Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Keine Quarantäne mehr für Reisende aus Risikogebieten

Corona Impfpass

©iStock/Travel Wild

Die neue Coronavirus-Einreiseverordnung ist am Mittwoch vom Kabinett beschlossen worden und tritt ab Donnerstag in Kraft. Sie stellt genesene und geimpfte Personen mit Getesteten gleich und beschränkt Quarantänepflichten auf Rückkehrer aus Hochinzidenz- und Virusvariantengebieten. Reise vor9

TUI verliert eineinhalb Milliarden im ersten Halbjahr

Joussen Fritz

©TUI

Die erste Hälfte des Geschäftsjahres hat dem TUI-Konzern erneut einen Milliarden-Verlust beschert. Von Oktober bis März brach der Umsatz um 90 Prozent ein. Jetzt gibt sich Vorstandschef Fritz Joussen (Foto) optimistisch. Reise vor9

Anzeige

Luci TV – Visit Luxembourg präsentiert neue Reiseerlebnisse

Was die Grünen in Sachen Flugverkehr planen

Baerbock Analena

©Baerbock

Eine Beschränkung von Flugreisen pro Kopf sei nicht Teil des Grünen-Programms, sagte Kanzlerkandidatin Analena Baerbock (Foto) am Montagabend im "ZDF". Jeder solle auch in Zukunft Urlaub machen können, wo er wolle. Klar sei aber, dass sich Strukturen ändern müssten, das gelte auch für den internationalen Flugverkehr, der insgesamt abnehmen müsse. Reise vor9

Der nächste NCL-Neubau soll im August 2022 auslaufen

Norwegian Prima

©NCL

Die "Norwegian Prima" ist das erste von sechs Schiffen einer neuen Klasse, die die Reederei im Jahresrhythmus in Dienst stellen will. Sie ist auf rund 3.300 Passagiere ausgelegt und soll am 17. August zunächst von Amsterdam nach Reykjavik fahren, um dann nach einer Atlantiküberquerung nach Bermuda und weiter in die südliche und westliche Karibik zu reisen. Reise vor9

Kein Schadenersatz nach harter Landung ohne Pilotenfehler

Icon Recht

©Reise vor9

Eine Passagierin aus Österreich hatte geklagt, weil eine harte Landung bei ihr einen Bandscheibenvorfall verursacht haben soll. Der EuGH urteilte nun, die Landung sei kein Unfall gewesen, weil sie sich im Rahmen der Grenzwerte gehalten habe. Dies richte sich nach objektiven Kriterien und nicht nach dem Empfinden der Fluggäste. Reise vor9

» Destinations

Corona-Welle schwappt trotz Impfungen über die Seychellen

Seychellen La Digue

©iStock/dibrova

Eigentlich ist das Ferienparadies ein Vorzeige-Land. Auf den Seychellen sind schon 60 Prozent der Bevölkerung zweimal geimpft. Trotzdem schnellen die Zahlen in die Höhe und hinterlassen Zweifel an der Immunisierung. Für Touristen bleibt der Archipel im Indischen Ozean geöffnet. Reise vor9

Mecklenburg-Vorpommern lässt im Juni wieder Gäste rein

Seebad Sellin, Rügen

©iStock/elxeneize

Vom 7. Juni an soll der Tourismus für Einwohner des Bundeslandes und vom 14. Juni an für Besucher aus anderen Bundesländern geöffnet werden. Die Gastronomie darf von Pfingstsonntag an wieder öffnen. Reise vor9

Zwei Mount-Everest-Touristen gestorben

Ein Schweizer und ein Amerikaner sind beim Aufstieg auf den höchsten Gipfel der Erde an Erschöpfung gestorben. Beide waren mit dem Reiseveranstalter Seven Summit Treks unterwegs. Vergangenes Jahr hatte Nepal den Everest wegen Corona gesperrt. Für dieses Jahr wurden wieder 400 Besteigungen erlaubt. Süddeutsche

Landesweiter Bahnstreik in Italien am 17. Mai

Mehrere Bahngewerkschaften haben ihre Mitglieder zur Arbeitsniederlegung aufgerufen, daher wird es am 17. Mai voraussichtlich von 9 bis 17 Uhr zu einem landesweiten Bahnstreik kommen. Auch vor und nach den offiziellen Streikzeiten könne es zu Beeinträchtigungen kommen, berichtet Sicherheitsdienstleister A3M. Trvl Counter

» Marketing

Die häufigsten Sorgen der Gäste vor der Buchung

"Ist das Hotel überhaupt offen?" lautet eine wichtige Frage von Reisewilligen. Die ständig wechselnden Reisebestimmungen der Regierungen führen offenbar zu Verunsicherung auf allen Seiten. Ebenso relevant ist, ob kurzfristig storniert werden kann, wie die medizinische Versorgung vor Ort ist, ob man vor Ort in Quarantäne muss und mit welchen Einschränkungen vor Ort zu rechnen ist. Escapio Blog

Frankreich wirbt europaweit zum Tourismus-Neustart

Frankreich Kampagne Was wirklich zählt Foto Bestjobers

©Bestjobers

Unter der Dachmarke #ExploreFrance laden Atout France, die französische Zentrale für Tourismus, 13 regionale Tourismusverbände und private Unternehmen Urlauber in zehn europäischen Quellmärkten dazu ein, in Frankreich das wiederzufinden "Was wirklich zählt", so der Slogan der Kampagne. Reise vor9 (Pressemeldung)

Robinson Club präsentiert sich in neuem Gewand

Die Clubmarke von TUI hat sich einen neues Label verpasst. Der Robinson-Papagei tritt im Logo deutlicher hervor und die neue Schrift soll zeitlos und klar wirken. "Share the moment" löst den Slogan "Zeit für Gefühle" ab und lädt zum Teilen von Robinson-Momenten vor Ort oder in Social Media ein. In Kürze hebt ein Tuifly-Flieger im neuen Robinson-Design ab. Reise vor9 (Pressemeldung)

Mehrheit akzeptiert Werbung in Podcasts

54 Prozent der vom Podcast-Technik-Anbieter Julep Media befragten Teilnehmer einer repräsentativen Studie fühlen sich durch Werbung während des Podcasts nicht gestört. Besonders gut akzeptiert wird Werbung, wenn sie vom Podcast-Sprecher vorgetragen wird. Die Hälfte aller Deutschen hört regelmäßig oder zumindest gelegentlich Podcasts. Internetworld

Anzeige
Reise vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Öffnungspläne lassen Telefone in Reisebüros heiß laufen. Wirtschaftswoche

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

Perfect Meeting

» Basta

China Airlines stellt alle Piloten unter Quarantäne

Nachdem sich 35 Piloten des Nationalcarriers von Taiwan offenbar in einem Flughafenhotel mit Covid-19 infiziert hatten, schickte der Gesundheitsminister des Landes kurzerhand alle Flugzeuglenker der Fluggesellschaft in eine 14-tägige Selbstisolation. Auch diejenigen, die aus dem Ausland zurückkehren, dürfen die Arbeit erst nach zwei Wochen wieder aufnehmen. Für den Flugbetrieb kommt das nahezu einer Stilllegung gleich. Aerotelegraph