Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
Msc

» Inside

Flughäfen formulieren Forderungskatalog an Bundesregierung

Schulte Stefan

©Fraport

Die Vorstände und Geschäftsführer des Flughafenverbandes ADV fordern bessere Rahmenbedingungen für einen "verantwortungsbewussten, klimaschonenden und wettbewerbsfähigen Flughafenstandort" ein. Fraport-Chef und ADV-Präsident Stefan Schulte (Foto) sieht die Airports im internationalen Wettbewerb im Hintertreffen. Reise vor9

Juvigo legt mit internationalen Plattformen zu

Viergutz Björn

©Juvigo

Der Spezialist für Feriencamps, Jugendreisen und Sprachreisen Juvigo hat 2023 insgesamt 11,5 Millionen Euro umgesetzt und damit im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von 15 Prozent erreicht. 42 Prozent des Umsatzes wurden laut Firmenchef Björn Viergutz (Foto) über die internationalen Plattformen erzielt. Reise vor9

Anzeige

Color Line: Frühbucher-Rabatt auf Fährüberfahrten

ColorLine

Holidu übernimmt Ferienwohnungen.de

Holiday Home Foto Holidu

©Holidu

Das Ferienhausportal Holidu aus München übernimmt Ferienwohnungen.de. Das Online-Portal mit Sitz in Wees bei Flensburg hat ein Portfolio von 7.000 Ferienwohnungen und -häusern. Holidu bietet außerdem noch eine Software- und Servicelösung für die Branche an. Reise vor9

Wie es nach dem Holperstart für Beond weitergeht

Es sei wahr, dass die Auslastung "nicht immer den Erwartungen" entsprochen habe und einzelne Flüge gestrichen worden seien, sagt der Vertriebschef der jungen Malediven-Airline Beond, Sascha Feuerherd. Das werde auch künftig so sein und sei "für jede Airline bei der Inbetriebnahme neuer Routen ganz normal". Bei Ausfällen habe man betroffene Passagiere auf "zeitnahe" Flüge in vergleichbarer Klasse umbuchen können. Allerdings müsse Beond in der Kommunikation schneller werden. Travel News

Geschäftsreise-Volumen nähert sich Vor-Krisen-Niveau

Geschäftsreisende

©iStock/Nutthaseth Vanchaichana

Bei einem Drittel der Unternehmen erreiche die Anzahl der Reisen ihres Unternehmens bereits wieder das Vor-Pandemie-Niveau oder überschreite sie es sogar, hat der Geschäftsreiseverband VDR ermittelt. Doch viele Unternehmen reduzieren Geschäftsreisen. Die größten Ärgernisse seien neben Preissteigerungen Streiks, so der VDR. Reise vor9

» Destinations

Singapurs Changi-Airport führt 2026 eine Ticketabgabe ein

Singapur will den internationalen Flughafen Changi Airport zu einem nachhaltigen Luftverkehrsdrehkreuz umbauen. Zu diesem Zweck ist die Einführung einer Ticketabgabe ab dem Jahr 2026 geplant, mit dem Geld soll nachhaltiger Kraftstoff eingekauft werden. Zwar steht die Höhe der Abgabe noch nicht fest. Singapurs Luftfahrtbehörde CAAS rechnet aber mit Kosten zwischen drei Dollar für die Kurz-, sechs Dollar für eine Mittel- und 16 Dollar für eine Langstrecke. Aerotelegraph

Norwegens neue Regeln für einen Spitzbergen-Besuch

Um die Natur rund um Spitzbergen zu schützen und das gestiegene Besucheraufkommen der letzten Jahre besser zu steuern, hat Norwegens Regierung neue Regeln für den Archipel mit seinen mehr als 100 Inseln erlassen. So ist künftig unter anderem die Landung von Booten nur noch an 43 Punkten erlaubt, bei nur wenigen Ausnahmen. In den Schutzgebieten dürfen nur noch Schiffe mit höchstens 200 Passagieren fahren, auch Drohnen sind in den geschützten Gebieten nicht mehr erlaubt. Nordic Marketing

Im Sommer geht Flughafen an der Amalfi-Küste in Betrieb

Nach mehrjähriger Sanierung soll der italienische Flughafen Salerno Costa d’ Amalfi wieder den Betrieb aufnehmen. Der Flughafen liegt etwa 20 Kilometer von Salerno und 45 Kilometer von Amalfi entfernt. Erbaut wurde er bereits 1926. Mit dem jetzigen Zustand ist die erste Phase der Renovierung abgeschlossen. Weiterhin soll der Flughafen bis 2027 ein neues Passagierterminal bekommen. Reisereporter

» Marketing & Digitales

Air Canada muss für Chatbot-Fehler haften

Machen Chatbots einen Fehler, haftet der Betreiber des Tools dafür. So entschied nun ein kanadisches Gericht, nachdem der Chatbot von Air Canada eine fehlerhafte Preisinformation ausgab und daraufhin eine Buchung erfolgte. Zuerst wollte die Airline den Differenzbetrag nicht erstatten und den Bot als "separate Rechtspersönlichkeit" darstellen. Das Gericht sah das anders und folgerte, dass der Bot "Teil der Website von Air Canada ist" und somit die Airline in der Haftung steht. T3N

Bosys und A3M arbeiten zusammen

A3M Risk Map

©A3M

Der Kriseninformationsdienst A3M und das Softwarehaus Bosys arbeiten künftig zusammen. Zunächst integriert Bosys Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen von A3M in das Midoffice-System. Später wollen beide Unternehmen wichtige Krisen- und Buchungsinformationen zusammenführen. Reise vor9

Aviareps übernimmt Repräsentanz für vier neue Airlines

Play

©Play Airlines

Die maledivische Fluggesellschaft Beond, Flydubai aus dem gleichnamigen Emirat, die isländische Low-Cost-Airline Play (Foto) und Mongolian Airlines sind neu in der Reihe der Carrier, die sich hierzulande durch Aviareps vertreten lassen. Reise vor9

Rückkehr aus Teilzeit bringt nur ein paar Euro mehr

Laut dem Chef des Wirtschaftsforschungsinstituts Ifo, Clemens Fuest, würde sich Mehrarbeit für viele Teilzeitbeschäftigte in Deutschland nicht lohnen. Bei kleineren und mittleren Einkommen würde zwar durch die Mehrarbeit der Nettoverdienst steigen. Da aber bei entsprechenden Gehaltssprüngen Steuern und Sozialabgaben anfallen sowie zusätzliche Sozialtransfers wegfallen, bleiben "von 2.000 Euro mehr brutto am Ende 32 Euro übrig", wie Fuest vorrechnet. Tagesspiegel

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Bunker rutscht auf dem Darß von der Steilküste ins Meer. Spiegel

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail von 26.000 Fachkräften der Reiseindustrie und auf der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten). Mit der Kombi TN Deutschland erreichen Sie rund 39.000 Empfänger.

Schauinsland Reisen
Leiter Vertrieb (m/w/d), Kiel. Gebeco                 

» Basta

Posse um touristische Tafeln bei Straubing

Der Stadtrat in Straubing hat beschlossen, zwei touristische Hinweistafeln an der Autobahn 3 entfernen zu lassen. Die braunen Schilder werben seit 2001 für den Tiergarten der niederbayerischen Stadt. Doch die Autobahn GmbH in Berlin forderte die Kommune jüngst auf, die Schilder entfernen oder erneuern zu lassen, weil sie nicht der neuen Richtlinie für touristische Beschilderungen an Autobahnen entsprächen und "aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht" entfernt werden müssten. Der Abriss koste etwa 10.000 Euro, das Aufstellen zweier neuer Schilder mehr als 80.000 Euro, ermittelte der Stadtrat und begründete damit seine Entscheidung. Manchmal treibt Bürokratie verblüffende Blüten. Zeit