Tägliche News für die Travel Industry

8. August 2022 | 16:35 Uhr
Teilen
Mailen

Alltours lässt Provision nahezu unverändert

Der Düsseldorfer Veranstalter zahlt im nächsten Geschäftsjahr weiter zehn Prozent ab der ersten Buchung und lässt auch die Staffelprovision weitgehend unangetastet. Lediglich die erhöhte Provision für Versicherungen streicht Vertriebs-Geschäftsführer Georg Welbers (Foto).  

Welbers Georg

Georg Welbers hält die Vergütungskonditionen zum nächsten Jahr stabil

An einigen Details hat Welbers gefeilt. So gab es bisher ab 85.000 Euro Jahresumsatz 0,3 Prozent zusätzlich zur Grundvergütung; diese Zwischenstufe entfällt nun und ab 100.000 Euro werden 10,5 Prozent gezahlt. Für die Buchung der unternehmenseigenen Allsun erhalten Reisebüros je nach Umsatzvolumen bis zu 0,5 Prozent zusätzlich. Bei einem Umsatz von 150.000 Euro zahlt alltours 11 Prozent Provision, bei Buchungen mit Allsun Bonus sind es dann 11,5 Prozent. Bei einem Umsatz ab 200.000 Euro beträgt die Provision 11,5 Prozent – 0,2 Prozentpunkte mehr als bisher – und ab einem Umsatz von 300.000 Euro gibt es zwölf Prozent. Die höchste Stufe, 12,5 Prozent, wird ab 550.000 Euro Jahresumsatz mit Alltours erreicht. 

Das Provisionsmodell gelte für alle Marken der Gruppe, also sowohl für klassische paketierte Reisen als auch für dynamisch paketierte Buchungen und die Marke Byebye, unterstreicht Welbers. Provisionsrelevant neben den klassischen und dynamischen Flugpauschalreisen auch Individualreisen, Versicherungsumsätze und Umbuchungsgebühren. Nur-Flug-Buchungen fließen in die Ermittlung der Staffelprovision ein. Weggefallen sind die erhöhte Grundprovision auf Einzelversicherungen von 25 Prozent, für Versicherungspakete waren es 33 Prozent. Die erhöhten Sätze hätten nicht zu einem stärkeren Versicherungsgeschäft geführt, begründet Welbers den Schritt.

Obwohl die Rahmenbedingungen für die Touristik angesichts hoher Treibstoffpreise und allgemeiner Inflation nicht optimal sind, ist der Alltours-Manager zuversichtlich, dass Alltours den Umsatz auch im nächsten Geschäftsjahr steigern kann. In der aktuellen Sommersaison verzeichnen Alltours Zuwächse im zweistelligen Bereich bei Umsatz und Gästen, berichtet er – das Plus liege jenseits der 20-Prozent-Marke. "Auch im nächsten Jahr werden wir zu denen gehören, die besser performen als der Markt", kündigt Welbers an.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige FRAPORT