Anzeige

» Inside

Wie die Brexit-Verschiebung den Reisekonzernen hilft

Nach der erneuten Verschiebung des Datums für den Austritt Großbritanniens aus der EU gingen die Aktienkurse von TUI und Thomas Cook deutlich nach oben. TUI legte auf der Insel sogleich Sondertarife auf, um das Geschäft anzukurbeln. Zumindest für die Sommersaison verspricht die Entscheidung für die Nachfrage aus dem wichtigen britischen Quellmarkt Entspannung. Reise vor9

Wo Servicegebühren heute schon funktionieren

Dass auf Flugbuchungen Servicegebühren erhoben werden, ist bei Reisebüros mittlerweile Standard. 94 Prozent der rund 500 Teilnehmer an einer Umfrage für Counter vor9 berechnen sie. Ebenfalls verbreitet sind Service Charges für die Hilfe bei Visaformalitäten und dem Ausfüllen von Bordmanifesten (58%). Jedes dritte Reisebüro kassiert zudem für die Buchung von Zusatzleistungen wie Sitzplatzreservierungen, Bordverpflegung oder Zusatzgepäck. Reise vor9

Noch kein "Greta-Effekt" beim Klimaschutz auf die Touristik

Hierzulande wie auch weltweit wird mehr geflogen denn je. Allerdings wächst mit den "Friday-for-Futur"-Demos das Bewusstsein um die Klimabilanz des Fliegens. In Schweden, wo wegen der Größe des Landes und der Entfernung zu wärmeren Gefilden besonders häufig das Flugzeug genutzt wird, gibt es bereits den Begriff "Flugscham". Spiegel

Lauda will Veranstalter-Geschäft forcieren

Gruber Andreas

©Laudamotion

Große Investitionen in technische Systeme, wie sie ein klassisches Kontingent-Geschäft erfordern würde, seien dafür aber nicht geplant, kündigt Andreas Gruber, der Chef der Ryanair-Tochter, an. Beim Geschäft von Lauda mit B2B-Kunden gehe es eher um Gruppenbuchungen ab 20 Personen, die heute schon über die Website zu Sonderkonditionen möglich seien. FVW

Kreuzfahrtkonzern Carnival hat Ärger mit Umweltauflagen

Eine US-Bundesrichterin droht dem Kreuzfahrtriesen mit einem zeitweiligen Anlaufverbot für die Häfen der Vereinigten Staaten. Mehrere Marken des Konzerns hätten nach einem Urteil gegen die Tochter Princess Cruises 2016 ihre Schiffe systematisch mit speziellen Teams auf Kontrollen vorbereitet. Zudem seien weiter Plastikabfälle im Meer entsorgt und Grauwasser im Glacier Bay National Park in Alaska abgelassen worden. Cruisetricks

Jetblue greift auf Transatlantik-Strecken an

Der US-Billigflieger will von 2021 an mehrmals täglich zwischen London und New York fliegen und hat dafür die Bestellung von 13 normalen Airbus A321 in die Langstreckenversion umgewandelt. Die Flugzeuge sollen "ein verbessertes Flugerlebnis anbieten zu einem Bruchteil dessen, was andere Airlines heute verlangen", so die Kampfansage. Aerotelegraph

» Destinations

Flugzeugabsturz am Mount Everest fordert drei Tote

Bei einem Flugzeugabsturz auf dem nepalesischen Flughafen Lukla, der als einer der gefährlichsten der Welt gilt, in der Nähe des Mount Everest, kamen drei Menschen ums Leben und drei weitere wurden verletzt. Ein Flugzeug von Summit Air war beim Abheben von der Startbahn gekommen und gegen zwei Hubschrauber geprallt. South China Morning Post, Spiegel

16 Urlauber bei Hotelbrand in Thailand verletzt

In dem 200-Zimmer-Hotel in Sadao in der südthailändischen Provinz Songkhla brach am Samstag ein Feuer aus. Die insgesamt 30 Personen kletterten in Panik über die Balkone oder durch die Fenster. 16 Touristen wurden verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Brandursache ist noch unklar. Farang

Mehrere Tote nach Tornados in den USA

Im Süden der USA sorgten am Samstag heftige Stürme und Tornados für mindestens mehrere Tote, Verletzte und beschädigte Häuser, vor allem in Hamilton und New Albany in Mississippi sowie in Ost-Texas. In Texas, Mississippi, Louisiana und Arkansas fiel der Strom aus. Deutsche Welle, USA Today

Grenzkontrollen zu Österreich bleiben

Die Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze werden für weitere sechs Monate beibehalten. Nach wie vor stelle man eine hohe Anzahl illegaler Grenzübertritte fest, begründet Bundesinnenminister Horst Seehofer die Verlängerung. Dänemark kündigte ebenfalls Kontrollen an. Süddeutsche

Auf Kuba drohen Versorgungsengpässe

Mehl, Eier, Papier – auf der Zuckerrohrinsel werden Güter knapp, mit denen das Land seit der schwierigen "Spezialperiode" nach dem Ende der Sowjetunion eigentlich kein Problem mehr hatte. Die geopolitische Lage und die Venezuela-Krise verschlimmern die Lage, weil die Erdöllieferungen von dort immer mehr versiegen. Deutsche Welle 

» Marketing

Hotelplattform Escapio listet Top-50-Reiseblogger

Reiseblogger Foto iStock Solovyova

©iStock Solovyova

Das Hotelportal ist auf das gehobene Segment spezialisiert und hat seine Liste aktualisiert. Bekanntheitsgrad und Reichweite in Social Media spielten dabei keine Rolle, vielmehr geht es Escapio um leidenschaftlich erzählte Geschichten, witzige oder nachdenkliche Reiseberichte und stimmige Posts. Hier geht's zu Blogs und Bloggern: Escapio

Bahn setzt auf Kuschelwerbung

In ihren letzten Spots nahm das Unternehmen das Auto aufs Korn. Dieses Mal gibt sich die Kampagne "Diese Zeit gehört Dir" ganz handzahm und betont das Zuhause-Gefühl in der Bahn. Dafür werden Esszimmer, Imbiss, Kinderzimmer und Büro virtuell in die Züge verlagert. Ganz ohne Seitenhieb geht's dann doch nicht: Eine Zeitung im Bild zeigt die Headline "Mega-Stau". Horizont

Standardwerk „Sanfter Tourismus“ neu aufgelegt

Torsten Kirstges, Professor an der Jade Hochschule in Wilhelmshaven, spannt in seinem mehr als 500 Seiten dicken Buch den Bogen von den tourismuskritischen Ansätzen der 80er Jahre über den Umweltgipfel in Rio und seine Folgen bis hin zur aktuellen Overtourism-Debatte und den Nachhaltigkeitsaktivitäten der Tourismusbranche. Reise vor9

Großstädte führen Wellness-Ranking an

Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) und das Reiseportal Travelcircus und haben im aktuellen Wellnessreport 99 deutsche Städte getestet und dabei Frankfurt am Main, Berlin und Hamburg an die Spitze gesetzt. BTW-Generalsekretär Michael Rabe betont die wirtschaftliche Bedeutung des Städtetourismus für die Kommunen und fordert mehr tourismusverträgliche Investitionen in die Infrastruktur. Tageskarte

So wird das Arbeiten effizienter

Es ist effektiver statt einzelner Häppchen, ganze Aufgabenblöcke zu delegieren. Es hilft ebenfalls, ähnliche Aufgaben zusammenzufassen und in Blöcken von höchstens 30 Minuten zu erledigen. Dazwischen sollte es Minipausen geben. Klare Antworten sparen Zeit, ein "vielleicht" nützt nichts. Unternehmer

» E-Zone

Google-Update beeinflusst Touristik-Sichtbarkeit

Das Update des Google-Suchalgorithmus verschlechtert die Sichtbarkeit von Touristik-Seiten. Holidaychek verlor 19,6 Punkte im sogenannten Sichtbarkeitsindex Sistrix und rutschte auf 330,2. Booking büßte 18,4 Punkte auf 218,7 ein und Expedia 15,1 auf 141,2. Tripadvisor dagegen konnte 20,7 Punkte dazugewinnen und kommt auf 235,3 Sichtbarkeitspunkte. Welche Kriterien den Algorithmus beeinflussen, ist für Außenstehende unklar. FVW

WBS Blank tritt OTDS-Verein bei

Das Offenbacher Softwarehaus migrierte 2015 bereits Schauinsland auf den Datenstandard OTDS und unterstützte seither auch Alltours Big Xtra, ETI, Bentour, Benx, Byebye, Olimar und Phoenix. Jetzt will man näher dran sein an der Entwicklung sowie selbst eine aktivere Rolle spielen und hat sich deswegen dem OTDS- Verein angeschlossen. Reise vor9

Deutschland bei Blockchain nur Mittelmaß

Laut einer Bitkom-Studie sieht hierzulande jedes zweite Unternehmen Deutschland bei der Blockchain im internationalen Vergleich als rückständig an. "Die Blockchain-Technologie bietet enormes Potenzial und kann viele bisher gängige Verfahren völlig auf den Kopf stellen. Deshalb sollten Unternehmen unbedingt heute bereits bei Forschung und Entwicklung vorne mit dabei sein", sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. Bitkom

Russland installiert eigenes Internet

Das russische Parlament hat einem entsprechenden Gesetz zugestimmt. Künftig soll der russische Web-Traffic über Server im eigenen Land laufen. Duma-Abgeordnete kritisieren das Vorhaben als Akt der "digitalen Sklaverei" und fürchten Isolation und Zensur. Heise

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Eurofighter der Nato begleiten Tuifly-Maschine. Aerotelegraph

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 27.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail. Reise vor9

Business Travel Consultants, Sales Manager (m/w), Raum Frankfurt. REED & MACKAY
Reiseverkehrskauffrau/-mann, Alzenau. AVIATION & TOURISM International

» Basta

PIA-Stewardess setzt sich ab

Immer mal wieder nutzen Mitglieder des Kabinenpersonals der pakistanischen Fluggesellschaft die Möglichkeit, zu reisen, um ihrem Land endgültig den Rücken zu kehren. Vergangene Woche machte sich eine Stewardess in Paris aus dem Staub, vermutlich, um Asyl zu beantragen. Im September war eine Flugbegleiterin in Kanada verschwunden, um kurze Zeit später bei einer früheren Kollegin aufzutauchen, die sich zwei Jahre zuvor nach Toronto abgesetzt hatte. Gulf News