Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Reisebüros zwischen Hoffen und Bangen

Fragezeichen

©iStock/HT-Pix

Nach buchungsstarken Wochen ist es am Counter vielerorts wieder ruhiger geworden, wenn nicht gerade Flugstreichungen für Ärger und Arbeit sorgen. Manche Reiseprofis befürchten bereits ein frühes Ende des Aufschwungs, andere gehen von einem saisonalen Phänomen aus. Reise vor9

Jeder Vierte will wegen Inflation auf Urlaub verzichten

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey wollen 25 Prozent der 5.000 befragten Deutschen wegen der aktuellen Inflation auf Urlaub verzichten. Weitere 13 Prozent planen aus diesem Grund weniger Urlaub, fünf Prozent wollen billiger verreisen. Dass sich ihre Urlaubsplanung nicht geändert habe, gaben 57 Prozent an. Business Insider

Pilotenstreik bei SAS ist beendet

Nach rund zweiwöchigen Arbeitsniederlegungen haben sich die Airline und die Pilotengewerkschaften auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Der Streik kostete die Airline nach eigenen Angaben bis zu 123 Millionen Dollar am Tag und führte zu rund 3.700 Flugausfällen. Einige Passagiere stecken noch immer in der Ferne fest. Nun muss die Airline das Vertrauen verprellter Kunden zurückgewinnen und mit Gläubigern und möglichen Investoren verhandeln. Süddeutsche

Zahl der Reisebeschwerden steigt

Wirklich verwunderlich sind die Daten nicht: Mit dem wieder einsetzenden Reiseverkehr in den Frühlings- und Sommermonaten ist auch die Zahl der Beschwerden bei der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) im zweiten Quartal deutlich gestiegen. Rund 80 Prozent der Streitfälle gingen auf das Konto des Flugverkehrs. Allein im Juni gingen insgesamt knapp 1.650 Beschwerden bei der Schlichtungsstelle ein – rund doppelt so viele wie im Juni 2021. Süddeutsche

Anzeige

» Destinations

Am Flughafen Heathrow drohen ab morgen Streiks

Die Mitarbeiter der Betankungsfirma Aviatio Fuel Services am größten europäischen Airport, London-Heathrow, wollen von Donnerstag bis Sonntag streiken. Betroffen davon sind unter anderem Air France, Emirates und United Airlines. Laut Gewerkschaft Unite dürfte es zu hunderten Verspätungen kommen. Airliners

Kanada verschärft Einreiseregeln wegen Pandemie wieder

Kanada Ontario Toronto Skyline vom Wasser Foto iStock diegograndi

©iStock/diegograndi

Die kanadische Regierung hat am 19. Juli die kurzzeitig ausgesetzten Tests für Fluggäste wieder eingeführt, teilt das Auswärtige Amt mit. Passagiere werden nach Ankunft stichprobenartig getestet, bei positivem Ergebnis geht es zehn Tage in Quarantäne. Zudem gilt laut Regierung weiterhin, dass alle Einreisenden vollständig geimpft sein müssen. Auswärtiges Amt, Canada Public Health

Niedrigwasser behindert Flussreisen auf Donau und Rhein

Auf der Donau können die meisten Flusskreuzfahrtschiffe den Streckenabschnitt zwischen Vilshofen und Straubing wegen ihres Tiefgangs nicht mehr befahren. Die Pegelstände sinken von Tag zu Tag, gleiches gilt für den Rhein. Hier hatte Nicko Cruises eine Reise der Rhein Melodie wegen Niedrigwassers auf den Oberrhein umgeroutet. Da Basel für das Schiff nicht erreichbar war, startete und endete die Fahrt in Frankfurt. BR, SWR, Kreuzfahrt Aktuelles

British Virgin Islands kippen Testpflicht

Seit dem vergangenen Freitag müssen Besucher bei der Einreise auf den British Virgin Islands keinen negativen Covid-19-Test mehr vorweisen. BVI

Briten stoppen Bahnverkehr wegen Hitze

Der Betrieb auf den Hauptbahntrassen entlang der englischen Ostküste und in die Midlands sei am Dienstag komplett eingestellt worden, teilte die britische Bahngesellschaft Network Rail mit. Es werde befürchtet, dass sich Gleise durch die extreme Hitze im Land verformen könnten, heißt es. Deutsche Welle

US-Gesundheitsbehörde schafft strenge Kreuzfahrtregeln ab

Die seit März 2020 speziell für die Kreuzfahrt geltenden Vorgaben der CDC sind außer Kraft gesetzt. Im Zuge der Gleichbehandlung der Branchen will die Behörde in Kürze überarbeitete Empfehlungen für Hygiene- und Gesundheitsmaßnahmen geben. Wie sich das auf die Corona-Regeln der Reedereien auswirkt, ist noch unklar. Princess Cruises hat bereits reagiert und lässt ab sofort zehn Prozent ungeimpfte Gäste an Bord. Cruisetricks

» Marketing

Werbeausgaben in der Reisesparte legen zu

Nach den durch die Pandemie bedingten Ausfällen der vergangenen zwei Jahre sind die Werbeaufwendungen in den Sparten Fremdenverkehr (+76%) und Reisen (+52%) im ersten Halbjahr 2022 gegenüber dem Vorjahr wieder kräftig gestiegen. Bei Hotels und in der Gastronomie war der Anstieg mit knapp sieben Prozent deutlich geringer. Meedia

Chefredakteur verlässt Schweizer Touristikportal Travel News

Jean-Claude Raemy, seit 2017 in Diensten des Schweizer Branchendienstes Travel News, werde von November an "für ein anderes Medienunternehmen" tätig sein, teilt der Verlag mit. Raemy war seit 2019 Chefredakteur und Co-Geschäftsführer des 2015 gegründeten News-Portals. Travel News

Mitarbeiter-Akquise mit Gondel-Speeddating und Grillabend

Das von der FTI-Gesellschafter-Familie Sawiris entwickelte Ferienresort Andermatt Swiss Alps versucht, möglichen neuen Mitarbeitern schon die Bewerbungsprozedur attraktiv zu gestalten. Es lädt Bewerberinnen und Bewerber für zwei Tage nach Andermatt ein, inklusive Übernachtung im dortigen Radisson Hotel. Am ersten Tag präsentieren sich die Region und ihre Arbeitgeber, danach stehen ein Job-Speeddating in der Gondel und ein Grillabend auf dem Programm. Am zweiten Tag finden Vorstellungsgespräche und Freizeitaktivitäten statt – "und wenn’s für beide Seiten passt, haben Sie schon vor Ihrer Abreise einen Vertrag in der Tasche", so das Unternehmen. 20 Minuten

Mehrheit der Erwerbstätigen im Urlaub fürs Büro erreichbar

In diesem Jahr planen sieben von zehn Befragten für den Chef oder die Kollegen trotz Urlaubs erreichbar zu sein. Nur ein Viertel der Erwerbstätigen will in der freien Zeit nicht mit Job-Dingen behelligt werden. Zwei Drittel derer, die berufliche Fragen beantworten wollen, planen täglich feste Zeiten dafür ein. Dennoch sind 86 Prozent überzeugt, im Sommerurlaub gut abschalten zu können, ergab eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom. Marketing Börse

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Vertriebsklima trübt sich im Juli ein. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

FTI
trendtours Touristik
Mitarbeiter IATA Ticketing (m/w/d), Rengsdorf. Berge & Meer

» Basta

Die Mischung macht's beim Airport-Asphalt

An einem britischen Luftwaffenstützpunkt und am Flughafen London-Luton kam es zu Einschränkungen, weil die ungewöhnliche Hitze den Asphalt schmelzen ließ. Das geschieht im Schnitt ab einer Temperatur von rund 50 Grad Celsius. Dass im Vereinigten Königreich die Pisten schmelzen, während Airports in Nahost oder in Südeuropa regelmäßig höhere oder sehr kalte Temperaturen aushalten, liegt an der Zusammensetzung des Asphalts für die Piste. So traf die Entwicklung die Briten wohl einigermaßen unvorbereitet. Sie sollten sich indes auf vergleichbare Ereignisse in Zukunft einstellen. Aerotelegraph