Destinations

29 deutsche Touristen sterben bei Busunglück auf Madeira

Der Ausflugsbus mit insgesamt 57 Menschen an Bord war nahe der Inselhauptstadt Funchal einen Abhang hinuntergestürzt und auf ein Haus gefallen. 27 Insassen wurden verletzt, darunter der Fahrer und der Reiseleiter. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt, einige Medien berichten von einem klemmenden Gaspedal. Unklar ist auch noch, mit welchem Reiseveranstalter die Urlauber unterwegs waren. BZ Berlin

Bahn plant ersten "Smart City"-Bahnhof in Berlin

Die Empfangshalle des Berliner S-Bahnhofs Charlottenburg soll bis Mitte des Jahres der erste "Smart City"-Bahnhof der Bahn werden. Die Kunden können künftig Coworking-Bereiche nutzen. Außerdem sind Sitzplätze auf dem Vorplatz sowie Aufladestationen für Handys geplant. Als nächstes sollen Bahnhöfe in Hamburg-Harburg und Hamburg-Dammtor umgebaut werden. Wirtschaftswoche

Portugiesischen Flughäfen geht der Sprit aus

Betroffen sind die Flughäfen Faro und Lissabon, die bereits auf Notfall-Treibstoffreserven zurückgreifen. Reisende sollten sich mit ihrer Fluggesellschaft in Verbindung setzen. Grund ist ein Streik der Tankwagenfahrer. Die meisten Tankstellen, vor allem in der Touristenregion Algarve, sind bereits geschlossen. Aerotelegraph

Vier Menschen auf der Akropolis durch Blitzschlag verletzt

Zwei Touristen und zwei Mitarbeiter standen am Mittwochnachmittag am Eingang zur Akropolis, als der Blitz in eine Ticketstation einschlug und sie zerstörte. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus, über ihren Zustand gibt es keine Informationen. Die Akropolis wurde von der Polizei geräumt. Greek Reporter

Spanien droht riesiges Reisechaos über Ostern

Die Gewerkschaften USO und UGT haben etwa 60.000 Mitarbeiter des Bodenpersonals an allen spanischen Flughäfen aufgerufen, am Ostersonntag (21. April) sowie am nächsten Mittwoch (24. April) die Arbeit niederzulegen. Dieser Streik würde nach Schätzungen bis zu fünf Millionen Reisende aus ganz Europa betreffen. Travelbook

Osterstreik am Flughafen Hamburg vom Tisch

Entwarnung an der Elbe: Die HAM Ground Handling und die Gewerkschaft Verdi haben sich in der Nacht auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Die angekündigten Warnstreiks rund um Ostern sind damit hinfällig. Aerotelegraph

Bruchlandung von Regierungsjet legt Berlin-Schönefeld lahm

Der Beinahe-Absturz einer defekten Maschine der Flugbereitschaft hat den Betrieb an dem Berliner Airport gestern von 9:30 Uhr bis zum Mittag blockiert. Der Jet vom Typ Bombardier Global 500 musste wegen einer technischen Störung umkehren und berührte bei seiner Rückkehr mit beiden Tragflächen den Boden. Heute hätte die Maschine Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fliegen sollen. Tagesschau

Masern-Epidemie in Madagaskar tötet über 1.200 Menschen

Seit dem Ausbruch im September haben sich in dem ostafrikanischen Inselstaat rund 120.000 Menschen infiziert, Tendenz steigend. Die meisten der Opfer auf Madagaskar sind Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre. Die WHO startete im März deshalb ihre dritte Impfkampagne. News 24

Flugchaos bei Avianca Brasil

Seit Montag hat die finanziell klamme Fluglinie auf Anweisung der Behörden zahlreiche Routen stillgelegt. Tickets dafür verkaufte sie jedoch zunächst munter weiter, mit der Begründung, man würde die Flüge ja gerne wieder aufnehmen. Nun hat Avianca Brasil für die Tage vor Ostern von Donnerstag bis Samstag 150 weitere Flüge annulliert. Die Flotte ist nach Konflikten mit Leasingfirmen binnen einer Woche von 36 auf 26 Maschinen geschrumpft. Reuters

Pariser Wahrzeichen Notre-Dame durch Brand zerstört

In der berühmten Pariser Kathedrale wütete gestern ein verheerendes Feuer. Der kleine Spitzturm in der Mitte des Dachs ist zusammengebrochen. Die Brandursache könnte mit Renovierungsarbeiten zusammenhängen. Notre-Dame ist eine der Top-Touristenattraktionen und wird jedes Jahr von Millionen besucht. Präsident Macron kündigte den Wiederaufbau an. Tagesschau