Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

DER Touristik lässt Provisionen nahezu unverändert

Casmir Nils DER Director Sales Foto DER Touristik

©DER Touristik

Die Vertriebskonditionen für das touristische Geschäftsjahr 2023/24 bleiben bei DER Touristik Deutschland weitgehend gleich. Zum Erreichen der zehnprozentigen Grundprovision genügt ein Jahresumsatz von 130.000 Euro, der Spitzensatz liegt bei 14 Prozent. Neu sei, dass Aldiana vollständig in das Provisionsmodell von DER integriert wird, so Vertriebsmanager Nils Casmir (Foto). Reise vor9

Ex-TUI-Chef Joussen kehrt zurück zu seinen Wurzeln

Joussen Fritz

©Friedrich Joussen

Fritz Joussen soll künftig den Mobilfunkanbieter 1&1 Versatel als Executive Chairman leiten. Er werde das Unternehmen zusammen mit der Geschäftsführung unter Vorsitz von Sören Trebst führen und gleichzeitig den Vorsitz des Beirats von United-Internet-Gründer Ralph Dommermuth übernehmen, teilt das Unternehmen mit. Reise vor9

Anzeige

Politik trifft Reisewirtschaft...

DRV

EU-Parlament besiegelt SAF-Beimischungsquoten

Bis 2050 sollen nach einer Entscheidung des EU-Parlaments 70 Prozent der Treibstoffe im Flugverkehr nachhaltig sein. Darunter fallen zum Beispiel Kraftstoffe aus Bioabfällen, Altspeiseöl oder Algen. Die EU-Staaten müssen dem Vorhaben noch zustimmen, das gilt aber als Formsache. Ab 2025 müssen dem Flugbenzin nachhaltige Kraftstoffe beigemischt werden. Die Quote soll dann von zunächst zwei Prozent schrittweise steigen. Zusätzlich muss ein bestimmter Anteil des Kraftstoffgemisches aus synthetischen Kraftstoffen wie E-Kerosin bestehen. Aero

Neuer Alltours-Firmensitz wird verspätet fertig

Weil sich die Fertigstellung der neuen Alltours-Zentrale verzögert, der Mietvertrag im aktuellen Firmengebäude im Dreischeibenhaus aber Ende September ausläuft, zieht der Veranstalter übergangsweise für voraussichtlich ein halbes Jahr in ein Gebäude in der Straße Am Seestern in Düsseldorf um. Kunden und Vertriebspartner sollen davon nichts spüren. FVW

Anzeige

Color Line: einzigartige Tagungen auf See

ColorLine

» Destinations

Vor Grönland liegendes Kreuzfahrtschiff ist wieder frei

Die vor Grönlands Küste gestrandete Ocean Explorer konnte im zweiten Versuch befreit werden, teilt Betreiber Sun Stone Ships mit. Das Schiff sei mit 206 Passagieren an Bord am Donnerstag bei Flut freigezogen worden. Bei dem Manöver habe es keine Verletzten und keinen Bruch des Rumpfes gegeben. Zuvor war Corona an Bord ausgebrochen, drei Gäste seien positiv getestet und dann isoliert worden. Die Ocean Explorer soll nun einen Hafen ansteuern und dort auf mögliche Schäden untersucht werden.  Merkur

Hurrikan Lee zieht auf Bermuda und US-Küste zu

Der Hurrikan Lee wird nach aktuellen Prognosen am Sonntag auf die US-Bundesstaaten Maine und Massachusetts treffen. Die Behörden erwarten starke Regenfälle und schwere Sturmböen. Mit Einschränkungen im Flugverkehr sei zu rechnen, heißt es. Royal Gazette, NBC Boston, CBC

Heathrow drohen Streiks der Gepäckbandarbeiter

An Londons Airport Heathrow könnte es im Oktober zu zwei Streiks der Gepäckbandarbeiter kommen. Den 170 Mitarbeitern geht es um faire Bezahlung, da ihr Arbeitgeber Vanderlande Lohnangebote unterbreitete, die unter der Inflationsrate liegen. Die Gewerkschaft Unite unterstützt die Arbeiter, die mit Wartungstätigkeiten der Gepäckbänder beschäftigt sind. Die Streiks sind vom 6. bis 9. Oktober und vom 20. bis 30. Oktober geplant. Travel Weekly

Ägypterin überlebt Hai-Angriff vor Dahab schwer verletzt

Eine 34-jährige Ägypterin wurde vor dem Badeort Dahab auf der Sinai-Halbinsel von einem Hai angegriffen und schwer verletzt. Der Hai riss ihr den linken Arm ab. Das ägyptische Umweltministerium sperrte zur Sicherheit der Badegäste den Strand ab und will über einen eingerichteten Dringlichkeitsausschuss herausfinden, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Albawaba

Anzeige
ccircle

» THEMENWOCHE Abu Dhabi

Wie Abu Dhabi Reisebüros im Verkauf unterstützt

Abu Dhabi Screenshot Department of Culture and Tourism.png

©DCT Abu Dhabi

Werbematerialien, Fam-Trips, Webinare oder E-Learnings: Mit Informationsmaterial und Aktivitäten unterstützt das Department of Culture and Tourism (DCT) Abu Dhabi, das Fremdenverkehrsamt des Emirates, die Reisebüros bei der Beratung und beim Verkauf: Reise vor9

Vergnügungsinsel Yas Island garantiert Adrenalinkick

Abu Dhabi Yas Island Ferrari World.jpg

©iStock/ArtEvent ET

Mitten im Mangrovengürtel Abu Dhabis liegt die natürliche Insel Yas Island, die mit weltberühmten Attraktionen, zahlreichen Themenparks, einer Formel-1-Strecke sowie zahlreichen weiteren Attraktionen die erste Anlaufstelle ist, um einen erlebnisreichen Urlaub zu verleben. Reise vor9

» Marketing

Wie Andre Röckmann seine Büros fit für die Zukunft macht

Röckamnn Andre Foto Offenblende Andrej

©Offenblende Andrej

"Ich sitze erst seit 2004 im Reisebüro, bin zuvor lange Jahre als IT-Spezialist tätig gewesen", sagt Reisebüroinhaber Andre Röckmann (Foto). Für den Kurs Richtung Digitalisierung von Services und gelungenen Social-Media-Profilen erhielt er die Auszeichnung "Arbeitgeber der Zukunft". Für ihn sei die Transformation das Ergebnis guter Teamarbeit, sagt er im Gespräch mit Counter vor9. Reise vor9

Von TUI Cruises zu Rita: Stephanie Bayer neu im Vorstand

Bayer Stephanie CCO Rita Foto Rita AG

©Rita AG

Die Rita AG holt Stephanie Bayer (Foto) als Chief Operation Officer (CCO) in den Vorstand. Dort soll sie gemeinsam mit CEO Kurt Koch ab 1. Oktober für alle Marken zuständig sein und damit die "Zukunft des Mobilen Reisevertriebs" mitgestalten, teilt Rita mit. Die Vertriebsspezialistin Bayer kommt von TUI Cruises. Reise vor9

Deutsche finanzieren immer mehr Konsum mit Ratenkrediten

Die Bundesbürger haben 2022 rund 9,1 Millionen Abschlüsse für Ratenkredite unterschrieben, das waren laut der Auskunftei Schufa 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Gut 3,8 Millionen der 9,1 Millionen neuen Verträge im vergangenen Jahr waren Kleinkredite unter 1.000 Euro. Die Schufa hält die Entwicklung für besorgniserregend. Auch die Rückzahlung von vielen kleinen Krediten könne schnell zu finanzieller Überlastung führen, warnt sie. Tagesschau

Die Kunst des Entschuldigens

Entschuldigungen für getane Fehler müssen nicht nachteilig für die Karriere sein. Im Gegenteil: Wer sich ehrlich und auf Augenhöhe entschuldigt, kann sein Team und sich selbst stärken. Wichtig sei laut Aussage zweier Psychologinnen, die Entschuldigung weder mit Unterstellungen vorzubringen, auch ein Weglächeln des Problems wirke kontraproduktiv. Definitiv aber sollte eine Entschuldigung erfolgen, wenn man Mist gebaut habe. So lasse sich gegenseitiges Vertrauen aufbauen. T3n

Anzeige

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Triebwerksprobleme bringen Airlines in die Bredouille. Aerotelegraph

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail von 26.000 Fachkräften der Reiseindustrie und auf der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten). Mit der Kombi TN Deutschland erreichen Sie rund 39.000 Empfänger.

Sachbearbeiter im Bereich Flugservice (m/w/d), Duisburg. schauinsland-reisen
Projektmanager Flugeinkauf (m/w/d), Duisburg. schauinsland-reisen
Junior Produktmanager (m/w/d), Duisburg. schauinsland-reisen
Junior Produktmanager dyn. Hotelproduktion (m/w/d), Duisburg. schauinsland-reisen
Produktmanager Hoteleinkauf (m/w/d), Duisburg. schauinsland-reisen
Sachbearbeiter im Bereich Flugservice (m/w/d), Duisburg. schauinsland-reisen
Projektmanager Flugeinkauf (m/w/d), Duisburg. schauinsland-reisen
Junior Produktmanager (m/w/d), Duisburg. schauinsland-reisen
Junior Produktmanager dyn. Hotelproduktion (m/w/d), Duisburg. schauinsland-reisen
Produktmanager Hoteleinkauf (m/w/d), Duisburg. schauinsland-reisen
Remote Reiseberater (w/m/d). ASI Reisen

» Basta

Angetrunkener Passgier aus Griechenland wird Justizfall

An Bord eines Aegean-Fliegers von Thessaloniki nach München sorgte laut Polizeibericht ein angetrunkener Passagier für Unruhe. Er hatte zunächst trotz Verbots während des Flugs in der Bordtoilette geraucht. Nachdem er seine Zigarette wieder ausgemacht hatte, wehrte er sich dagegen, seinen Ausweis der Crew vorzuzeigen. Am Airport wurde der Mann von der Polizei in Empfang genommen. Weil er eine Beamtin der Bundespolizei während der Vernehmung mit dem Schimpfwort "Putana", was mit "Hure" übersetzt werden kann, beleidigt hatte, wurde er nicht nur wegen Verstoßes gegen das Luftsicherheitsgesetz, sondern auch wegen Beleidung angezeigt. Presseportal