Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Buchungshöhepunkt verschiebt sich auf Februar

Koffer am Strand

©iStock/RomoloTavani

Der sonst so typische Buchungs-Peak im Januar hat sich in diesem Jahr in den Februar verschoben. Gegenüber 2019 reduziert sich der Buchungsrückstand deutlich, doch die weiteren Aussichten sind ungewiss, so die Analyse von Travel Data & Analytics (TDA). Reise vor9

DER Touristik übernimmt Aldiana komplett

Aldiana Calabria

©Aldiana

Die DER Touristik Group, die bislang 50 Prozent an Aldiana hält, übernimmt die Anteile des Miteigentümers, der Schweizer Investmentgesellschaft LMEY. Sie gehen an die DER Touristik Hotels & Resorts GmbH in Köln über. Reise vor9

Deutsche Hospitality tauscht Führungsspitze aus

Deutsche Hospitality Wilhelm Bender AR Vorsitzender Oliver Bonke CEO 2 Foto Deutsche Hospitality

©Deutsche Hospitality

Der Aufsichtsratsvorsitzende André Witschi und CEO Marcus Bernhardt verlassen das Unternehmen. In der gestrigen Sitzung wurde Ex-Fraport-Chef Wilhelm Bender (links) zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutschen Hospitality gewählt. Oliver Bonke (rechts) tritt als neuer CEO in das Unternehmen ein. Reise vor9

Wie die Bahn 2022 wieder in die schwarzen Zahlen fahren will

Die Menschen wollten Bahn fahren und die Politik unterstütze den Weg zu mehr Schienenverkehr, sagt Bahn-Chef Richard Lutz. 2021 fuhr die Bahn bei mehr als 47 Milliarden Euro Umsatz 1,6 Milliarden operativen Verlust ein. Für dieses Jahr peilt Lutz schwarze Zahlen an. Die Pünktlichkeit im Fernverkehr sank 2021 von knapp 82 Prozent im Vorjahr auf gut 75 Prozent. Negativ ausgewirkt hätten sich Ereignisse wie die Flutkatastrophe und Streiks der Lokführergewerkschaft GDL, so die DB. Fehlende Kapazitäten im Schienennetz und mehr Baustellen blieben auch in Zukunft die größten Herausforderungen. FAZ

Chefwechsel bei TUI Musement

Ulwahn Peter

©TUI

Peter Ulwahn (Foto), bislang Chief Digital Officer der Touren- und Aktivitätensparte von TUI, übernimmt zum 1. Mai die Führung bei TUI Musement. Er folgt auf David Schelp, der das Unternehmen verlässt, um sich künftig eigenen unternehmerischen Vorhaben zu widmen. Reise vor9

KLM erhält neue Chefin

Rintel Marjan

©KLM

Marjan Rintel (Foto) soll neue Präsidentin und CEO von KLM werden und den scheidenden Pieter Elbers von Juli an ablösen. Sie ist derzeit Präsidentin und CEO von Dutch Railways, wo sie seit November 2014 tätig ist. Bevor sie zu Dutch Railways kam, arbeitete Rintel bereits 15 Jahre lang in verschiedenen Positionen für Air France-KLM, unter anderem in den Bereichen Betrieb, Vertrieb und Marketing. Skift

» Destinations

Worauf Reisende im April achten sollten

Bangkok Songkran-Fest

©iStock/drpnncpp

Im Zuge zunehmender Reiseerleichterungen wird privat und beruflich wieder in viele Länder gereist. Weil Jahrestage bisweilen Konflikte schüren, ist es ratsam, die Termine im Auge zu behalten. Die Daten für den Weltkalender im April haben die Sicherheitsexperten von International SOS für Reise vor9 zusammengestellt. Reise vor9

Grenada hebt alle Corona-Regeln auf

Grenada Foto iStock Flavio Vallenari

© iStock Flavio Vallenari

Die Regierung von Grenada hat mit Wirkung zum Montag, 4. April, alle Covid-19-bedingten Einreisebeschränkungen aufgehoben. Alle Reisende können nun wieder unabhängig vom Impfstatus die Karibikinsel besuchen. Reise vor9

Fähre vor Nordseeinsel Wangerooge auf Grund gelaufen

Eine Fähre mit 95 Passagieren ist in der Hafeneinfahrt von Wangerooge festgefahren. Die Menschen konnten unverletzt das Schiff verlassen, teilt die Deutsche Bahn mit, die die Fähre betreibt. Wegen Versandung fielen heute zwei weitere Fährverbindungen auf die Nordseeinsel aus. NDR

US-Gesundheitsbehörde warnt nicht mehr vor Kreuzfahrten

Nach über zwei Jahren hat die US-Gesundheitsbehörde CDC ihre Reisewarnung für Kreuzfahrten aufgehoben. Am 5. Februar 2022 wurde die Reisewarnung für Kreuzfahrten erst von der höchsten Stufe vier ("sehr hoch") auf drei ("hoch") gesenkt. Am 15. März ging sie auf Stufe zwei ("moderat") zurück. Nun sieht die Behörde in Kreuzfahrten kein erhöhtes Risiko mehr. Cruisetricks

Die Formel 1 ist zurück in Las Vegas

USA Las Vegas Foto iStock Sean Pavon

©iStock Sean Pavon

Vor 40 Jahren hat in Las Vegas das letzte Formel-1-Rennen stattgefunden, nun kündigt die Rennserie für 2023 ihr Comeback an. Damit wird in den USA ab kommenden Jahr ein dritter Grand Prix ausgetragen. Die Rennstrecke verläuft wie in Monaco durch die Stadt, auch über den Las Vegas Strip, teilen die Organisatoren mit. Der Auftakt ist für November als Nachtrennen geplant. FAZ

» Marketing

Chamäleon schafft eigene Abteilung für Nachhaltigkeit

Block Therese

©Chamäleon Reisen

Der Berliner Veranstalter bündelt seine Aktivitäten und Bemühungen rund um das Thema Nachhaltigkeit in einer eigenen Abteilung. Die Leitung übernimmt Therese Block (Foto), die bereits seit 2015 für Chamäleon Reisen aktiv ist. Reise vor9

London buhlt mit Millionen schwerer Kampagne um Touristen

In der britischen Hauptstadt ist Werbung Chefsache, denn Bürgermeister Sadiq Khan will mit einer im Mai beginnenden internationalen Marketingkampagne den Tourismus in London ankurbeln. Die Branche stelle einen von sieben Arbeitsplätzen in der Stadt, daher hat er das ursprünglich geplante Budget auf umgerechnet fast zwölf Millionen Euro aufgestockt. Travel Weekly

Bayern-Tourismus mit Zoom-Talk über Städtetourismus

Das Bayerische Zentrum für Tourismus (BZT) diskutiert am 5. April um 10 Uhr mit Experten darüber, welche Herausforderungen und Grenzen es auf dem Weg der Klimaanpassung für Städtetourismus gibt. Die Dialogveranstaltung beleuchtet die Folgen des Klimawandels für den Tourismus und die erforderliche urbane Transformation. BZT Events

Bundesregierung will Corona-Quarantäne verkürzen

Zuletzt waren Quarantäne für positiv auf Corona getestete (als ungeimpfte Kontaktperson) und Isolation (als Infizierter) von 14 auf zehn Tage verkürzt worden. Mit der neuen Regelung müssten sich Corona-Infizierte nur noch fünf Tage isolieren und deren Kontakte (unabhängig vom Impfstatus) fünf Tage in Quarantäne gehen. Bund und Robert-Koch-Institut haben das Konzept an die Länder verschickt, es könnte in der nächsten Woche eingeführt werden. Handelsblatt

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Ferienhaus-Portal Hometogo schluckt Wettbewerber E-Domizil. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

Reiseverkehrskauffrau/-mann (m/w/d) oder Tourismuskauffrau/-mann (m/w/d), Münster. Frosch Sportreisen
Reisespezialist:in, Reiseberatung im Kundenservice (m/w/d), Dortmund. Reisen mit Sinnen

» Basta

Zoff um P&O Ferries geht weiter

Nachdem das Unternehmen ohne Vorankündigung 800 Mitarbeiter entlassen hat, um sie durch billigere Zeitarbeiter zu ersetzen, fordert der britische Transportminister Grant Shapps, die Häfen sollten Färhunternehmen, die nicht wenigstens den Mindestlohn zahlen, nicht mehr hineinlassen. Doch damit fühlen sich die Häfen offenbar überfordert. Der Auftrag, die Häfen sollten die Durchsetzung von Mindestlöhnen vollstrecken, sei unrealistisch, meint der Verband britischer Häfen. Travel Weekly