Anzeige

» Inside

Ärzte werfen Reedereien Abzocke bei Krankenbehandlung vor

Kreuzfahrtschiff

©iStock/cassinga

Kreuzfahrtanbieter zockten kranke Passagiere an Bord ihrer Schiffe durch überteuerte Arztrechnungen systematisch ab, berichtet der "Spiegel". Weil die in Deutschland gültige Gebührenordnung auf See meist nicht gelte, würden medizinische Dienstleistungen bisweilen mit einem Vielfachen der hierzulande geltenden Tarife berechnet. Reise vor9

Eurowings kooperiert mit Norwegian und Sun Express

Die Lufthansa-Tochter plant, im Europa-Verkehr Umsteigeverbindungen mit beiden Fluggesellschaften anzubieten. Diese sollen zunächst noch so gestaltet sein, dass Passagiere ihr Gepäck beim Umsteigen annehmen und neu aufgeben müssen. Mittelfristig werde dieser Schritt aber überflüssig gemacht, kündigt Eurowings-Chef Thorsten Dirks an. Focus

Anzeige

Mobility Symposium 2019

DB

Ctrip setzt auf stationären Vertrieb

Eigentlich gilt China als Paradebeispiel für mobile Buchungen. Doch der chinesische Reiseanbieter Ctrip weiß um die Bedeutung stationärer Büros – nicht zuletzt, weil dort die "Conversion", also der Anteil der Buchungen pro Besuch, mit 40 Prozent deutlich höher sei als online, wie es heißt. Und so will Ctrip die Zahl der Ladenlokale in China noch in diesem Jahr um 1.300 auf rund 8.000 ausbauen. China Daily

Touristik sollte aus "Fridays for Future" lernen

Thomas Petra

©Forum anders reisen

Die Demonstrationen vieler junger Menschen müssten für die Branche ein Weckruf sein, sagt Petra Thomas, Geschäftsführerin des Veranstalterverbundes Forum anders reisen. Die gesamte Branche brauche eine zukunftsfähige Klimaschutzstrategie und die Politik müsse für einen fairen Wettbewerb sorgen. Eine CO2-Steuer, deren Ertrag in Initiativen für klimaschonenden Wandel flösse, könne dazu beitragen. FVW

Flixbus kauft Eurolines

Damit weitet der größte deutsche Fernbusanbieter sein Engagement in Europa aus. Eurolines ist in 25 Ländern aktiv, unter anderem in Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Tschechien und Spanien. Flixbus will zudem für weitere Zukäufe und einen möglichen Börsengang Investorengelder von bis zu 400 Millionen Euro einsammeln. Spiegel

Anzeige

Color Line: 10% Provision ab der ersten Buchung

» Destinations

41 Menschen sterben bei Bruchlandung in Moskau

Eine Aeroflot-Maschine hatte gestern kurz nach dem Start von Moskau Richtung Murmansk Probleme und war zum Flughafen Scheremetjewo zurückgekehrt. Die Notlandung missglückte jedoch, der Suchoi Superjet-100 fing beim Aufsetzen Feuer im hinteren Teil. An Bord waren 78 Menschen. 33 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder überlebten. Als Ursache für die Probleme wird ein Blitzschlag vermutet. Tagesschau

US-Kuba-Politik bringt erste Klagen gegen Tourismusfirmen

Havanna

©iStock/runomsbarreto

Seit dem 2. Mai können Exilkubaner in den USA gegen Personen oder Firmen, die in Kuba aktiv sind, klagen, wenn ihr Besitz im Zuge der Revolution 1959 konfisziert wurde. Erste Klageandrohungen sind nun gegen die Reederei Carnival und die Hotelkette Meliá publik geworden. Reise vor9

Ausnahmezustand in Touristenhochburg Jamaikas

Der Ausnahmezustand wurde vorläufig bis 16. Mai in den drei Distrikten St. James mit der Touristenhochburg Montego Bay, Hanover und Westmoreland verhängt. Zur Verbrechensbekämpfung führen Polizei und Militär verstärkt Personen- und Fahrzeugkontrollen durch. Reisende sollten Kopien ihrer Ausweispapiere dabeihaben, rät das Auswärtige Amt. Auswärtiges Amt

Boeing 737 rutscht in Florida in einen Fluss

Die Maschine der Chartergesellschaft Miami Air International mit 143 Menschen an Bord landete während eines heftigen Gewitters auf dem US-Militärflughafen Jacksonville. Dabei kam sie von der Piste ab und stürzte in den Fluss St. Johns. Alle 136 Passagiere und sieben Crew-Mitglieder überlebten, 21 Personen kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Deutsche Welle

New York verbietet kommerzielle Ausflüge zur Freiheitsstatue

Ab dem 16. Mai gilt der Bann von geführten Touren, teilt der National Park Service mit. Obwohl nur 250.000 Touristen im Jahr mit Guides zur Freiheitsstatue unterwegs sind, verursachen vor allem diese Gruppen Probleme, wie versperrte Zugangswege und Türen sowie einen zu hohen Lärmpegel. Das Gros der Besucher kommt weiterhin auf eigene Faust mit der Fähre, sie sind von der Reglementierung nicht betroffen. Travel Weekly

Anzeige
United Airlines

» Marketing

Wie Best-Reisebüros zu Veranstaltern werden sollen

Meyer Cornelius

©Best Reisen

Eine neue Buchungstechnologie soll den Mitgliedern der Reisebürokooperation Best Reisen dazu verhelfen, als Veranstalter eigene Produkte anzubieten. Ihre Marge könnten die Büros dabei eigenständig kalkulieren, so Best-Vorstand Cornelius Meyer. Dies versetze sie in die Lage, "mit den günstigsten Preisen am Markt mitzuhalten, aber deutlich besser vom Verkauf der Reise zu profitieren als bei der klassischen Vermittlung". Counter vor9

Bewertungen auf Booking kommen gut an

Online-Kritiken spielen für 83 Prozent der 18- bis 28-Jährigen eine wichtige oder sehr wichtige Rolle, ergab eine Studie. 68 Prozent vertrauen dabei den Bewertungen auf Booking, 61 auf Google und je 30 auf Tripadvisor und Expedia. Besonders wichtig sind ihnen ein authentischer Schreibstil, detaillierte Angaben sowie Bewertungen, die nicht älter als drei Monate sind. Tageskarte

IVW liefert tägliche Klickzahlen

Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern weist seit Freitag die Visits und Page Impressions ihrer Mitglieder auf Tagesbasis aus. Dies ist für Werbungtreibende ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und für die Medien lassen sich daraus interessante Zusammenhänge herstellen, wie etwa aktuelle Ereignisse auf den Besuch der eigenen Webseiten. Meedia

Das Risiko, Marken neu zu positionieren

Man kann Produkte und Leistungen positionieren, aber bei Marken sieht die Sache anders aus, meint Marketing-Fachmann Frank Abrecht. Die DNA lasse sich nicht von jetzt auf gleich ändern und ein neues Image entstehe nicht am Reißbrett. Er rät, sich auf die Quellen der eigenen Stärken zu besinnen und die dahinterstehende Idee oder Haltung zu Wettbewerbsvorteilen weiter zu entwickeln. Horizont

Zehn Tipps für Gehaltsverhandlungen

Die beste Vorbereitung für ein Gespräch mit dem Chef über eine Gehaltserhöhung ist eine persönliche Bilanz mit Argumenten, warum man diese wert ist. Dazu gehört eine Leistungsmappe mit Fakten wie erfolgreich gemanagte Projekte, oder Neukundengewinnung. Beste Termine sind Jahres- oder Mitarbeitergespräche. Karrierebibel

» E-Zone

Flyla bekommt frisches Geld und holt Reiseprofis in Beirat

Das Münchner Start-up bietet auf seiner Online-Plattform günstige Flüge für Studenten an. Mit dem Investment soll die Plattform vergrößert, weitere Airlines für die Zusammenarbeit gewonnen und das Marketing ausgebaut werden. Für Strategie und Konzeption wurde ein Beirat gegründet, dem Markus Orth (Lufthansa City Center), Michael Becker (E-Travel), Oliver Wagner (Eurowings), Ulrich Pillau (Apaleo) und als Vorsitzender Ex-McKinsey-Mann Carl-Stefan Neumann angehören. Reise vor9

Deutschland hinkt bei Blockchain-Einsatz hinterher

Laut einer Analyse des Branchenverbandes Bitkom gelten die Schweiz, Malta und die USA als Vorreiter. Nur zwei Prozent der in Deutschland befragten Unternehmen verwenden die Technik, bei Firmen ab 500 Mitarbeitern sind es 17 Prozent. Gründe für den Einsatz sind in erster Linie eine Effizienzsteigerung sowie die Verbesserung der Sicherheit in unternehmensübergreifenden Prozessen. Statista

We Chat ist der Tausendsassa unter den Apps

Mit mehr als einer Milliarde Usern monatlich vereint die App eine Reihe unterschiedlicher Dienste. Neben der Chat-Funktion sind ein Bezahldienst, eine Plattform für Bilder und Videos, Spiele, Bewertungsseiten, die Vermittlung von privaten Diensten und Buchungsmöglichkeiten integriert. Das Wachstum wird enorm gepusht, indem andere Unternehmen ihre Apps und Services in We Chat implementieren können. Unternehmer

Automatische Löschfunktion bei Google

Bisher speicherte die Suchplattform sämtliche Daten im Grunde für immer und ewig, wenn User ihre Eingaben, den Standort oder andere Aktivitäten nicht aktiv vernichteten. Künftig bietet das Unternehmen eine Voreinstellung zum automatischen Löschen entweder alle 18 oder drei Monate an. Die Funktion steht zunächst für Web- und App-Bereiche zur Verfügung. Spiegel

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Rechtsanwalt fordert Auszahlung von Miles & More-Meilen. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 27.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail. Reise vor9

Sales Manager Leisure (m/w/d), Raum Frankfurt. Lobster

» Basta

Wenn Goliath völlig unmotiviert auf David eindrischt

Rheinische Apfelroute

©Rhein-Voreifel-Touristik

Der Technologiekonzern Apple macht allen Ernstes gegen das Logo der "Rheinischen Apfelroute" des kleinen Vereins Rhein-Voreifel-Touristik mobil. Marke und Logo des Fahrradwanderweges waren 2018 beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen worden. Apple widerspricht nun der Logo-Anmeldung und argumentiert, dieses sei dem eigenen Signet des Milliardenkonzerns zu ähnlich. Reise vor9

Anzeige