Destinations

Heftiger Touristen-Rückgang auf Mallorca

Die Hotels werden im Juni nur zu 50 bis 60 Prozent ausgelastet sein, sagte ein Sprecher der Hoteliers der Playa de Palma. Das sind 15 Prozentpunkte weniger als 2018. Nur der Partytourismus an Wochenenden und Feiertagen sorgt für volle Häuser. Die Konkurrenz, vor allem in der Türkei, bietet bessere Hotelstandards zu günstigeren Preisen. FAZ

Indien leidet unter Hitze und Dürre

Temperaturen weit über 40 Grad sind keine Seltenheit dieser Tage in Delhi oder Bangalore. Am Rande der Wüste in Rajasthan wurden sogar 51 Grad gemessen. Mindestens 1.000 Inder sind bis jetzt an den Folgen der Hitzewelle gestorben. Sie fällt mit einer monatelangen Dürre zusammen. Rund 500 Millionen Menschen sind davon betroffen. Das Land selbst ist nicht ganz unschuldig daran. Spiegel

Neue Tourismusministerin in Südafrika ernannt

Südafrikas langjähriger Tourismusminister Derek Hanekom ist im neuen Kabinett der Regierung von Präsident Cyril Ramaphosa nicht mehr vertreten. Seine Nachfolgerin heißt Kubayi-Ngubane. Laut einer Mitteilung will sie die Zahl internationaler Besucher im Land am Kap in den nächsten Jahren um vier Millionen steigern. Tip Online, The South African

Gebirgsbach in Graubünden reißt zwei Deutsche mit

Glück im Unglück hatten zwei Männer, die mit ihrem Campingbus auf einem Bergbahnplatz in der Nähe von Splügen im Südosten der Schweiz übernachteten. Ihr Auto war von dem durch heftigen Regen und Schneeschmelze über die Ufer getretenen Hürscherabach ein Stück mitgerissen worden. Die Polizei konnte sie mit einem in der Nähe stehenden Kran retten. Süddeutsche

Fernzüge am Düsseldorfer Flughafen fallen aus

Vom 12. Juli bis zum 26. August ist der Airport wegen Gleissperrungen zwischen Essen und dem Flughafen vom Fernverkehr abgeschnitten. Er ist ersatzweise über Regional- und S-Bahnen zu erreichen. Airliners

Zwei Schiffe im Golf von Oman beschossen

Dabei handelte es sich zwar um Frachter, in der Region sind aber auch Kreuzfahrtschiffe unterwegs. Eines des Schiffe geriet nach dem Beschuss in Brand. Die Besatzungsmitglieder wurden von einem iranischen Schiff aufgenommen. Der Westen

FBI untersucht Todesserie in Dominikanischer Republik

Nach dem mysteriösen Tod dreier US-Bürger in zwei Hotels der Kette Bahia Principe in La Romana haben die Behörden der Dominikanischen Republik das FBI um Unterstützung gebeten. Zumindest in zwei Fällen könnte laut Medienberichten ein Zusammenhang mit dem Konsum von Getränken aus der Minibar bestehen. Travel Weekly, Stern

Homosexualität in Botswana nicht mehr strafbar

Das höchste Landesgericht hat sich für eine Entkriminalisierung von gleichgeschlechtlichen Beziehungen ausgesprochen. Bisher wird Homosexualität mit einer Gefängnisstrafe von bis zu sieben Jahren bestraft. Auch die Menschenrechtsorganisation Amnesty International sieht das Urteil als starkes Signal gegen Diskriminierung. Deutsche Welle

Schwere Heuschreckenplage auf Sardinien

Mindestens 25 Quadratkilometer Weideland zwischen den kleinen Orten Ottana und Orani sind nach Angaben des örtlichen Bauernverbands betroffen. Es handle sich um die größte Ansammlung der Insekten seit 70 Jahren. Ursache ist der plötzliche Temperaturanstieg. Merkur

Mallorca will täglich nur noch ein Kreuzfahrtschiff

Über 20 Verbände fordern massive Einschränkungen auf der spanischen Insel. Die Luftverschmutzung sei aufgrund der vielen Schiffe enorm. Auch soll die maximale Besucherzahl in der Hauptstadt Palma auf 4.000 Personen beschränkt werden. Örtliche Unternehmer zeigen sich besorgt, wirkten sich die vielen Kreuzfahrer doch positiv auf die Wirtschaft aus. 20 Min

Zypern hat das sauberste Badewasser

Allerdings wurden auf der Insel nicht so viele Badestellen geprüft, wie in anderen Ländern. Es folgen Malta und Österreich. Deutschland liegt auf Rang 7, so das Ranking der Europäischen Umweltagentur. Statista

Unwetter über Berlin bringt Luftverkehr durcheinander

Ein schweres Gewitter mit Starkregen hat in der Nacht und am frühen Morgen dazu geführt, dass die Vorfeldabfertigung an den Berliner Flughäfen eingestellt wurde. Passagiere konnten mehrere Stunden weder ein- noch aussteigen. Dies kann auch heute im Tagesverlauf noch zu Verspätungen führen. Tagesspiegel