Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Fünf Jahre nach der Airberlin-Pleite warten viele auf Geld

Airberlin Jet_Foto Airberlin Wiese

©Airberlin/Wiese

Hunderttausende Passagiere standen plötzlich mit wertlosen Tickets da, als Airberlin vor fünf Jahren Pleite ging. Sie warten noch immer auf mögliche Rückzahlungen. Ob die über eine Million Gläubiger etwas bekommen, steht in den Sternen. Erstattung gab es nur für 16.000 Kunden, die ihr Ticket nach der Insolvenz am 15. August 2017 gekauft hatten. Zeit

Alltours-Chef sieht Unternehmen nach Corona-Krise gestärkt

Verhuven Willi

©Alltours

Keine Staatskredite, eine Eigenkapitalquote von knapp 66 Prozent und selbst in den beiden Krisenjahren ein positives Ergebnis vor Steuern und Zinsen: In der Corona-Krise hat sich Alltours-Chef Willi Verhuven (Foto) einmal mehr als erfolgreicher Geschäftsmann gezeigt. Nun bläst der Veranstalter wieder zum Angriff. Reise vor9

Anzeige

Einladung zum Workshop France in La Rochelle & Nouvelle-Aquitaine

Preise für Geschäftsreisen steigen weiter

Galoppierende Treibstoffkosten, Arbeitskräftemangel und daher höhere Löhne sowie Inflationsdruck bei Rohstoffen werden zu weiterhin steigenden Preisen bei Geschäftsreisen führen, prognostiziert der Geschäftsreisedienstleister CWT in seinem "Global Business Travel Forecast 2023". Demnach klettern die Flugpreise im kommenden Jahr um durchschnittlich 8,5 Prozent. Für Hotels wird ein Plus von 8,2 Prozent vorhergesagt, für Mietwagen 6,8 Prozent. Business Travel Unlimited

Warum der NCL-Chef an weiteres Kreuzfahrt-Wachstum glaubt

del Rio Frank

©NCL Holdings

Sechs Schiffe der Prima-Klasse für Norwegian Cruise Line, zwei Schiffe für Oceania und eines für Regent stehen in den Order-Büchern der Norwegian Cruise Line Holding (NCLH). Das wirkt in Krisenzeiten sehr optimistisch. Konzernchef Frank Del Rio (Foto) glaubt aber, dass es "immer noch viele un- und unterversorgte Märkte auf der ganzen Welt", gibt. Reise vor9

Airport Amsterdam entschädigt Fluggäste für Wartezeiten

Der Flughafen Amsterdam Schiphol, will Passagiere entschädigen, die zwischen dem 23. April und dem 11. August wegen langer Wartezeiten vor den Sicherheitskontrollen ihre Flüge verpasst haben. Passagiere erhalten demnach das Geld für einen Ersatzflug und für Hotelkosten, wenn sie in der Nähe des Airports übernachten mussten. Auch wer ein anderes Verkehrsmittel nutzen musste, soll entschädigt werden. Betroffene können ihre Ansprüche bis 30. September einreichen. Airliners

» Destinations

Vulkanasche behindert Flugverkehr in Ecuador

Der über 5.000 Meter hohe Vulkan Sangay, rund 300 Kilometer von Guayaquil entfernt, führt dort zu Flugausfällen und Verspätungen. Von der Aschewolke sind bisher vier Provinzen des Landes betroffen. Neben der Natur besorgt auch ein Sprengstoffanschlag mit fünf Toten in der zweitgrößten Stadt die Regierung, die daraufhin den Ausnahmezustand verhängte. Latina-Press (Vulkan), Spiegel (Anschlag)

Neuseelands Tourismusminister wettert gegen Backpacker

Neuseeland Backpacker Rucksackurlauber Tongariro Vulkan iStock Olga_Danylenko.jpg

© iStock/Olga_Danylenko

Stuart Nash erklärte jüngst, sein Land wolle wohlhabende Urlauber "mit hohen Ausgaben" anziehen, statt die, die mit "zehn Dollar pro Tag durch unser Land reisen und Zwei-Minuten-Nudeln essen". Zwar seien auch die willkommen, werben müsse man um sie aber nicht. Dabei bringen junge Leute dem Land etwa fünf Milliarden Dollar pro Jahr ein. Stern

Airport im australischen Canberra nach Schüssen evakuiert

Das Terminal in der australischen Hauptstadt Canberra ist am Sonntag kurzzeitig evakuiert worden, nachdem ein Mann dort um sich geschossen hatte. Verletzt wurde niemand. Der Schütze wurde verhaftet, Hintergründe sind nicht bekannt. Reuters

Wanderin überlebt 150-Meter-Sturz in Allgäuer Alpen

Glück im Unglück hatte eine Frau, die bei einer Gratwanderung von Gipfel zu Gipfel in steilem, felsigem Gelände abrutschte und 150 Meter in die Tiefe stürzte. Die 53-Jährige konnte schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber geborgen werden. Mittlerweile ist sie außer Lebensgefahr. Zeit

Umherfliegender Sonnenschirm tötet Frau an US-Strand

Am Strand von South Carolina hat sich ein Sonnenschirm aus seiner Befestigung gelöst, flog durch den Wind durch die Luft und traf eine Frau mit dem spitzen Ende am Brustkorb. Die 63-Jährige starb später im Krankenhaus. RP-Online

» Marketing

Wie die Digital-Lobby Kundenservice bei Reisen definiert

Reisebüro

©iStock/Heinz-Juergen Sommer

Jeweils vier von zehn Reisenden kommunizieren bei Fragen oder Problemen am liebsten per Telefon oder E-Mail mit ihrem Reiseanbieter, hat der Digitalverband Bitkom in einer Umfrage ermittelt. Persönlicher Kontakt spielt in der Umfrage keine Rolle. Reise vor9

Fraport stoppt China-Kampagne für Hongkong

Am Flughafen Frankfurt sorgte eine Kampagne für eine "neue Ära" in der vor 25 Jahren als "Sonderverwaltungszone" von China eingegliederte Metropole Hongkong für Wirbel. Nun hat der Flughafen die Werbepartnerschaft vorzeitig beendet und die Werbung abgehängt. Man habe die politische Tragweite der Werbekampagne "nicht ausreichend geprüft", räumt Betreiber Fraport ein. Frankfurter Rundschau

Zur TIC Award Night Geschäftspartner und Gewinner treffen

Die Spannung steigt: Gleich vier Persönlichkeiten und Unternehmen werden am Dienstag, 6. September, in Kronberg bei Frankfurt vom Travel Industry Club ausgezeichnet. Los geht es ab um 18:30 Uhr auf dem Accenture Campus, wie immer mit genügend Zeit zum Networken mit neuen und alten Geschäftspartnern. Drinks und Dinner stehen ebenfalls auf der Agenda. Travel Industry Club (Infos und Anmeldung)

Xing stellt Gruppen und Events Anfang 2023 ein

Der Eventmarkt wird nach mehr als zehn Jahren im Januar 2023 eingestellt, genau wie Gruppen in Xing. Hintergrund ist laut dem Mutterkonzern New Work, zu dem auch Kununu gehört, dass man die Plattform "von einem allgemeinen beruflichen Netzwerk hin zu einer Job-Community" weiterentwickeln wolle. Der thematische Fokus bei Xing liege künftig auf Berufsorientierung und Job-Zufriedenheit. Meedia

Verband klärt auf und macht mobil gegen Ferienhausbetrug

"Wir empfehlen Reisebüros und Kunden, auf der Infoseite nachzulesen, wie sie kriminelle Anbieter im Internet erkennen", erklärt Monika Kowalewski, Präsidentin des Verbands Deutscher Ferienhausagenturen (VDFA). Die Betrugsmeldungen liegen laut Schätzung des VDFA im zweistelligen Millionenbereich. Mit der Webseite Gemeinsam gegen Ferienhausbetrug hat der Verband ein Nachschlagewerk online gestellt. Gemeinsam gegen Ferienhausbetrug

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Über 30 Menschen bei Achterbahn-Unfall in Legoland verletzt. BR

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

alltours
Travel Agent (m/w/d) mit Schwerpunkt Geschäftsreisen / Business Travel, München. DERPART TRAVEL SERVICE

» Basta

Veranstalter verkauft Reisen in zerstörte ukrainische Städte

Visit Ukraine Today hat geführte Tagestouren in sogenannte "tapfere Städte" gestartet, die den russischen Angreifern getrotzt haben und weiterhin Widerstand leisten. Sie sollen Reisenden einen Einblick in das Leben des Landes inmitten des Krieges bieten, heißt es. 150 Tickets will das Unternehmen, das mit Sensationstourismus nicht zu tun haben will, verkauft haben. Er wolle mit seinen Trips den Widerstandsgeist ukrainischer Bürger hervorheben, so Firmenchef Anton Taranenko, und zeigen, dass "ein neuer Geist auf der Straße" entstehe. Starker Tobak! 20 Minuten