Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Das Echo der Touristik-Verbände zum Reisesicherungsfonds

Insolvenz

© iStock/style-photography

DRV und der Online-Reiseverband VIR begrüßen den Referentenentwurf zur Schaffung eines 750 Millionen Euro schweren Fonds zur Absicherung von Kundengeldern grundsätzlich, sehen aber Bedarf für Anpassungen. Der Busreiseverband RDA spricht dagegen von "erzwungener Kollektivhaftung zu Gunsten internationaler Reisekonzerne". Reise vor9

Gericht weist Klagen gegen Reisewarnungen ab

Icon Recht

©Reise vor9

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat die Klagen von zwei Afrika-Spezialisten gegen die Reisewarnungen des Außenministeriums für mehrere afrikanische Länder nun abschließend abgelehnt. Die Richter hielten die Einwände für unbegründet. Reise vor9

Anzeige

Entdecken Sie Schottland neu

Schottland

Mutterkonzern von Center Parcs schlittert in die Insolvenz

Center Parcs Park De Haan Foto Center Parcs

©Center Parcs

Pierre et Vacances steckt in großen finanziellen Schwierigkeiten und ist in ein Schutzschirmverfahren geflüchtet. Das Pariser Handelsgericht ordnete Vergleichsverhandlungen mit den Gläubigern an. Ob Center Parcs unter diesen Umständen die geplanten Anlagen an der Ostsee und im fränkischen Seenland finanzieren kann, ist unklar. Süddeutsche

Condor erwägt EU-Beschwerde gegen Lufthansa

Condor Boeing 767 Langstrecke Foto Condor

©Condor

Neben dem bereits angestrengten Wettbewerbsverfahren beim Bundeskartellamt prüft die Ferienfluggesellschaft weitere rechtliche Schritte gegen den Lufthansa-Konzern. Dazu könnte laut "Spiegel" eine Beschwerde bei der EU gehören. Ansatzpunkt wären dann die staatlichen Corona-Hilfen für Lufthansa in Höhe von neun Milliarden Euro. Reise vor9

Der digitale Impfpass ist für den Neustart wichtig

Während die Politik noch über Impfprivilegien diskutiert, haben das World Travel & Tourism Council (WTTC) sowie der Luftfahrtverband Iata längst globale digitale Ansätze wie den "Health Pass" und Sicherheits-Protokolle für alle Segmente des Tourismus entwickelt. Ohne einen digitalen Impfpass werde es im Sommer 2021 kaum internationale Reisen geben, lautet eine zentrale These von Touristik-Blogger Dirk Rogl. Travel Commerce

Die Woche im Podcast: TUI-Abgesang, Impf-Streit, Aida-Hacker

Podcast Reise vor9 Visual So sehen wir das Foto iStock Anton Ostapenko

©iStock/Anton Ostapenko

Im Reise vor9 Podcast blicken wir auf die Woche zurück und nach vorn, bewerten News, ordnen sie ein und erklären den Hintergrund. Diesmal mit Geschäftsführerin Britta Linke und Chefredakteur Christian Schmicke unter anderem über den Abgesang des TUI-Chefs auf die Pauschalreise, die Impf-Privilegien-Debatte und neue Details zum Aida-Hacker-Angriff. Reise vor9

Anzeige

It‘s time to break free!

NCL

» Destinations

RKI weist fünf weitere Länder als Virusvarianten-Gebiete aus

Coronavirus Rendering Foto iStock Gilnature

©iStock/Gilnature

Für Botswana, Malawi, Mosambik, Sambia und Simbabwe gilt damit ein Beförderungsverbot nach Deutschland. Insgesamt umfasst die Liste der Gebiete mit einer starken Verbreitung mutierter Coronaviren damit zwölf Staaten. Reise vor9

Schnee und Eis legen Verkehr in Deutschland lahm

In der nördlichen Hälfte Deutschlands herrscht weitgehend Stillstand auf Straßen und Schienen. Die Bahn hat den Fernverkehr von Berlin, Hamburg und Dresden weitgehend eingestellt. Auch die Züge nach Holland fallen aus. Auf den Autobahnen gibt es lange Staus. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer rät, zu Hause zu bleiben. Tief "Tristan" bringt weiter Schnee, erst am Dienstag soll es nachlassen. Tagesschau, Bahn (Verkehrsmeldungen)

Anzeige

Kostenlose Steuererklärung 2020 für Kurzarbeiter

taxfix

Lettland schottet sich ab

Vom 11. Februar an dürfen nur noch Menschen mit einem triftigen Grund und einem negativen Corona-Test einreisen. Dies gilt zunächst für zwei Wochen. Lettland will sich damit vor der Einschleppung der mutierten Viren schützen. Greenpeace-Magazin

Kanada macht ein weiteres Jahr für Kreuzfahrtschiffe dicht

Alaska

©iStock/KentWeakley

Bis Ende Februar 2022 dürfen Kreuzfahrtschiffe mit mehr als 99 Personen an Bord nicht in kanadische Gewässer einfahren oder kanadische Häfen anlaufen. Das macht unter anderem Alaska- und Neuengland-Kreuzfahrten in diesem Jahr überwiegend unmöglich. Reise vor9

Türkei will Tourismus ab April wieder hochfahren

Zunächst sollen Inlandsreisen ans Mittelmeer und danach an die Ägäis möglich sein, sagt Tourismusminister Mehmet Nuri Ersoy. Danach sollen Urlauber aus ausgewählten Ländern kommen. Ersoy nennt hier beispielhaft Russland. Der Minister erwartet über 30 Millionen Touristen aus dem Ausland, doppelt so viele wie vergangenes Jahr. Tourexpi

» Marketing

Reiseportale gehen falsch mit der Corona-Pandemie um

Auf den Seiten wimmele es vor "Super-Sonder-Spar-Angeboten" und "Flex-Preisen mit Kurz-Storno-Option", kritisiert Marketing-Experte Sascha Welters. Die Corona-Pandemie werde auf den Websites größtenteils ausgeblendet und der Eindruck vermittelt, dass alles bald wieder "normal" sei. Er hält diese Art der Kommunikation für einen Fehler und sagt: "Wer das Offensichtliche – den sogenannten 'Elephant in the room' – nicht anspricht, handelt nicht kundenzentriert." FVW

Kreuzfahrtenportal Cruisetricks startet Live-Podcast

Am 10. Februar um 19 Uhr geht's los mit dem ersten Live-Podcast von Cruisetricks mit den Journalisten Jerome Brunelle und Franz Neumeier via Zoom. Die erste Folge wollen die beiden mit ihren Hörern gestalten und dabei Fragen beantworten, Erfahrungen über Kreuzfahrten in der Pandemiezeit austauschen und über die nähere Zukunft sprechen. Cruisetricks (Anmeldung)

Aviareps kommuniziert für Kroatien

Kroatien Dubrovnik Foto Julien Duval

©Julien Duval

Das Croatian National Tourist Board (CNTB) hat Aviareps als PR-Agentur für die internationalen Schlüsselmärkte ausgewählt. Hauptaufgabe ist es, Kroatien als sicheres und verantwortungsvolles Reiseziel zu positionieren. Reise vor9 (PDF)

Reise-IT-Unternehmen CIC ist insolvent

Die Darmstädter Creative Internet Consulting (CIC) gibt offenbar auf, berichtet die "FVW". CIC hat für zahlreiche Veranstalter Websites entwickelt und Kataloge produziert. Im Dezember gab es allerdings Krach, weil das Unternehmen nach einem Inhaberwechsel mehr Geld von seinen Kunden haben wollte. FVW

So erhöhen Sie ihre Motivation

Ohne Ziel ist es schwer, Kurs zu halten. Setzen Sie sich deshalb Ziele, die ehrgeizig aber realistisch sind. Erledigen Sie Schwieriges und Lästiges als erstes. Das lässt einen motivierter die restlichen Aufgaben des Tages angehen. Der innere Autopilot ist ein Motivationsfeind. Ändern Sie Ihre Routine, um ihn zu besiegen. Karrierebibel

Anzeige

Ihre ITB-News auf den Punkt gebracht!

ITB

©iStock andackazar

Anzeige
Podcast Reise vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

TUI-Chef glaubt nicht an klassisches Veranstaltergeschäft. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Star-Kicker im Reise-Chaos

Mit siebenstündiger Verspätung hob am Sonntagmorgen ein Qatar-Airways-Flieger aus der Bundeshauptstadt ab, der die Fußballer des FC Bayern München zur Club-WM nach Doha bringen sollte. Zu allem Überfluss musste er auch noch in München zwischenlanden, um die Crew auszutauschen. Gründe waren eine fehlende Starterlaubnis und das anschließende Nachtflugverbot in Berlin. Nun müssen sich die Kicker ein bisschen schneller akklimatisieren, bevor sie am Montag das erste Match bestreiten. Deutsche Welle