Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
g-adventure

» Inside

Podcast: Was gilt für die Stornoregeln bei Reisewarnungen?

Kay Rodegra

©Regina Rodegra

Bei Hochstufungen von Ländern als Corona-Hochrisikogebiete und damit verbundenen Reisewarnungen verweisen mittlerweile die meisten Reiseveranstalter auf ihre AGB. Dürfen sie das? Und wie ist die Situation bei verschärften Einreiseregeln? Darüber sprechen wir im Reise vor9 Podcast mit Reiserechtler Kay Rodegra (Foto). Reise vor9

Flixmobility holt Condor-Finanzchef Debus

Debus Christoph

©Condor

Der bisherige Condor-Finanzvorstand Christoph Debus (Foto) startet im März in derselben Position bei der Muttergesellschaft von Flixbus und Flixtrain. Vorgänger Christian Rummel verlässt das Unternehmen nach zehn Monaten; an der Firmenspitze ändern sich gleich mehrere Zuständigkeiten. Reise vor9

Anzeige

Color Line: Frühbucher-Rabatt für Fährüberfahrten

ColorLine

Aida Cruises verkauft die Mira

Käufer des 21 Jahre alten Kreuzfahrtschiffs ist die neu gegründete Ambassador Cruise Line, die das Schiff unter dem Namen Ambition fahren lässt. Aida Cruises selbst blieb mit der Mira, die 2019 von Costa übernommen worden und dort zuletzt als Costa Neoriviera gefahren war, glücklos. Beim Umbau gab es so viele Probleme, dass zunächst die Jungfernfahrt und dann eine längere Reise nach Südafrika abgesagt werden mussten. Drei Monate nach der ersten Reise verließen die letzten Aida-Gäste in Kapstadt wegen Corona das älteste Schiff der Flotte. Cruisetricks

Vtours macht innerhalb der Hotelplan-Gruppe Boden gut

Das Aschaffenburger Tochterunternehmen des Schweizer Konzerns konnte im Geschäftsjahr 2020/21 den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um knapp 23 Prozent auf 170 Millionen Euro steigern. Aufgrund des dynamischen Geschäftsmodells konnte Vtours das Angebot schnell an den sprunghaften Anstieg der Nachfrage ab Mai anpassen. Der Gesamtumsatz der Hotelplan-Gruppe ging unterdessen um 37 Prozent auf 660 Millionen Euro zurück. Travel News

DRSF-Chef sieht keine Hängepartie bei Kundengeldabsicherung

141 Reiseunternehmen sichern ihre Kundengelder derzeit nach Auskunft von Geschäftsführer Thomas Schreiber über den Reisesicherungsfonds DRSF ab. Davon seien 45 Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von weniger als zehn Millionen Euro dem Fonds freiwillig beigetreten, bei einer Handvoll Unternehmen deute der Name darauf hin, dass es sich um Reisebüros handele. Bei einigen Anbietern sei die Absicherung von fünf Prozent des Umsatzes ein Problem gewesen, dieses habe sich aber aus dem Weg räumen lassen. Touristik Aktuell

» Destinations

Dänemark will alle Corona-Einschränkungen aufheben

Dänemark will alle noch geltenden Corona-Restriktionen wie Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und an anderen öffentlichen Plätzen beenden. Der Impfpass wird nicht mehr für den Zutritt zu Freizeit-, Kultur- und gastronomischen Einrichtungen am Montag benötigt. In Kraft bleiben die Einreise- und Testvorschriften. Wer nach Dänemark reist, muss einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Ein Antigen-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Handelsblatt

TUI Cruises rettet in der Karibik Flüchtlinge aus Seenot

Die Mein Schiff 2 befand sich ohne Passagiere rund 65 Kilometer südlich der Dominikanischen Republik in karibischen Gewässern, als der Kapitän ein Boot mit 50 Flüchtlingen aus Haiti entdeckte. Er stellte akute Seenot fest und holte die Menschen an Bord. Auf dem TUI-Cruises-Schiff erhielten sie medizinische Betreuung und Verpflegung. Zusammen mit der Küstenwache der Dominikanischen Republik wurden sie in den Hafen von La Romana gebracht. Spiegel

Anzeige

Was die A-ROSA SENA umweltfreundlich macht

RN_NEUBAU_SCHIFF_HECK_RGB

©A-ROSA Flussschiff

In der A-ROSA SENA stecken viele Innovationen, die Flussreisen nachhaltiger machen. Die wichtigste ist der hybride Antrieb. Der Neubau schaltet beim Anlaufen der Städte und in den Häfen auf Batteriebetrieb um und ist damit emissionsfrei. Doch die neue Antriebstechnologie ist nicht die einzige Umweltinnovation. Reise vor9

Wieder Normalbetrieb am Flughafen Istanbul

Der größte Flughafen der türkischen Metropole meldet nach dem Winterchaos der vergangenen Tage via Twitter, dass zwei von drei Landebahnen vom Schnee befreit werden konnten. Daher gebe es am Istanbul Airport keine Flugausfälle mehr. Turkish Airlines empfahl Reisenden dennoch, sich vorher zu informieren, sowohl am großen als auch am kleineren Flughafen Sabiha Gökcen. Aero

Osterinsel verschiebt touristische Öffnung

Chile Osterinsel Rapa Nui Nationalpark Steinköpfe Foto iStock anharris.jpg

©iStock/anharris

Rapa Nui hat die für den 3. Februar geplante Öffnung der Insel für den Tourismus vom Festland auf unbestimmte Zeit verschoben. Grund für die Entscheidung sei die Zunahme positiver Covid-19-Fälle und die niedrige Impfrate der Inselbewohner, heißt es. Die Wiedereröffnung der Osterinsel war am 9. Dezember per Referendum beschlossen worden. Latina Press

Österreich verzeichnet 272 Todesopfer in den Bergen

In Österreichs Bergen sind 2021 insgesamt 272 Menschen, darunter 58 Deutsche, ums Leben gekommen, zehn mehr als im Vorjahr. 72 Menschen starben an Herz-Kreislaufversagen, neben Absturz (16%) sowie Sturz oder Stolpern (19%). Zudem hat das Kuratorium für Alpine Sicherheit 130 Lawinenunfälle registriert, mit 18 Todesfällen. Alpine Sicherheit

» Marketing

Bereits 100 Messen 2022 verschoben oder abgesagt

ITB Messe Eingang Nord Foto Messe Berlin.jpg

©Messe Berlin

Für die Messewirtschaft zeichnet sich ein weiteres schweres Jahr ab, da schon jetzt 100 der 390 geplanten Messen gestrichen oder verlegt wurden. Somit beginnt die Saison 2022 mit einem wirtschaftlichen Schaden von rund fünf Milliarden Euro, teilt der Branchenverband Auma mit. Business Travel

Irland startet Kampagne mit gelockerten Coronaregeln

Irland hebt zahlreiche Coronamaßnahmen auf. Aus diesem Anlass startet Tourism Ireland im Februar eine Werbekampagne mit dem Budget von 2,6 Millionen Euro, um den Tourismus wieder anzukurbeln. Der Slogan "Drücken Sie den grünen Startknopf für Ihre Irland-Reise" wird bei Videos im Fernsehen, im digitalen Werbeprogramm mit Display-Bannern sowie zahlreichen Social-Media-Aktivitäten zu sehen sein. Media Ireland

PR-Agentur soll Baden-Württemberger für Touristen begeistern

Die Münchener Agentur Wilde und Partner hat den Etat des Bundeslandes gewonnen, um das Bewusstsein für den Tourismus "als Garant für ein gutes Leben" zu stärken. Die Aufgabe der Kampagne sei es, den Bewohnern Baden-Württembergs die positiven Aspekte des Tourismus aufzuzeigen. Im Zentrum der Kommunikation stehen Marketing-Maßnahmen, die jeden erreichen sollen. Der Claim lautet "Tourismus bist Du". PR Journal

IST-Hochschule veranstaltet digitale Sprechstunde

In der digitalen Sprechstunde der IST-Hochschule für Management können sich Interessenten für Master-Studiengänge am 21. Februar kostenfrei beraten lassen. Die Professoren der berufsbegleitenden Studiengänge Business Transformation Management, Kommunikationsmanagement und Business Administration stehen ab 19:30 Uhr Rede und Antwort. IST

In eigener Sache: Mit Care vor9 Expansion in neue Branche

Kostenlos und auf den Punkt gebracht – jetzt auch für das Management im Bereich Pflege sowie Wohnen im Alter. Nach den erfolgreichen B2B-Newslettern für die Reiseindustrie und Hotellerie geht das Team von Gloobi.de nun mit dem täglichen Newsservice Care vor9 an den Start. Der neue Informationsdienst richtet sich an Entscheidungsträger von Pflegeheimen, Pflegediensten und Seniorenwohnen. Reise vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Bund will bis Mitte Februar über Coronahilfen entscheiden. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Verwirrung um Zukunft der dritten Landebahn in München

Eigentlich liegt das umstrittene Bauprojekt laut Koalitionsvertrag von CSU und Freien Wählern auf Eis. Dennoch steht im aktuellen Entwurf für den neuen Landesentwicklungsplan: "Für den Verkehrsflughafen München ist eine dritte Start- und Landebahn mit den erforderlichen Funktionsflächen zu errichten." Kein Problem, sagt Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger; das Moratorium sei weiter Konsens. Selbst Ministerpräsident Markus Söder, der gerne bis 2028 regieren würde, glaubt nach eigenen Worten nicht an die neue Bahn in seiner Amtszeit. Es sei "illusorisch", dass diese bald benötigt werde. Aero