Anzeige

» Inside

Anzeige

Bei PEPs gibt es keine große Auswahl?

Royal-Caribbean-Chef hält Kreuzfahrt für rezessionsresistent

Durch die wachsende Attraktivität des Produkts, sehr wettbewerbsfähige Preise und die Beweglichkeit ihrer Assets, also der Schiffe, sei die Branche auch für schlechtere Zeiten gut gewappnet, sagt Richard Fain, CEO der weltweit zweitgrößten Reederei. Dass Royal Caribbean Gäste weltweit rekrutiere, mache das Unternehmen für lokale Krisen unanfälliger, erklärt CFO Jason Liberty. Bislang sehe man keine Anzeichen für schwindende Nachfrage. Cruise Industry News 

Airport-Chef kritisiert "schizophrene Haltung" zu Luftfahrt

Viele, die sich gegen den Ausbau seines Airports stemmten, seien selbst oft mit dem Flieger unterwegs, sagt der scheidende Chef des Münchener Flughafens, Michael Kerkloh, im Interview. Gegen eine höhere finanzielle Belastung der Luftfahrt hätte er nichts, wenn diese Mittel in nachhaltige Klimaprojekte flössen. Der Flugverkehr werde auch bei höheren Preisen weiter wachsen. Augsburger Allgemeine

Boeing-Krise beginnt US-Wirtschaft zu schwächen

Ein Produktionsstopp für die 737 Max, wie ihn der Flugzeugbauer angesichts des anhaltenden Groundings erwägt, würde das Bruttoinlandsprodukt im Land um 0,6 Prozent senken, schätzen Ökonomen. Rund 13.000 hat Boeing, die jährlich rund 45 Milliarden Dollar Umsatz mit dem Unternehmen machen. Der Schaden koste das Land etwa so viel wie ein längerer "Shutdown" des öffentlichen Dienstes oder eine schwere Naturkatastrophe. New York Times, Zeit

Anzeige

» Destinations

Hongkongs Protestbewegung plant Generalstreik

Hong Kong

©Hong Kong Tourism Board

Demnach sollen am Montag, 5. August, die Bewohner der chinesischen Sonderverwaltungszone für einen Tag die Arbeit niederlegen und sich zu Protestkundgebungen versammeln. Hongkongs Tourismusindustrie beginnt indes die Auswirkungen der Proteste zu spüren. Reise vor9

Hurrikan "Erick" trifft zum Wochenende auf Hawaii

Der Sturm hat sich über dem Ostpazifik verstärkt und zieht nach Prognosen der Wetterdienste am Freitag südlich an Big Island vorbei. In welcher Stärke er auf Hawaii trifft, ist noch unklar. Die Meteorologen hoffen auf eine Abschwächung ab Mittwoch. USA Today

Wasserpark auf Gran Canaria evakuiert – Touristen in Panik

gran canaria auqaland foto bomberos gran canaria

©Bomberos GC

Schwarzer Rauch zieht über das Gelände von Aqualand im Süden der Kanareninsel, Urlauber rennen teils in Badesachen auf die Straße. Der Wasserpark in Maspalomas auf Gran Canaria musste gegen 17:30 Uhr geräumt werden, nachdem in einem benachbarten Gebäude ein Feuer ausgebrochen war. Reise vor9

Erstes Kreuzfahrtterminal in Nordirland eröffnet

An dem rund 450 Millionen Euro teuren Terminal in Belfast können an extra tiefen Liegeplätzen auch die großen Schiffe andocken, so die Hafenverwaltung. Zudem wurde in moderne Gangways und Gepäckscanner investiert. So könne man die Hauptstadt von Nordirland als Einschiffungshafen vermarkten. Passagiere müssten nicht erst nach Southampton oder zu anderen regionalen Häfen reisen. Travelnews

Südthailändischer Flughafen Trang wird ausgebaut

Weil immer mehr Touristen in die Provinz Trang, insbesondere an die Küstenregionen der Andamanensee reisen, bekommt der Flughafen der gleichnamigen Provinzhauptstadt eine längere Landebahn und ein neues Terminal. Damit werden künftig auch internationale Airlines den Airport im Süden Thailands anfliegen können. Farang

» Marketing

Konsumklima verschlechtert sich zum dritten Mal in Folge

Die Konjunkturerwartung und Anschaffungsneigung sind geringer als im Vormonat, nur die Einkommenserwartung ist etwas höher. Die Gründe für den leichten Pessimismus sind seit Monaten dieselben: globale Konjunkturabkühlung, Handelskonflikte und Brexit-Diskussionen. Für das laufende Jahr haben Wirtschaftsforscher ihre Prognosen nach unten korrigiert und erwarten ein Wachstum von gut einem halben Prozent. GfK

AG Karibik wählt neuen Vorstand

Den Vorsitz übernimmt Agenturchefin Claudia Majunke, Schatzmeister wird Gioacchino Cinquegrani vom Kubanischen Tourismusbüro und stellvertretende Vorsitzende ist Manuela Hoerl von DER Touristik. Das Vorstandstrio der Arbeitsgemeinschaft Karibik übernimmt für zwei Jahre das Destinations-Marketing. FVW

Überregionale Zeitungen gewinnen Leser hinzu

"Süddeutsche", "FAZ", "Welt" und "Taz" konnten bei den Tageszeitungen ihre Reichweite steigern. Großer Verlierer ist "Bild" mit einem Minus von 8,4 Prozent. Dennoch hat das Blatt mit 8,63 Millionen mit Abstand die meisten Leser, so die Untersuchung von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (Agma). Unter den Wochen- und Sonntagszeitungen verzeichnete die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" ein Plus von 20,3 Prozent. Die "Zeit" behauptet mit 1,77 Millionen Lesern (-2,7%) wieder Platz eins. Meedia

Erzählen Sie mit Bildern Ihre Geschichte

Material aus Bilddatenbanken kann "Bleiwüsten" nur auflockern, zum Transport von Inhalten taugt es kaum. Zeigen Sie in Ihren Bildern das echte Leben. Authentizität schlägt Hochglanz. Zu Orten und Ereignissen, die der Konsument kennt, kann er eine Beziehung aufbauen. Sie wirken intensiver, wenn sie in der Darstellung variiert werden. PR Report

Tipps zum besseren Umgang mit Stress und Zeitdruck

Wichtig ist ein guter Start in den Tag mit gesunder Ernährung, systematischer Planung und einem positiven Mind-Set. Sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten, um zu klären ob Sie den Anforderungen gerecht werden. Das baut für beide Seiten Stress ab. Sorgen Sie für einen komfortablen Arbeitsplatz und lassen Sie Multitasking bleiben. Unternehmer

Anzeige

» E-Zone

Kann NDC für Reisebüros zum Erfolg werden?

Heywood Ian

©Travelport

Mit dem neuen Datenstandard NDC können Reisebüros ihren Kunden bessere Angebote zusammenstellen, sagt Ian Heywood (Foto), beim GDS Travelport zuständig für neue Vertriebswege. Sie sollten Airlines den eigenen Mehrwert verdeutlichen, "indem Sie Tickets auf Flügen verkaufen, die nur schwach gebucht sind", oder "hochprofitable Zusatzleistungen". Einen entscheidenden Punkt lässt der Manager allerdings aus. Reise vor9

Star Alliance will mit Biometrie Passagiere erkennen

Gemeinsam mit den Spezialisten von NEC entwickelt der Airline-Verbund eine Softwarelösung, von der die Mitglieder der Treueprogramme profitieren werden. Check-in, Gepäckaufgabe, Lounge-Zugang und Boarding sollen ohne Kontrolle von Bordkarte und Pass möglich sein und zudem die Wirtschaftlichkeit der Prozesse verbessern. Business Traveller

Suchmaschinen geben unterschiedliche Ergebnisse aus

Das liegt an unterschiedlichen Indizes mit denen sie die Internet-Inhalte klassifizieren. Wenige verwenden einen eigenen Index, wie Google, Bing, Yandex und Baidu. Andere greifen auf deren Technik zurück, in den meisten Fällen auf Google. Was ausgespuckt wird, hängt auch davon ab, ob die Ergebnisse personalisiert werden durch die Analyse von Standort und Surfhistorie des Users. Außerdem spielt der Gerätetyp, wie Smartphone oder PC eine Rolle. Welt

Datenschutzgerechte Nutzung des Like-Buttons

Die Branchenverbände Bitkom und Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) kritisieren den EuGH für die gestrige Entscheidung im Like-Button-Fall für die unverhältnismäßige Verantwortung, die sie Seitenbetreibern damit aufbürden. BVDW-Experte Duhr verweist auf zwei rechtssichere Verfahren für die Installation des Like-Buttons: die Freischaltung nach einem initialen Klick und die Nutzung des Shariff-Buttons. Durch ihn wird die Verbindung erst nach einer Interaktion aufgebaut. Horizont

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Amadeus-Chef ist bestbezahlter Travel-CEO in Europa. Skift

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 27.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail. Reise vor9

Studiosus
GCE
DER Touristik
Aerticket
PR-Volontär(in) in Frankfurt gesucht. Global Communication Experts
Mitarbeiter Marketing (m/w/d), Frankfurt am Main. DERPART Zentrale
Key Account Manager Ferienhaus Vertrieb (m/w/d), Frankfurt. e-domizil
Service Agent Groups (m/w/d), München. MSC
Head of Sales Control (m/w/d) für unsere Zentrale in Frankfurt. DER Touristik
Sales and Service Manager (m/w/d), Raum Frankfurt. Wilbers
Wir suchen Verkaufstalent (m/w/d) in Stuttgart. Boomerang Reisen

» Basta

Martialisches Bordgepäck

Raketenwerfer

©TSA

Einen Raketenwerfer fanden Sicherheitsbeamte am Montag im Aufgabegepäck eines Mannes am Flughafen Baltimore. Der Besitzer, ein US-Armeeangehöriger, gab an, er habe das Ding als Souvenir aus Kuwait mitgebracht. Die Waffe wurde konfisziert, seinen Flug durfte der Reisende aber antreten. Reise vor9

Anzeige
rv9