Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Reisebüros sehen Klimakrise pessimistischer als Veranstalter

CO2

©iStock/frentusha

Bei einer Reise-vor9-Umfrage, an der sich rund 250 Reiseprofis beteiligten, erklärten 52 Prozent der befragten Vertriebsprofis, sie rechneten aufgrund der Klimadebatte um das Thema Reisen mit Einbußen für ihr Geschäft. Unter den Veranstaltern ist nur jeder Dritte so pessimistisch. Reise vor9

Bahn startet stichprobenartige 3G-Kontrollen

Von diesem Mittwoch an müssen Fahrgäste in Fern- und Regionalzügen sowie in Bussen und Straßenbahnen geimpft, genesen oder getestet sein. Die Bahn kündigte am Dienstag stichprobenartige Kontrollen durch das Sicherheits- und Kontrollpersonal an. Kontrolliert wird nur während der Fahrt und nicht beim Einstieg. Wer im Zug keinen Nachweis vorweist, muss am nächsten Halt aussteigen. Dort können die Kontrolleure auch die Bundespolizei um Unterstützung bitten. Spiegel

Luftfahrt streitet über Wege aus der Klimakrise

Manche glauben, es handele sich um ein Marketingproblem. So findet Eurocontrol-Chef Eamonn Brennan, die Branche besitze einen sehr konkreten Plan für den Weg zur Klimaneutralität, verkaufe ihn aber schlecht. Iata-Chef Willie Walsh glaubt nicht an schnelle oder billige Lösungen. William Todts von der NGO "Transport & Environment" hält die aktuellen Pläne zu klimaneutralem Treibstoff für unzureichend. Airlines müssten wirkliche Reduzierungen erreichen oder ihr Geschäft verkleinern, fordert er. Aero

Die ehrgeizigen Pläne des United-Chefs

Seine Airline, vor Corona der drittgrößte US-Carrier im Transatlantikverkehr, werde im nächsten Jahr "mit großem Abstand" die Nummer eins über dem Nordatlantik sein, sagt United-CEO Scott Kirby. Der Airline-Chef hat zudem elektrische Regionalflugzeuge, Flugtaxis und Überschallflugzeuge geordert, die von 2030 an nach Europa starten sollen, letztere mit synthetischem Treibstoff. Süddeutsche

Anzeige

Servus – wie Bayern die Reiseprofis unterstützt!

©erlebe.bayern - Peter von Felbert

» Destinations

Neuseeland lässt erst im Mai wieder Besucher einreisen

Neuseeland Schild Kiwi Crossing Vulkan Ruapehu Tongariro National Park Foto iStock Erik_V

©iStock Erik_V

Das Urlaubsland am anderen Ende der Welt bleibt für weitere fünf Monate unerreichbar. Vollständig Geimpfte dürfen erst ab 30. April wieder einreisen, hat die Regierung beschlossen. Geimpfte Neuseeländer und Menschen mit Aufenthaltsgenehmigung können von Australien ab dem 16. Januar einreisen, aus anderen Ländern ab 13. Februar. Süddeutsche

Bulgarien verlangt von allen Einreisenden einen PCR-Test

Das Land verpflichtet für quarantänefreie Einreise alle Besucher einen negativen PCR-Test vorzulegen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Dies gelte auch für geimpfte und genesene Reisende. Kinder unter zwölf Jahren sind von der Regel ausgenommen und benötigen keinen Test oder Nachweis, teilt das Auswärtige Amt im Reisehinweis für Bulgarien mit. Auswärtiges Amt

Kenia will Impfpflicht für Reisende aus der EU einführen

Ab dem 21. Dezember sollen Reisende aus Europa vollständig gegen Covid-19 geimpft sein, wenn sie nach Kenia einreisen wollen, so die Regierung des afrikanischen Landes. Inwiefern Kinder davon betroffen sein werden, ist noch nicht bekannt. Außerdem wird laut Gesundheitsministerium für den Besuch von Hotels, Restaurants, öffentlichen Orten wie Nationalparks und den öffentlichen Personenverkehr ein Impfnachweis benötigt. RND

Österreichs Skigebiete öffnen trotz Lockdown

Österreich Alpen Ski Piste Berge Foto iStock anyaberkut.jpg

© iStock/anyaberkut

Kitzbühel will öffnen, sobald die Schneelage es zulässt, die Axamer Lizum bei Innsbruck tun das am 3. Dezember. Auch Ischgl, die Wintersportorte am Arlberg  und im Salzburger Land wollen ihre Pisten öffnen. In den Skigebieten gilt 2G und Maskenpflicht am Lift. Hotels und Gastronomie sind geschlossen. So eignet sich das Ganze vorerst nur für Tagesausflügler. Zeit

Südtirol verhängt Ausgangssperre in 20 Gemeinden

Zur Eindämmung der Coronapandemie führt die norditalienische Provinz ab sofort eine Maskenpflicht im Freien ein, wenn nicht genug Abstand gehalten werden kann. Zudem gilt in 20 sogenannten roten Gemeinden Südtirols mit hoher Inzidenz und niedriger Impfquote ab dem 24. November eine Ausgangssperre von 20 bis 5 Uhr. Restaurants müssen um 18 Uhr schließen, Hotels dürfen ihre Hausgäste länger bewirten. Zeit

Anzeige

Neue Katalog-Ära: Lernidee Erlebnisreisen

Lernidee

» Marketing

TUI beendet Kurzarbeit in Reisebürofilialen im Dezember

TUI Reiseccenter

©TUI

Die rund 400 Reisebürofilialen des Konzerns arbeiten von Dezember an wieder im Vollbetrieb. Das erklärte TUI-Vertriebsgeschäftsführer Hubert Kluske. Im laufenden Monat könnten die Filialen je nach Geschäftsentwicklung noch zwischen Kurzarbeit und Vollbetrieb wählen. Reise vor9

Sollen Reisebüros Formulare für ihre Kunden ausfüllen?

Visum Stempel

©iStock/AndreyPopov

Sinnvoller Kundenservice, lästige Zusatzbelastung, für die Gebühren fällig werden oder gar juristisches Risiko – wenn Reisebüros ihren Kunden das Ausfüllen von Einreiseformularen und ähnliches abnehmen, lauern Fallstricke. Unter Reiseprofis wird das Thema lebhaft diskutiert. Reise vor9

Welche Rechte und Pflichten 3G am Arbeitsplatz bringt

Bundesweit gilt ab dem 24. November eine 3G-Pflicht in der Arbeitswelt. Das Personal muss den Nachweis erbringen, der Arbeitgeber kontrollieren und befristet dokumentieren. Chefs dürfen jedoch in den meisten Branchen auch mit "neuer 3-G-Regel nicht direkt und explizit nach dem Impfstatus fragen", so das Arbeitsministerium. Wer sich weigert, einen der drei Nachweise zu erbringen, riskiert Lohnausfall. Bund Verlag

FC-Bayern-Fans wollen Sponsor Qatar Airways loswerden

Fans werfen den Clubbossen vor, die Werte des FC Bayern mit Sponsoring-Partner Qatar Airways zu untergraben. Das Emirat Katar steht wegen Missachtung der Menschenrechte in der Kritik. "Für Geld waschen wir alles rein", war jüngst auf einem Transparent auf den Rängen des Bayern-Blocks zu lesen. Clubmitglied Michael Ott hat für die Jahreshauptversammlung einen Antrag zum Ende der Partnerschaft eingereicht. Deutsche Welle

Whatsapp und andere Messenger sollen künftig kompatibel sein

Laut Europaparlament sollen sich Messenger-Dienste sogenannter Torwächter, wie Whatsapp, für die Kommunikation mit anderen Diensten öffnen müssen. Das ist ein Aspekt im Digital Markets Act, um Verbraucher im Netz besser zu schützen, Unternehmen einen einheitlichen Rechtsrahmen zu bieten und die Marktmacht einiger Online-Riesen zu begrenzen. Zudem will die EU den Gebrauch von Daten für gezielte Werbung mit höherer Strafe versehen. Golem

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Hinter der FTI-Cyber-Attacke stecken wohl russische Hacker. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

Reisen Aktuell

» Basta

Die schlechteste Airline der Welt

Die nordkoreanische Air Koryo verfügt offenbar über eine ganze Reihe von Alleinstellungsmerkmalen: museumsreife Flieger aus der Zeit der Sowjetunion, lausiger Service, Sicherheitsmängel. Nach einer Notlandung im Sommer verlangte selbst das befreundete China von Air Koryo eine Überprüfung ihrer Sicherheitsmaßnahmen sowie der Wartungsarbeiten und eine Verbesserung der Kommunikation mit den Fluglotsen. Dem Carrier kann's egal sein, denn wer nach Nordkorea will, kommt nicht an ihm vorbei. Im Moment allerdings gibt es ohnehin keine Flüge in das abgeschottete Land. Stern