Anzeige

» Inside

Airberlin hat Darlehen vom Bund fast getilgt

Zwei Jahre nach dem Aus habe die insolvente Fluggesellschaft den umstrittenen Staatskredit von 150 Millionen Euro bis auf zehn Millionen zurückgezahlt, so Insolvenzverwalter Lucas Flöther. Die rund 1,2 Millionen Gläubiger, darunter hunderttausende Kunden mit wertlosen Tickets, gingen bis jetzt leer aus. Spiegel

Chamäleon legt weiter kräftig zu

Um 17 Prozent nehmen die Buchungen in diesem Jahr zu, nach 25 Prozent im Vorjahr. Der aktuelle Umsatz liegt laut Geschäftsführer Ingo Lies bei 80 Millionen Euro. Auch die Buchungen für 2020 laufen gut. Bei ihnen bewegt sich der Gruppenreisespezialist derzeit um 32 Prozent über dem Vorjahresstand. Touristik Aktuell

Hard-Brexit-Perspektive macht Luftfahrt nervös

Mit Boris Johnson als Premier ist die Wahrscheinlichkeit eines ungeregelten EU-Austritts Großbritanniens deutlich gestiegen. Zwar gibt es Übergangsregeln, doch die gelten nur bis Ende März 2020. Statt wie ursprünglich vorgesehen ein Jahr bleiben Airlines nur fünf Monate, um zu handeln. Denn nur so lange dürfen britische Fluggesellschaften noch zwischen EU-Flughäfen und EU-Airlines zwischen britischen Städten fliegen. Airliners

Anzeige

» Destinations

Drei deutsche Touristen sterben in Alaska

Die Leichen der beiden Männer (67 und 62) und einer Frau (67) wurden am Valdez-Gletscher gefunden. Die Deutschen waren mit einem aufblasbaren Boot auf dem See unterwegs und trugen Schwimmwesten. Die Todesursache ist noch unklar. Der See ist für seine spektakulären Ausblicke auf vom Gletscher abrechende Eisschollen bekannt. Spiegel

British Airways steht kurz vor einem Streik

Die Airline hatte versucht, mit einer einstweiligen Verfügung einen drohenden Ausstand der Piloten zu stoppen und verloren. Nun kann die Gewerkschaft Streiktermine mit einem Vorlauf von 14 Tagen nennen. Von einem Streik im August wären zahlreiche Urlauber betroffen. BBC

Bangkok soll dritten Großflughafen erhalten

Das schlägt zumindest die thailändische Flughafenbehörde vor. Sie plant den neuen Airport für 25 Millionen Passagiere 50 Kilometer westlich von Bangkok. Er soll 2027 den Betrieb aufnehmen. So könnten die völlig überforderten Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang entlastet werden. Das Transportministerium hat noch nicht zugestimmt. Travelnews

Finnischer Flughafen Kuusamo schließt für drei Wochen

Die Landebahn des Airports muss erneuert werden. Deshalb können vom 12. bis 30. August keine Flugzeuge starten oder landen. Passagiere, die nach Kuusamo reisen, können vorübergehend den Flughafen Rovaniemi in Lappland nutzen. Zudem richtet Flughafenbetreiber Finavia für die Zeit der Sperrung einen kostenlosen Bustransfer zwischen den Airports ein. Aviation24

» Marketing

Neue Werbemöglichkeit für Destinationen auf Tripadvisor

Tourismusorganisationen können im Newsfeed der Reiseplattform den aufmerksamkeitsstärksten Platz in der Mitte der Website für ihre Destination anmieten und dort Texte, Bilder und Videos veröffentlichen, die ihre Stadt oder Region besonders gut repräsentieren und Appetit auf mehr machen. Reise vor9

Marketing-Chefs erwarten mehrheitlich steigende Budgets

Zwei Drittel der CMOs in Deutschland gehen davon aus, dass ihre Werbeausgaben in den nächsten zwölf Monaten steigen werden. Nur ihre Kollegen in den USA und China sind deutlich optimistischer. Das ergab eine Befragung von der Agenturgruppe Dentsu Aegis. Hierzulande sieht man sich im Bereich Daten als gut aufgestellt und erkennt, dass man bei der Kreativität zulegen muss. W&V

Prognose sagt geringen Preisanstieg für 2020 voraus

Angesichts weltweiter Sorgen um Handelskriege und Brexit rechnen die Geschäftsreiseexperten des Verbandes GBTA und des Dienstleisters CWT im nächsten Jahr nur mit einem geringen Anstieg der weltweiten Flug- und Hotelpreise. Flüge dürften demnach 1,2 Prozent teurer werden, Hotelzimmer 1,3 Prozent. Reise vor9

Eine ästhetische Website zahlt sich aus

In einer Studie wurde die Anmutung von Hotelwebseiten verändert und untersucht, inwieweit die Ästhetik die Wahrnehmung von Qualität beeinflusst und die Buchungswahrscheinlichkeit verändert. Verkürzt kann man sagen: "Was schön ist, ist gut." Demnach lohnt es sich, dem Design der eigenen Website Priorität einzuräumen. 4 Hoteliers

Telefonieren im E-Mail-Zeitalter

Auch wenn E-Mails im Beruf als angenehmere Kommunikationsform erscheinen, so ist ein Telefonat jedoch oft sinnvoller, etwa um komplizierte Sachverhalte zu erklären. Dann sollte das Gespräch allerdings gut vorbereitet sein. Am besten legt man sich eine Struktur und Argumente zurecht. Und: Small Talk ist wichtig, allerdings wohl dosiert, dann sollte man zur Sache kommen. Teltarif

Anzeige

» E-Zone

Taxi Deutschland verklagt Uber

Die genossenschaftliche Servicegesellschaft ist der Auffassung, dass der US-Fahrdienstvermittler permanent gegen das Personenbeförderungsgesetz verstößt, weil Uber nicht nur Fahrten vermittelt, sondern auch die Preise festlegt und das Geld kassiert. Dafür fehle eine Lizenz als Beförderungsunternehmen. Horizont

Wie sich Passagiere die Zukunft des Fliegens vorstellen

Ein Raum zum Schwätzen, holografische Flugbegleiter, medizinische Helferlein gegen Jetlag und Klimaumstellung und die Möglichkeit, Einreiseformalitäten sowie die Buchung von Unterkünften und Taxis schon an Bord zu erledigen, prägen die Erwartungshaltung der Kundschaft, wenn man einer groß an gelegten Umfrage von British Airways Glauben schenken darf. Reise vor9

Organischer Traffic auf Webseiten geht zurück

Laut einer Studie kommen nur noch 23 Prozent aller Seitenbesuche aus organischen Suchergebnissen. Als organischen Traffic bezeichnet man jenen, der von einer Suchmaschine auf eine Webseite erzeugt wird, ohne dass der Betreiber der Website dafür zahlt. Bei Google ist dieser Anteil im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um acht Prozent gefallen. Gewinner dieser Entwicklung sind die großen Plattformen, die Werbeeinnahmen für Anzeigen einstreichen. Dazu gehört wiederum Google. Meedia

Facebook warnt vor dem Scheitern seiner Digitalwährung

Geplant war, dass mit Libra ab 2020 gezahlt werden kann. Doch der Gegenwind von Regierungen, Banken und Finanzexperten hat das Unternehmen veranlasst, Investoren vor einem möglichen Scheitern zu warnen. "T3N" spekuliert darüber, ob Firmenchef Mark Zuckerberg tatsächlich den Optimismus verloren hat oder es sich bei der Mitteilung nur um eine rechtliche Absicherung handelt. T3N

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Lufthansa dementiert Absicht eines Konzernumbaus. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 27.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail. Reise vor9

Studiosus
PR Manager (m/w/d) spanisch-spr. Kunden, Frankfurt. Global Communication Experts
Product Manager Deutschland (m/w/d), Frankfurt. DER Touristik
Teamleiter Special Services (m/w/d), Berlin. Aerticket
Teamleiter Gruppen (m/w/d), Berlin. Aerticket
PR-Volontär(in) in Frankfurt gesucht. Global Communication Experts
Mitarbeiter Marketing (m/w/d), Frankfurt am Main. DERPART Zentrale
Key Account Manager Ferienhaus Vertrieb (m/w/d), Frankfurt. e-domizil
Service Agent Groups (m/w/d), München. MSC
Head of Sales Control (m/w/d) für unsere Zentrale in Frankfurt. DER Touristik

» Basta

Wilde Gäste

Den Schreck ihres Lebens holte sich eine Airbnb-Vermieterin in Columbus im US-Bundesstaat Ohio, nachdem sie ihr Apartment an eine Frau aus dem nur zehn Kilometer entfernten Obetz vermietet hatte. Statt der zugelassenen vier Gäste trudelten an zwei Nächten hintereinander fast 20 Teenager zum Feiern ein. Und in der zweiten Nacht gab es um vier Uhr morgens auch noch eine Schießerei, bei der fünf Personen angeschossen wurden. Die Dame zog ihre Konsequenz: Sie will nun nicht mehr an Menschen aus der Umgebung vermieten. abc6 

Anzeige
rv9