Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Corona-Infizierte dürfen bald weiterarbeiten

Vom 1. Mai an sollen sich Corona-Infizierte mit und ohne Symptome nicht mehr isolieren müssen. Ab dann sollen Quarantäne und Isolation freiwillig sein, kündigte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach nach Beratungen mit seinen Länderkollegen an. Die Lockerung soll massenhafte Personalausfälle durch die anhaltend hohen Inzidenzen vermeiden. Die neuen Regeln müssten nun von den Ländern umgesetzt werden. Bayerischer Rundfunk

Überbrückungshilfe nur für Stornos von geimpften Kunden?

Überbrückungshilfe

©iStock/Imagesines

Der Teufel steckt bekanntlich im Detail. Die gilt offenbar auch für die Sonderregelung zur Überbrückungshilfe IV für die Reisebranche. Laut Deutschem Reiseverband (DRV) sollen ausgefallene Margen und Provisionen für corona-bedingt abgesagte Reisen nur noch dann geltend gemacht werden können, wenn die Reisenden über einen vollständigen Impfschutz verfügen. Reise vor9

Anzeige

Sind Ihre Einkaufsprozesse kompliziert und zeitaufwendig?

AirPlus

TUI gibt im östlichen Mittelmeer kräftig Gas

Griechenland Kreta Strand - nur FTI Foto Getty Images FTI Touristik

©Getty Images FTI Touristik

Das Ziel, dieses Jahr drei Millionen Gäste nach Griechenland zu bringen, hatte TUI-Chef Fritz Joussen schon vor einigen Woche ausgegeben. Nun folgte auf Kreta ein um vier Wochen vorgezogener Saisonstart. Damit nicht genug: Auch für die Türkei will der Konzern dieses Jahr 1,5 Millionen Kunden begeistern. Reise vor9

Umweltinitiative Futouris wählt neuen Vorstand

Damm Lucienne TUI Cruises Nachhaltigkeit Foto TUI.jpg

©TUI

Lucienne Damm (Foto), Head of Sustainability bei TUI Cruises, ist neue Vorstandsvorsitzende des Vereins Futouris. Reisebüroinhaber Ralf Hieke wurde zu ihrem Stellvertreter ernannt. Das langjährige Führungsduo der Nachhaltigkeitsinitiative der Tourismusbranche, Harald Zeiss und Ulrike Braun, trat bei der Neuwahl des Vorstands nicht mehr an. Reise vor9

Tourismusausschuss tagt von nun an öffentlich

Die Sitzungen des Tourismusausschusses des Bundestages, dessen Sitzungen bislang nicht öffentlich waren, können von jetzt an verfolgt werden. Die nächste Sitzung am 6. April trägt den Titel "Neustart – Perspektiven für den Tourismus". Sie wird ab 15 Uhr live im Parlamentsfernsehen übertragen. Bundestag

Anzeige

Österreich Werbung: Optimistischer Ausblick auf den Sommer 2022

©Österreich Werbung / Christian Lendl

» Destinations

Estland gibt die Sommersaison längst noch nicht verloren

Baum-Helmis Evely Deutschland-Chefin Visit Estonia Estland Foto Rene Riisalu

©Rene Riisalu

Der russische Überfall auf die Ukraine hat der Nachfrage nach Urlaubsreisen im März einen Dämpfer verpasst. Besonders mit Blick auf die baltischen Staaten, Polen und Bulgarien macht sich Verunsicherung breit. Estland-Werberin Evely Baum-Helmis (Foto) glaubt trotzdem, dass die Sommersaison noch gut werden kann. Reise vor9

Thailand verzichtet auf PCR-Test vor der Einreise

Die Pflicht zum Vorweis eines negativen PCR-Tests bei der Einreise nach Thailand entfällt. Alle übrigen Regeln bleiben aber vorläufig bestehen. Unter anderem müssen Reisende einen PCR-Test nach der Ankunft absolvieren und dann in einem im Voraus gebuchten Hotel auf das Ergebnis warten. Zudem sollen sie am fünften Tag nach Ankunft selbst einen Antigen-Test vornehmen und den Behörden das Ergebnis via App übermitteln. Tourism Authority of Thailand

Anzeige

Malta, Gozo, Comino – kleine Inseln, 1000 Urlaubsideen!

Malta

Bulgarien beschränkt Einreisebestimmungen auf 3G-Regel

Bulgarien Albena Strand Luftaufnahme Foto iStock valio84sl.jpg

©iStock valio84sl

Seit Freitag müssen Besucher gegen Corona geimpft, von einer Erkrankung genesen oder getestet sein, um ohne Quarantänepflicht ins Land einreisen zu dürfen. Im Land selbst wurden sämtliche Corona-Maßnahmen beendet, darunter auch die Maskenpflicht. Auswärtiges Amt

UK-Airlines streichen Flüge wegen hoher Corona-Krankenrate

Aufgrund von Corona-Ausbrüchen beim Personal haben britische Airlines Dutzende Flüge abgesagt. Bei Easyjet waren rund 100 Verbindungen betroffen. "Infolge der derzeit hohen Raten von Covid-Infektionen in Europa erlebt Easyjet einen überdurchschnittlich hohen Krankenstand der Mitarbeiter", teilte das Unternehmen mit. Bei British Airways traf es rund 90 Flüge. Auch bei den Airports der Insel sorgten Corona-Ausfälle für einen turbulenten Auftakt der Osterferien, mit langen Warteschlangen und verpassten Flügen. BBC

Sri Lanka droht im Chaos zu versinken

Das aus 26 Ministern bestehende Kabinett von Ministerpräsident Namal Rajapaksa ist zurückgetreten. Hintergrund ist eine schwere Wirtschaftskrise in Sri Lanka, die zu einem Mangel an Lebensmitteln, Benzin und Medikamenten sowie zu Preiserhöhungen und Stromausfällen führt. Das wiederum zieht landesweite Proteste und Unruhen nach sich, nun gilt der Notstand und eine 36-stündige Ausgangssperre. Tagesschau, Auswärtiges Amt

» Themenwoche Schweiz

Wie die Schweiz Reisebüros beim Verkauf unterstützt

Screenshot Schweiz Akademie.png

©Switzerland Tourism

Fachwissen lohnt sich für Reisebüros: Die Switzerland Travel Academy bildet Expedienten auf Wunsch kostenlos zu Experten für Schweiz-Tourismus aus. Auf die Schweiz-Experten warten jede Menge Ermäßigungen für ihren eigenen Urlaub bei den Eidgenossen. Reise vor9

Auf großer Schweiz-Tour mit Auto, Zug, Rad und zu Fuß

Schweiz Serpentinen Gotthardpass Radfahrer Foto Switzerland Tourism

©Switzerland Tourism

Wer einen Schweiz-Urlaub bucht, bleibt selten nur an einem Ort. Rundreisen sind gefragt. MySwitzerland macht hier jede Menge Tourenvorschläge, die das Planen erleichtern. Neben Auto und Bahn lässt sich die Schweiz auch auf Wanderwegen und Fahrradrouten erkunden. Reise vor9

» Marketing

Die gestreifte Condor

Condor Flugzeugmalung Streifen Foto Condor

©Condor

Der Ferienflieger verpasst sich einen neuen Auftritt, der auf jeden Fall auffällt. Condor trägt künftig senkrechte Streifen in fünf Farben. Das soll die Marke und die Flugzeuge am Himmel unverwechselbar machen. Reise vor9

Doppelte Verstärkung bei Bentour Reisen

Mit den Neuzugängen Christian Griese und Remo Weidmann will der Veranstalter den strategischen Geschäftsbereich IT und New Business weiter ausbauen. Der 34-jährige Griese übernimmt die Leitung IT bei Bentour Reisen, er kommt von Alltours in Düsseldorf. Der 42-jährige Weidmann wird sich im Schwerpunkt um Koordination und Ausbau im Bereich Flug sowie Ancillaries kümmern. Der Schweizer war zuletzt Key Account Manager bei Nezasa. Travelnews

Japan beauftragt neue PR-Agentur

Das japanische Tourismusbüro (JNTO) in Frankfurt hat den PR-Etat an Neusta Grafenstein mit Sitz in Berlin vergeben. Die Agentur wird für Japan neben PR-Maßnahmen für Endkunden auch Online-Events und E-Learnings für die Branche organisieren. Sonya Bouyakhf ist die Ansprechpartnerin im Team für die japanische Fremdenverkehrszentrale.

So verabschiedet man sich am besten aus dem Job

Dem Chef noch mal so richtig die Meinung sagen – das klingt zwar verlockend, doch der Wirtschaftspsychologe Andreas Hemsing rät davon ab. Denn man treffe sich im Leben immer wieder, meint er, vor allem dann, wenn man in derselben Branche oder derselben Stadt bleibt. Zudem könnte der neue Chef auf die Idee kommen, sich beim alten nach einem zu erkundigen. Ein guter Abgang sei beste Eigen-PR, sagt Karriereberaterin Ragnhild Struss. Das umfasse auch, nicht die Füße hochzulegen, weil man keine Sanktionen mehr zu befürchten habe. Tageskarte

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Condor-Chef attackiert Lufthansa scharf. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

Reiseland
Reservierungsmitarbeiter / Kreuzfahrten (m/w/d), München. Inter-Connect
Reiseverkehrskauffrau/-mann (m/w/d) oder Tourismuskauffrau/-mann (m/w/d), Münster. Frosch Sportreisen

» Basta

Offenbar jede Menge Ausraster an Dublins Airport

Chaos an Flughäfen ist keineswegs eine deutsche Spezialität. Auf Dublins Airport fehlen gerade so viele Mitarbeiter, dass es häufig zu sehr langen Warteschlangen kommt. Offenbar lässt ein Teil der Reisenden, von denen einige ihre Flüge verpassen, ihren Frust an den Angestellten aus. Manche gehen auf das überlastete Personal los, auch von Spuckattacken ist die Rede. Nun wird diskutiert, ob Polizei die Sicherheitsmitarbeiter vor Angriffen schützen muss. Tipperary Live