Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
Sunny Cars

» Inside

Verwirrung um Lufthansa-Bonus für Reisebüros

Euro

©iStoock/Mathias Berger

Laut einem Bericht im Handelsblatt zahlt Lufthansa Reisebüros für jedes im August und September abgeflogene Europa-Ticket einen Euro als Incentive. Dass es sich bei dem Angebot um eine Art Entschädigung für die Mehrarbeit der Reisebüros bei Flugverspätungen und -streichungen handeln könnte, bestreitet der Konzern. Reise vor9

NCL-Marken heben Impfpflicht an Bord auf

Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises nehmen von 3. September an auch ungeimpfte Passagiere an Bord, sofern dem keine nationalen Bestimmungen der Fahrgebiete entgegenstehen. Wer nicht geimpft ist und an Bord will, muss einen höchstens 72 Stunden alten negativen Corona-Test vorweisen. Für geimpfte Gäste entfallen sämtliche bisher gültigen Covid-19-Regeln. Cruise Industry News

Anzeige

Geschäftliche Zahlungen mit Bitcoin & Co: Chance oder Risiko?

AirPlus
Anzeige

Alle Wege führen nach Rom

MUC

Start der Ritz-Carlton Yacht Collection erneut verzögert

Eigentlich hätte das erste Schiff der neuen Marke, die Evrima mit 298 Betten, schon Anfang 2020 an den Start gehen sollen; nun kann auch der zuletzt angepeilte Termin am 31. August nicht gehalten werden. Ritz-Carlton Yacht Collection macht gestörte Lieferketten für die mehr als 30-monatige Verzögerung verantwortlich. Die erste Reise steht aktuell für den 15. Oktober von Barcelona aus auf dem Plan. Travel Weekly

Alltours lässt Provision nahezu unverändert

Welbers Georg

©Ramakers

Der Düsseldorfer Veranstalter zahlt im nächsten Geschäftsjahr weiter zehn Prozent ab der ersten Buchung und lässt auch die Staffelprovision weitgehend unangetastet. Lediglich die erhöhte Provision für Versicherungen streicht Vertriebs-Geschäftsführer Georg Welbers (Foto).   Reise vor9

Anzeige

Im Urlaub ohne Cash beim Arzt

URV

» Destinations

Keine Corona-Auflagen mehr für Martinique und Guadeloupe

Die französischen Überseegebiete sind ab sofort für alle Reisenden ohne Covid-Restriktionen bereisbar. Die Regierung in Paris hat das Ende des öffentlichen Gesundheitsnotstands verkündet und daher alle Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-Pandemie aufgehoben. Somit braucht es für die Einreise auf die Karibik-Inseln Martinique und Guadeloupe weder Test noch Impfnachweis oder Quarantäne. Travel Weekly

Eisbär verletzt Touristin auf Spitzbergen und wird getötet

Ein Eisbär, der auf der zu Norwegen gehörenden Inselgruppe Spitzbergen in ein Zeltlager eindrang und einer französischen Touristin Verletzungen am Arm zufügte, wurde nach Behördenangaben getötet. Die Verletzungen der Besucherin seien nicht lebensgefährlich, heißt es. Das Tier sei mit Schüssen verjagt und dabei so schwer verletzt worden, dass es habe getötet werden müssen. Zeit

Berliner Flughafen-Express fällt zwei Wochen aus

Der Expresszug des Berliner Flughafens (FEX) ist ab sofort bis zum 22. August wegen Bauarbeiten nicht in Betrieb, teilt die Deutsche Bahn mit. Damit sind die letzten zwei Wochen der Sommerferien in der Hauptstadt und Brandenburg betroffen. Es gibt Regionalbahnen, die ebenfalls nur 30 Minuten vom BER zum Hauptbahnhof brauchen. Jedoch sind auch sie zeitweise von Wartungsarbeiten der Gleise beeinträchtigt. Aero

Korallen-Comeback am Great Barrier Reef

Australien Great Barrier Reef Riff von oben Foto iStock Itos

©iStock Itos

Australische Meeresforscher melden überraschend, dass sich das Korallenriff schneller erholt als gedacht. Der nördliche und zentrale Teil des Great Barrier Reef verzeichne die größte Korallendichte seit Beginn der Aufzeichnungen vor 36 Jahren. Skeptiker misstrauen dem Trend, das Wachstum sei nur einer schnell wachsenden Steinkoralle zu verdanken. Science ORF

Hongkong verkürzt Hotel-Quarantäne auf drei Tage

Bisher waren sieben Tage strenge Isolation in einem staatlichen Quarantäne-Hotel nach Einreise verpflichtend, das hat Hongkong nun auf drei Tage verkürzt. Jedoch folgen im Anschluss vier Tage medizinischer Überwachung, heißt es weiter. Reisende müssen sich täglich testen, die negativen Ergebnisse übermitteln und sind in der Übergangsphase von allem ausgeschlossen, was ein Check-in mit einer Corona-App erfordert. Dazu gehören der ÖPNV sowie Bars und Restaurants. BBC

» Marketing

Aldiana holt neuen Operations-Direktor

Yildirim Veli

©Aldiana

Veli Yildirim (Foto) ist nun bei Aldiana als Director Operations für die operative Führung der neun Clubanlagen und das Qualitätsmanagement verantwortlich. Der Posten war zuletzt vakant, nachdem Operations-Manager Thierry Hegenbart Aldiana verlassen hatte. Reise vor9

Was Chatbots in der Touristik leisten können

Sie brauchen keine Pausen, keinen Schlaf und können zahlreiche Aktivitäten parallel ausführen. Zudem eignen sich Chatbots gut zur Beantwortung von Standardfragen, die oft einen Großteil des Anfrage-Volumens bei Airlines, Geschäftsreisedienstleistern, Veranstaltern oder Hotels ausmachen. Damit reduzieren sie die Zahl der Probleme, mit denen die echten Servicecenter-Mitarbeiter konfrontiert werden erheblich. Ersetzen können sie menschliche Ansprechpartner aber nicht; beide sollten einander vielmehr ergänzen. Phocuswire

Holidu-Tochter Bookiply kauft zwei Technik-Dienstleister

Die Ferienwohnungsplattform Bookiply hat Lohospo aus Freiburg und My IRS aus Puchheim bei München übernommen. Lohospo bietet Serviceleistungen für Vermieter von Ferienwohnungen und Touristeninformationen. My IRS hat die Software Tomas entwickelt; ein Online-Management-System, das rund 100.000 Gastgeber nutzen. Mit beiden Unternehmen arbeitete Bookiply schon vor der Übernahme zusammen. Munich Startup

Wie Sie auf Social Media erfolgreich Fachkräfte gewinnen

Bewerbung Post We want you iStock Boarding1Now.jpg

©iStock/Boarding1Now

Viele Unternehmen nutzen nach wie vor traditionelle Wege wie Stellenanzeigen in gedruckten Medien, um Mitarbeiter zu gewinnen. Dabei wird die wachsende Bedeutung der sozialen Medien beim Recruiting oft außer Acht gelassen. Gastautor Janik Deimann zeigt Ihnen, was Sie bei der Mitarbeitersuche in Social Media beachten sollten und gibt praktische Tipps. Reise vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Bahn kassiert für Anschlussfahrten trotz 9-Euro-Ticket ab. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

Schauinsland-Reisen
Plantours
alltours
berge & meer
Tourismus-/Reiseverkehrskaufleute (m/w/d), deutschlandweit. TUI Deutschland
Assistenz der Geschäftsführung (m/w/d) - Schwerpunkt Tourismus, Eschborn. trendtours Touristik > Bewerbungslink
Travel Agent (m/w/d) mit Schwerpunkt Geschäftsreisen / Business Travel, München. DERPART TRAVEL SERVICE
Verstärkung in den Bereichen Verkaufsförderung, Marketing und PR, Frankfurt/Main. Atout France
Seereise-Profi (m/w/d) in Vollzeit/Teilzeit, München.  ATLANTIK Seereisen
Marketingassistenz Partnervertrieb (online) (m/w/d),  Berge & Meer
Mitarbeiter Agenturbetreuung/Vertrieb (m/w/d), München. Attika Reisen
Netzwerkadministrator/Webentwickler (m/w/d), München. Attika Reisen
Reiseleiter (m/w/d) für Griechenland, München. Attika Reisen
Produkt- und Marketingfachkraft (m/w/d), München. Attika Reisen
Assistenz der Geschäftsleitung / Personalmanagement, München. Attika Reisen
Teamleitung (m/w/d), ADAC Reisebüro Mainz

» Basta

Insel Krk plant Geldstrafe für Handtuch-Reservierer

Mit 200 Euro will die kroatische Urlaubsinsel künftig Besucher zur Kasse bitten, die sich ihre Liege oder den Platz am Strand mit dem Handtuch reservieren. Noch wird das Geld nicht eingetrieben, die Strafankündigung soll vorerst lediglich der Abschreckung dienen. Doch wenn sich die Situation nicht bessere, werde man durchgreifen, heißt es. Viele Touristen lassen auf Krk ihre Handtücher und Liegen sogar über Nacht am Strand. Das führt dazu, dass es kaum noch freie Plätze gibt. Stern