Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
Air Europa

» Inside

Podcast: Was im Winter auf Hotellerie und Touristik zukommt

Lidl Michael

©Treugast

Was bringt der kommende Winter? Welche Auswirkungen haben Energiepreis-Steigerungen und drohende Engpässe auf die Hotellerie und die Reisebranche? Wie beeinflussen sie die Nachfrage? Und wie können sich touristische Player darauf vorbereiten? Darüber sprechen wir im Reise vor9 Podcast mit Michael Lidl (Foto), Chef des Beratungsunternehmens Treugast. Reise vor9

Neue Führung für Eurowings Discover

Bauer Bernd

©Lufthansa

Bernd Bauer (Foto), CEO der Schweizer Schwester-Airline Edelweiss, übernimmt zusätzlich zu seiner bisherigen Tätigkeit den Posten des CEOs von Eurowings Discover. Der bisherige Chef Wolfgang Raebiger soll sich auf Aufgaben als COO und Accountable Manager konzentrieren. Reise vor9

Winterbuchungen für Kreuzfahrten laufen schlecht

Die Vorausbuchungen für Kreuzfahrten im kommenden Winter und im Jahr 2023 seien alarmierend schwach, heißt es aus dem Vertrieb. Zwar zeigen sich die Reedereien noch zuversichtlich, doch sie räumen ein, dass eher kurzfristig gebucht werde. Nicht wenige Vertriebsprofis gehen davon aus, dass es im Winter zu Preiskämpfen kommen wird. Touristik Aktuell

Firmengründer übergibt Lernidee an Nachfolger-Trio

Nurlan Mukash Hans Engberding Felix Willeke Christian Buschhaus

©Axel Heumisch

Die beiden Geschäftsführer Nurlan Mukash und Felix Willeke sowie Christian Buschhaus, zuständig für den Reisebürovertrieb und Vorsitzender der unternehmenseigenen Stiftung, übernehmen Lernidee Erlebnisreisen von Firmengründer Hans Engberding (Foto 2.v.l.). Reise vor9

DRSF koppelt Höhe der Sicherheitsleistung an Bonität

Während das Entgelt, das Veranstalter an den Reisesicherungsfonds zahlen müssen, auch künftig einheitlich bleibt, soll der Regelsatz für die Sicherheiten künftig auf der Basis von drei Kennzahlen angehoben oder gesenkt werden. Eine ist wie bisher die Kreditwürdigkeit laut Creditreform, neu dazu kommen die bereinigte Eigenkapitalquote und die Umsatzrendite. Die Zu- oder Abschläge sind je Kennzahl bei bis zu einem Prozent und in Summe bei zwei Prozent gedeckelt. Reiseanbieter müssen damit beim DRSF mindestens fünf Prozent und höchstens neun Prozent vom Umsatz als Sicherheit hinterlegen. FVW

Incoming-Verband warnt vor wachsender Steuerlast

Deutschland Neuschwanstein Foto iStock Rudy Balasko

©iStock/Rudy Balasko

Ab dem 1. Januar 2023 sollen alle Leistungen bei Reisen in Deutschland, die von Unternehmen mit Sitz außerhalb der EU veranstaltet werden, mit Umsatzsteuer belegt werden. Dagegen geht der Bundesverband der Deutschen Incoming Unternehmen (BVDIU) auf die Barrikaden. Er warnt, die zusätzliche Besteuerung werde "die gesamte Destination Deutschland immens beschädigen". Reise vor9

Anzeige

» Destinations

Frankreichs Fluglotsen kündigen Streik am 16. September an

Flugausfall Annulierung Cancelled Fluganzeige Foto iStock Mimadeo

©iStock/Mimadeo

Die Gewerkschaft SNCTA hat die Fluglotsen in Frankreich zum ganztägigen Streik am Freitag aufgerufen. Daher hat die französische Luftfahrtbehörde die Airlines aufgefordert, jeden zweiten Flug zu streichen. Am 16. September müssen Reisende deshalb landesweit mit Verspätungen und Ausfällen rechnen. Travel Weekly

Katar lässt während WM nur Besucher mit Ticket rein

Zwischen dem 1. November und dem 23. Dezember ist aufgrund der Fußball-Weltmeisterschaft das normale Einreiseverfahren ausgesetzt. Die Einreise nach Katar ist dann nur möglich, wenn Besucher ein Ticket für ein WM-Spiel erstanden, eine Hotelunterkunft gebucht und anschließend eine Fan-ID, die sogenannte Hayya-Card, erworben haben. Auswärtiges Amt

Ziele im östlichen Mittelmeer im Sommer stark gebucht

Griechenland Kreta Strand - nur FTI Foto Getty Images FTI Touristik

©Getty Images FTI Touristik

Die Türkei und Griechenland haben im Juli und August, gemessen an der Zahl der Flugreisenden, das Niveau von 2019 überschritten, berichtet das Analyseunternehmen Forward Keys. Im westlichen Mittelmeerraum lag das Volumen noch ein Viertel bis ein Drittel unter dem Niveau vor der Pandemie. Reise vor9

Air-India-Flug endet vor Start im Oman mit Verletzten

Eine Maschine von Air India Express befand sich am Mittwochmorgen in Muscat auf dem Weg zur Startbahn, als ein Triebwerk zu qualmen begann. Die Piloten entschieden, die Boeing 737 sofort zu evakuieren. Passagiere und Crew mussten das Flugzeug über Notrutschen verlassen, dabei zogen sich 14 von 140 Fluggästen Verletzungen zu. Aero

» Marketing

Neue Vertriebs- und Marketing-Chefin bei Chamäleon

Port Katharina

©Chamäleon

Katharina Port (Foto) leitet bei Chamäleon Reisen nun die Abteilung Vertrieb und Marketing. Die Touristikerin tritt die Nachfolge von Hannes Schleicher an, der das Unternehmen verlassen hat. Reise vor9

Was Zertifizierungen touristischen Unternehmen bringen

Zwar berücksichtigten nur wenige Kunden eine Nachhaltigkeitszertifizierung vor der Kaufentscheidung, schreibt Erik Lindner vom Bayerischen Zentrum für Tourismus. Doch eine Zertifizierung zahle sich schon deshalb aus, weil sie Unternehmen dazu bringe, sämtliche betrieblichen Prozesse zu durchleuchten. Der Zertifizierungsprozess sei wichtiger als das daraus resultierende Siegel. Mittelfristig führe die Einführung von Nachhaltigkeitskriterien zu Kosteneinsparungen. BZT

Bahncards verlieren Kreditkartenfunktion

Commerzbank und Bahn beenden die Zusammenarbeit "in beiderseitigem Einverständnis", wie die Bahn mitteilt. Wobei der Konzern ausführt, dass bereits im September alle Bahncard-Kreditkarten und Bahnbonus-Kreditkarten von der Commerzbank gekündigt werden. Es sei keine Kooperation mit einer anderen Bank geplant. Die Kündigung wird Ende 2023 wirksam, gesammelte Punkte behalten bis Ende 2024 ihre Gültigkeit. PC Welt, Bahn

Wie man am besten mit passiv-aggressiven Kollegen umgeht

Versteckte Kritik und Zynismus gepaart mit einer ablehnenden Haltung machen passiv-aggressives Verhalten aus, was Gift für jedes Team ist. Darum sollten Führungskräfte sich nicht provozieren lassen, um Eskalation zu vermeiden. Es gilt, die Aussagen sachlich, ruhig und freundlich zu entkräften. Das hat auch den Vorteil, dass das Gegenüber sich ernst genommen fühlt und vielleicht von seiner destruktiven Art Abstand gewinnt. Impulse

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Bundesarbeitsgericht bestätigt Pflicht zur Zeiterfassung. Handesblatt

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

Jade Hochschule
atlatos
Reiseberater (w/m/d) für nachhaltige Reisen, Natters bei Innsbruck und Remote. ASI Reisen
Produktmanager (w/m/d) Partnerreisen & WeDesignTrips, Natters bei Innsbruck und Remote. ASI Reisen
Referent/in airtours Websitemanagement & Marketing (m/w/d), Hannover. airtours
Tourismuskaufmann (m/w/d), Frankfurt a.M., Fulda, Gießen, Hanau und Gera. ADAC Reisebüro 
Junior Hoteleinkäufer (m/w/d), Eschborn. trendtours Touristik & Bewerbungsformular
General Manager (m/w/d) Aviation, Frankfurt am Main. Aviareps
Sales Leader Asien/Ayurveda (m/w/d), München. NEUE WEGE
Mitarbeiter Hoteldisposition/Produktentwicklung (m/w/x), Frankfurt a.M. ETI
Flugmitarbeiter (m/w/d), München. Studiosus
Projektmanager Online Marketing (m/w/d), Berlin. Geoplan
Mitarbeiter (w/m/d) im Agenturvertrieb, Leipzig, Hannover oder Home Office. 4x4 Safarirentals
Touristischer Mitarbeiter Flug (m/w/d), Eschborn. Trendtours > Bewerbungslink
Reiseexperte/in und Teamassistent/in (m/w/d) für Europa, München. art of travel

» Basta

US-Passagierin muss für Randale an Bord in den Knast

Zu vier Monaten Gefängnis wurde eine Frau verurteilt, die auf einem Flug von Dallas nach Los Angeles andere Passagiere beleidigt, bedroht und bespuckt haben soll. Ihretwegen landete der Flieger in Phoenix, wo sie von Bord geholt wurde. Außerdem wurden ihr Kosten in Höhe von 9.200 Euro für die Flugumroutung in Rechnung gestellt. Und darüber hinaus erhielt sie eine dreijährige Bewährungsstrafe im Anschluss an die Haft. Eine weitere in den Fall verwickelte Frau steht im November vor Gericht. Travel Weekly