Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
Fraport

» Inside

Michael Garvens wird Geschäftsführer von Tuifly

Garvens Michael

©privat

Michael Garvens (Foto) wird ab 1. Januar 2024 Geschäftsführer der Fluggesellschaft Tuifly. Seine Karriere hatte Garvens einst als Financial Controller bei der damaligen Hapag-Lloyd Flug begonnen und später Führungspositionen unter anderem bei Lufthansa und am Flughafen Köln/Bonn bekleidet. Dort war er langjähriger Geschäftsführer. Linkedin

Anzeige

WRE Training für Touristiker: Onlinekurs Reiserecht

TUI rechnet mit starkem Sommer 2024

Baumert Stefan

©TUI

Nach einem starken Sommer registriert TUI-Deutschland-Chef Stefan Baumert (Foto) gute Buchungen für den Winter und prognostiziert auch für die wichtige Buchungsphase Anfang 2024 eine große Nachfrage. Besonders gut entwickele sich Mallorca, aber auch die Türkei nehme Fahrt auf, sagt er. Der Veranstalter baut sowohl das Angebot für Familien als auch Aduls-Only Offerten für Paare aus. Reise vor9

Trip.com bläst zur Attacke auf Booking & Expedia in Europa

©Trip.com

Der chinesische Reiseriese Trip.com verzeichnet ein starkes Wachstum im deutschen Markt und schickt sich an, Booking und Expedia in Europa ernsthafte Konkurrenz zu bereiten. Wie die FVW berichtet, ist vor allem das Wachstum im Bereich der Hotelbuchungen enorm. Gegenüber dem Vorjahr legten sie um 78 Prozent zu. Reise vor9

Wie die Schweiz mit ihrem Gesetz zur Pauschalreise umgeht

Anders als Deutschland ist die Schweiz nicht an EU-Richtlinien gebunden, doch ihr Pauschalreisegesetz ist 30 Jahre alt. Führende Vertreter des Tourismusverbandes SRV fordern nun eine Novellierung mit Augenmaß. Werde die Reisebranche nicht aktiv, könnte die Regierung eine neue EU-Pauschalreiserichtlinie einfach übernehmen, befürchten manche. Travel News

» Destinations

Iberia-Bodenpersonal in Spanien will über Feiertage streiken

Die Gewerkschaften UGT und CCOO haben ihre Mitglieder aufgerufen, vom 29. Dezember bis zum 1. Januar sowie vom 4. bis zum 7. Januar zu streiken. Anlass dafür ist, dass die für die Abfertigung zuständige Iberia Airport Services bei einer Ausschreibung im Herbst fast alle Verträge mit großen, spanischen Flughäfen an Mitbewerber verlor. Die rund 7.000 Mitarbeiter befürchten unter neuen Lizenznehmern schlechtere Arbeitsbedingungen. Aero

US-Nationalpark Yosemite testet Reservierung für Fahrzeuge

Der Yosemite Nationalpark in den USA testet im kommenden Jahr ein Fahrzeugreservierungssystem, um den Besucherandrang in ausgewählten Spitzenzeiten steuern zu können. Während der Reservierungszeiträume ist dann eine Reservierung für die Einfahrt in den Park zwischen 5 Uhr morgens und 16 Uhr nachmittags erforderlich. Für die Einfahrt in den Park nach 16 Uhr braucht es keine Reservierung. Wer eine Unterkunft oder einen Campingplatz gebucht hat, benötigt keine Reservierung. Nationalparkstraveller

Anzeige

Ihre Weihnachtsgrüße in Reise vor9

Dürreperiode tötet Elefanten in Simbabwe

Im Hwange-Nationalpark in Simbabwe sind rund 100 Elefanten verendet. Als Grund sehen Tierschützer die derzeitige Dürreperiode und hohe Temperaturen an, wodurch der Grundwasserpegel sinke und die 100 zur Bewässerung eingesetzten Solarbrunnen kein Wasser mehr nach oben pumpen können. Für die Dickhäuter ist die Dürreperiode fatal, sie benötigen etwa 100 Liter Wasser täglich. Laut Tierschützern ist der Bestand der Tiere in Simbabwe allerdings nicht bedroht, in dem Land leben etwa 82.000 Elefanten. Tagesschau 

Bergwacht verzeichnet mehr Tote in Bayerns Alpen

In den bayerischen Alpen sind in der Zeit zwischen Mai und November 72 Menschen gestorben. Das sind mehr als im Vorjahr, da zählte die Bergwacht 61 Tote. Hauptursachen waren neben Abstürzen Kreislaufversagen und Herzprobleme. Insgesamt rückte die Bergwacht 3.448 mal aus, am meisten in den Regionen Allgäuer Hochalpen, Berchtesgadener Alpen sowie Wettersteingebirge und Karwendel. Bayerischer Rundfunk

» Marketing

Qatar Airways stellt neuen Chef für Zentraleuropa vor

Maass Michael Qatar Airways Foto Qatar Airways

©Qatar Airways

Michael Maass (Foto) hat bei Qatar Airways den Posten als Regional Manager Central Europe für Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie Ungarn und Tschechien übernommen. Maass war zuvor unter anderem bei Hapag-Lloyd, Finnair und zuletzt bei Airplus in verschiedenen Funktionen tätig, teilt die Airline mit. Tip Online

Warum Homeoffice in Papendick-Reisebüros ein Erfolg ist

Klug Christian Foto ADAC Reisebüro Papendick

©ADAC Reisebüro Papendick

Das ADAC Reisebüro Papendick hat acht Filialen und 75 Mitarbeiter. Dabei sind im Geschäftsreisebereich des Unternehmens 95 Prozent des Personals im Homeoffice, bei der Touristik ist es jeder Zweite. Prokurist Christian Klug (Foto) erzählt im Gespräch mit Counter vor9, warum Papendick das Thema Remote Work bereits 2017 auf die Agenda gesetzt hat. Reise vor9

Neue Deutschland-Chefin von Abu Dhabi kommt von FTI

Das Department of Culture and Tourism (DCT) Abu Dhabi holt Maya Ammar in das Team zur Betreuung des deutschen Marktes. Die frühere FTI-Managerin ist neue Country-Managerin für Deutschland, Österreich sowie die Schweiz und somit Ansprechpartnerin für die Touristik. Ammar kommt von FTI und war zuletzt Head of International Marketing Partnerships. FVW

Queenslands Norden mit neuer Vertretung im DACH-Markt

Kalthoff Annette Global Spot Queensland Foto Global Spot

©Global Spot

Die Agentur Global Spot übernimmt ab sofort die Vertretung von Tourism Tropical North Queensland in ausgewählten Märkten Europas, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Ansprechpartnerin für die Reisebranche ist Annette Kalthoff (Foto). Zu ihren Aufgaben zählen Schulungen für Reisebüros und Veranstalter sowie die Organisation von Inforeisen. Global Spot

Warum eine empathische Führungskultur wichtig ist

Trotz Stress und Terminen sollten Führungskräfte nicht vergessen, ihren Angestellten zuzuhören sowie sie und ihre Ansichten oder auch Nöte ernst zu nehmen. Das rät Sina Zeißler-Hoffmann, Head of People & Culture der Digitalagentur Artus Interactive. Sie rät zu mehr Empathie in der Führungskultur und einem steten Austausch mit den Mitarbeitern, da sich dies nicht nur auf das Betriebsergebnis- und Klima auswirke, sondern auch die Mitarbeiterbindung forciere. HR Journal

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Deutsche bei Überfall in Südafrika beschossen und ausgeraubt. T-Online

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail von 26.000 Fachkräften der Reiseindustrie und auf der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten). Mit der Kombi TN Deutschland erreichen Sie rund 39.000 Empfänger.

» Basta

Blinder Passagier fliegt ohne Pass und Ticket in die USA

Ein Mann mit russischer und israelischer Staatsbürgerschaft gelangte Anfang November mit einem Flug von SAS ab Kopenhagen nach Los Angeles, obwohl er weder Pass noch Ticket hatte. Das geht aus einem Gerichtsdokument und Aussagen einer FBI-Mitarbeiterin hervor. Wie es dazu kommen konnte, ist bislang unklar. Der SAS-Stationsleiter bemerkte erst auf Anfrage des Grenzschutzes hin, dass sie "plus eins" gewesen waren bei der Passagierzahl. Der Mann selbst erklärte, er habe drei Tage nicht geschlafen und verstehe nicht, was los sei. Er könne sich nicht erinnern, wie er in Kopenhagen durch die Sicherheitskontrolle gekommen und ins Flugzeug gestiegen sei. Aerotelegraph