Anzeige
Sunny Cars

» Inside

Germania-Insolvenz trifft 600.000 Kunden

Wienberg Rüdiger

©HWW

Das zuständige Amtsgericht Charlottenburg hat am Montag das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Germania Fluggesellschaft mbH, der Germania Technik Brandenburg GmbH und der Germania Flugdienste GmbH eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde Rüdiger Wienberg von der Kanzlei HWW Hermann Wienberg Wilhelm bestellt, der bereits als vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt war. Der Geschäftsbetrieb wurde zum 1. April stillgelegt. Reise vor9

Boeing 737 Max bleiben länger am Boden

Die US-Luftfahrtbehörde fordert Nachbesserungen beim Software-Update für die Unglücksmaschine, das der Flugzeugbauer diese Woche vorgestellt hat. Das heißt, die weltweit bislang ausgelieferten 370 Maschinen werden noch Wochen nicht fliegen dürfen. Bei zwei Abstürzen des Flugzeugtyps in Äthiopien und Indonesien waren 346 Menschen ums Leben gekommen. FAZ

Kreuzfahrttouristen lassen in Reisezielen sehr wohl Geld

Der pauschale Vorwurf, dass Kreuzfahrtgäste an Land nur nerven, aber kein Geld in den Destinationen ausgeben, sei so nicht haltbar, meint der Kreuzfahrt-Ratgeber – das zeigten auch die Ergebnisse mehrerer Studien. So konsumierten Kreuzfahrer in Deutschland pro Landgang für durchschnittlich 48 Euro, in Venedig für 78, in Tallinn für 80 und in Genua für 40 bis 85 Euro. Cruisetricks

Generation Z bucht im Reisebüro

Das hat eine Studie der Hochschule IUBH in Bad Honnef ergeben. Generation Z, geboren ab 1996, sei eindeutig traditioneller als die ältere Generation Y, geboren in den 1980er bis späten 1990er Jahren. Zwar buchten beide Altersklassen ihre Reisen weitgehend online, trotzdem hätten Reiseveranstalter und -büros bei Generation Z mehr Potenzial. Pauschalreisen fänden die jungen Leute wieder attraktiver, während die ältere Generation Y vor allem auf Individualität achte. Travel Inside

Deutsche finden Preise für Inlandsflüge zu billig

Das hat eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Managementberatung Porsche Consulting ermittelt. Die Mehrheit der Reisenden sei skeptisch gegenüber den Kampfpreisen am Himmel. 55 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass Fliegen mittlerweile zu billig geworden sei. Diese Auffassung vertreten laut der Umfrage vor allem Frauen und Menschen, die 50 Jahre und älter sind. Reise vor9

Über 20 Airline-Pleiten in einem Jahr

Die meisten, die auf der immer länger werdenden Liste insolventer Fluggesellschafen landeten, waren kleinere Anbieter, denen das Kapital fehlte, um Preisschlachten, scharfen Wettbewerb und höhere Treibstoffpreise zu überdauern. Die letzten beiden großen Fluggesellschaften, die in die Pleite schlitterten, waren Airberlin und die britische Monarch. Die Insolvenzen der vergangenen zwölf Monate im Überblick: Skift

Anzeige

Wie wird aus Kreuzfahrt individueller Freestyle?

» Destinations

Technikpanne verursacht Flugverspätungen in USA

Ein System namens Aerodata, das Flugplandaten an verschiedene Airlines, darunter Southwest, United Airlines, Jet Blue, Alaska und Delta versendet, war am Montagmorgen ausgefallen und hatte die Airlines für rund 40 Minuten gezwungen, am Boden zu bleiben. Gegen 7:30 Uhr morgens funktionierte das System wieder, allerdings kam es im Tagesverlauf noch zu Verzögerungen. NBC

Britische Veranstalter verschleudern Mallorca-Reisen

Mit bis zu 50 Prozent billigeren Kampfpreisen können Urlauber aus Großbritannien ihre Ferien auf Mallorca buchen. TUI, Thomas Cook und Jet2 schalten mit den Rabatten der Hoteliers flächendeckend Marketingkampagnen, um die Buchungen für den Sommer anzukurbeln. Mallorca Magazin

Anzeige

Color Line: Kostenloses Video-Material zur Mini-Kreuzfahrt Oslo

ColorLine

"Viking Idun" kollidiert mit Tankschiff

Das Flusskreuzfahrtschiff ist gestern Morgen auf dem Weg von Antwerpen nach Gent mit einem Chemietanker voller Petroleum auf der Westerschelde bei Terneuzen in den Niederlanden zusammengestoßen. Unter den 171 Passagieren auf dem Viking-Schiff gab es sechs Verletzte inklusive ein Crewmitglied. Beide Schiffe wurden erheblich beschädigt, die "Idun" ging im Hafen von Terneuzen vor Anker. Cruisetricks

Barcelonas Airport baut neues Terminal

Flughafen Barcelona El Prat

©Aena

Der Flughafen El Prat in Barcelona hat im vergangenen Jahr 50 Millionen Passagiere abgefertigt, in Zukunft sollen es bis zu 70 Millionen pro Jahr sein. Dafür ist bis 2026 ein neues Satelliten-Terminal geplant, das per Tunnel mit dem dann überarbeiteten Terminal 1 verbunden wird. Zusätzlich gibt es Anpassungen von Vorfeld, Rollbahnen und Parkpositionen. Aerotelegraph

Alaska vergibt Kreuzfahrtlizenzen

Sieben Kreuzfahrt-Reedereien dürfen ab Oktober mit großen Schiffen nach Glacier Bay fahren. Erstmals dabei sind Royal Caribbean International, Cunard Line und Viking Ocean Cruises. Außerdem haben Holland America Line, Princess Cruises, Norwegian Cruise Line und Seabourn eine Lizenz für zehn Jahre erhalten. Cruisetricks

Anzeige
Robinson

» Marketing

AER-Büros werben mit Postkarten

Die Kooperation arbeitet mit dem Dienstleister My Postcard zusammen und gibt ihren Mitgliedern die Möglichkeit, individuelle Grußkarten an Kunden zu verschicken. Eine Variante besteht darin, den Reiseunterlagen der Kunden eine Guthabenkarte beizulegen. Urlauber können damit über eine App eigene Bilder hochladen, einen Text dazu verfassen und das Ganze als echte Postkarte verschicken.

Berliner S-Bahn wirbt im Netflix-Style

Die Mini-Videoserie "Wir sitzen alle im gleichen Zug" illustriert das Thema Rücksichtnahme in den oft sehr vollen Berliner Zügen auf effekt- und humorvolle Weise. Ein Clip zeigt zum Beispiel einen Fahrgast, der alle anderen an seinem Dönerverzehr teilhaben lässt. Alle 14 Tage erscheint auf dem Youtube-Kanal der S-Bahn eine neue Episode. Und im Juni beginnt eine weitere Serie unter dem Titel "Peter von Fausts Großstadt Dschungel". Horizont

Anzeige

Expedienten prämieren - Buchungszahlen generieren!

Google und Facebook kassieren ein Viertel aller Werbegelder

Das haben die Marketing-Consultants von Warc in "Global Ad Trends - Global Adspend Outlook" ermittelt. Auf die beiden Web-Giganten entfallen 128 von 525 Milliarden Euro. Betrachtet man den digitalen Werbemarkt, kommen auf Facebook und Google gar 56 Prozent der Ausgaben. Adzine

Zu viel oberflächliche Unterhaltung und Werbung auf Youtube

Die medienkritische Otto-Brenner-Stiftung hat die deutschen Top-100-Kanäle der Plattform analysiert und schlägt Alarm: Nur vier davon hätten informativen Charakter. "Wenn zuvorderst Comedy, Streiche, Online-Spiele und Schmink-Tipps das ‚Programm‘ beherrschen, dann wird den Heranwachsenden ein falsches Bild von der gesellschaftlichen Realität vorgegaukelt", beklagt der Mediensoziologe Professor Lutz Frühbrodt. Meedia

Besser arbeiten ohne Schreibtisch-Chaos

Büchertürme, Papierberge, Handcremes und andere private Gegenstände haben auf einem Schreibtisch nichts zu suchen, weiß Christine Hoffmann, Beraterin für Büroorganisation. Effektiv arbeiten lasse sich dagegen mit einem Grundsortiment aus Stift, Papier, Locher, Tacker und Kalender. Aufgaben, die erledigt werden müssen, gehören in eine Excel-Tabelle und nicht auf einen Klebezettel. Spiegel

» E-Zone

Frankfurter Flughafen digitalisiert das Fundbüro

Der Flughafen Frankfurt digitalisiert das Fundbüro

©Fraport

Am Fraport können Passagiere jetzt online eine Verlustmeldung beim Fundbüro einreichen. Im Suchportal auf der Website des Frankfurter Airports lassen sich Merkmale wie Marke, Farbe, Größe und Verlustzeitpunkt des Gegenstands festhalten. Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Bild hochzuladen. Fraport

Erhebliche Datenschutzmängel bei Alexa, Siri & Co.

Deswegen vergab die Stiftung Warentest auch nur "befriedigend" als beste Note im Test von 18 smarten Lautsprechern. Aus den Datenschutzerklärungen werde man nicht schlau, es sei unklar was mit den Daten geschehe und bestimmte Nutzerrechte werden verschwiegen, kritisieren die Tester. Teltarif

Weboptimierung für PNG-Bilder

PNG ist das meistverwendete verlustfreie Grafikformat im Internet. Das Programm Tiny PNG ist seit Jahren als solides Arbeitspferd bekannt und reduziert die Datenmenge meistens um 70 Prozent. Compress PNG ist im Vergleich noch etwas leistungsstärker und die Schwesterprogramme Compress JPG und Compress PDF verkleinern die namensgebenden Dateiformate. Dr. Web

Xing kauft IT-Jobbörse

Das Karriereportal legt 22 Millionen Euro auf den Tisch, um sich Honeypot einzuverleiben. Durch erfolgsabhängige Zahlungen kann der Preis auf 35 Millionen steigen. Das Vermitteln geschieht bei den IT-Spezialisten umgekehrt wie gewohnt: Unternehmen bewerben sich bei den Mitgliedern des Karrierenetzwerks. Heise

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Russische Millionärin stirbt bei Absturz nahe Frankfurt. Welt

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 27.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail. Reise vor9

solament

» Basta

Und wieder patzt der Regierungsflieger

Man war geneigt, an einen Aprilscherz zu glauben, aber es war keiner. Beim ersten Flug nach viermonatiger Generalüberholung hatte die „Konrad Adenauer“ mit Außenminister Heiko Maas an Bord nach der Landung in New York einen Reifenschaden. Der Flieger musste daraufhin in seine Parkposition abgeschleppt werden. Die Pannenserie, wegen der sich unter anderem Kanzlerin Angela Merkel beim G20-Gipfel in Argentinien verspätete, geht also weiter. Rheinische Post