen seit 2017 eine erweiterte Möglichkeit, sich mit einem Blick hinter die Kulissen zu präsentieren. Damit ist Ende Februar Schluss, wie Facebook ankündigt. Das Netzwerk rät Seitenbetreibern, die dort hinterlegten Inhalte unter dem Punkt "Zusätzliche Informationen" einzutragen. Online Marketing

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

TUI-Chef Joussen verkauft einen Teil seiner Aktien. Süddeutsche Zeitung

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Lufthansa fliegt nonstop zu den Falkland-Inseln

Nein, daraus wird kein Linienflug, sondern nur ein Sonderflug zu einem Forschungsschiff in der Antarktis. Eigentlich hätte der Airbus A350-900, der Forscher des Alfred-Wegener-Instituts zu ihrer Arbeit in der Neumayerstation III bringt, via Südafrika fliegen sollen. Doch wegen der Coronavirus-Mutation geht das aktuell nicht. Deshalb geht es nun zuerst von Hamburg nonstop zu den Falkland-Inseln und von dort mit einem Forschungsschiff weiter. Aerotelegraph