Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Bundesrat berät über Ende der Vorkasse bei Flügen

Flugzeug beim Start

©iStock/dmitriymoroz

Das Land Niedersachsen hat am Freitag eine Initiative gegen die Vorkasse bei Flügen in den Bundesrat eingebracht. Sie soll in den kommenden Tagen in den Ausschüssen der Länderkammer beraten werden. Reise vor9

Kampfkandidatur bei mittelständischen Reisebüros im DRV

Wahlbrief Wahlurne

©iStock/Catherine Leblanc

Für die drei Vorstandsämter in der Säule der mittelständischen Reisemittler kandidieren beim DRV-Hauptstadtkongress in Berlin sechs Männer. Neben den aktuellen Vorstandsmitgliedern Ralf Hieke, Joachim Horn und Oliver Wulf werfen Kurt Koch, Önder Sancarbarlaz und Carsten Seelmeyer ihren Hut in den Ring. Reise vor9

Wer steuert künftig die Touristik in der Rewe Group?

Dem Vernehmen nach soll in der kommenden Woche ein Nachfolger für den scheidenden CEO der DER Touristik Group Sören Hartmann verkündet werden. In Frage für die Nachfolge kämen Ingo Burmester, aktuell Chef von DER Touristik Central Europe, Klaus Ulrich Sperl, der die DMCs der Gruppe leitet, und Leif Vase Larsen, aktuell CEO von DER Touristik Northern Europe. Doch auch eine externe Besetzung sei nicht auszuschließen, mutmaßt Travel News.

Wie Solar-Kerosin die Luftfahrt revolutionieren könnte

Das Unternehmen Synhelion will Solarwärme, CO2 und Wasser in flüssige Treibstoffe verwandeln. Die erste Demonstrations-Fabrik samt Spiegelfeld und Solarreaktor entsteht derzeit im nordrhein-westfälischen Jülich. Man könne so ein Mehrfaches des weltweiten Treibstoffbedarfs herstellen, erklärt eine Unternehmensvertreterin. Als erste Airline will die Lufthansa-Tochter Swiss mit dem neuen Treibstoff fliegen. NTV

Inlands-Anteil bei Autoreisen schrumpft

Autoreise Auto Familienurlaub iStock-petrenkod

©iStock-petrenkod

Knapp 24 Prozent der Auto-Urlauber haben nach einer Auswertung des ADAC ihren Sommerurlaub in diesem Jahr in Deutschland verbracht. Damit bleibt Deutschland zwar das beliebteste Autoreiseziel, doch ging der Marktanteil gegenüber dem Vorjahr (26%), 2020 (31%) aber auch 2019 (29%) zurück. Reise vor9

» Destinations

Schweres Erdbeben lässt Zug entgleisen und zerstört Brücken

Mit einer Stärke von 6,8 hat erneut ein Erdbeben Taiwan erschüttert. Straßen, Bahngleise und Häuser im Osten des Landes wurden beschädigt. Ein Zug entgleiste, der gesamte Bahnverkehr wurde unterbrochen. Bei dem Beben kam mindestens ein Mensch ums Leben, mehr als hundert wurden verletzt. Deutsche Welle

Flughafen Amsterdam senkt Kapazität bis Ende Oktober

Amsterdam-Schiphol

©iStock/Nisangha

Nach den bekannten Problemen bei der Abfertigung reduziert der Amsterdamer Flughafen Schiphol die Passagierkapazität bis Ende Oktober um 18 Prozent. Mit den Airlines werde nun über die Streichung von Flügen beraten, teilte der Flughafen mit. Bislang bestand eine Begrenzung auf 67.500 täglich startende Passagiere im September und 69.500 im Oktober. Die neue Grenze liegt bei 54.500 im September und 57.000 im Oktober. Aero

Hurrikan "Fiona" zieht über Puerto Rico hinweg

Der Wirbelsturm Fiona sorgte mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometern am Sonntag auf Puerto Rico für einen kompletten Stromausfall. Er bewegt sich nun auf die Dominikanische Republik zu, deren Regierung den Montag vorsorglich zum arbeitsfreien Tag erklärte, um die Bevölkerung zu schützen. FAZ, Domrep Total

Ungewöhnlich heftiger Orkan fegt über Japans Süden

Tausende Bewohner mussten sich am Sonntagabend auf der südwestlichen Insel Kyushu vor Unwettern mit starken Sturmböen, hohem Wellengang und Erdrutschen in Sicherheit bringen. Auch der Zug- und Flugverkehr war beeinträchtigt. Der 14. Taifun dieser Saison war ungewöhnlich heftig. Laut Meteorologen dürfte der sich langsam bewegende Wirbelsturm Richtung Nordosten ziehen und auch auf der Insel Honshu mit der Hauptstadt Tokio für starken Regen sorgen. Zeit

Kanareninsel La Palma zwischen Ärger und Hoffnung

Ein Jahr nach dem Ausbruch des Vulkans auf der Cumbre Vieja von La Palma schwankt die Stimmung der Einwohner zwischen Frust und Hoffnung. Die Hilfsbereitschaft der Mitbewohner wird vielfach gelobt; zugleich klagen viele Palmeros über Wirrwarr bei den Behörden. Viele der Evakuierten leben bis heute bei Verwandten, Freunden oder in Hotels, die der Staat bezahlt. Und manche fürchten auf der Insel, auf der jeder jeden kennt, unangenehme Konsequenzen, wenn sie sich beschweren. FVW

» Marketing

Amadeus schafft Anbindung für den Reisekauf auf Pump

Ratenkauf Taschenrechner

©iStock/wutwhanfoto

Der IT-Dienstleister arbeitet mit den Unternehmen Uplift und Fly Now Pay Later zusammen, um sogenannte "Buy-Now-Pay-Later“-Optionen in die Amadeus Xchange Payment Platform zu integrieren. Auf diese Weise könne der Kaufpreis auf mehrere monatliche Raten verteilt werden, heißt es. Kunden sollten allerdings auf die Kosten für die Ratenzahlung achten. Reise vor9

Berlin führt 29-Euro-Ticket als Übergangslösung ein

Die Hauptstadt bekommt bis Ende des Jahres einen Nachfolger für das 9-Euro-Ticket. Von Oktober bis Dezember können Berliner im Stadtgebiet für 29 Euro im Monat Bus und Bahn nutzen. Das Ticket gibt es nur in der 3-Monats-Variante, einzelne Monate sind nicht buchbar. Laut Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg gilt das Ticket nicht für das Umland Berlins, wie etwa Brandenburg mit Flughafen BER oder die Ostsee. RBB24

Youtube künftig mit fünf vorgeschalteten Werbespots

Youtube logo Foto iStock contrastaddict

©iStock contrastaddict

Die Videoplattform testet derzeit für Gratis-Inhalte den Ausbau der sechs Sekunden langen Bumper Ads, die vor Beginn der Clips laufen. Aktuell sind maximal zwei Werbespots vorgeschaltet, in Zukunft könnten es bis zu fünf sein, wie Youtube bestätigt. Damit sollen mehr User vom Premium-Abo überzeugt werden, das derzeit zwölf Euro kostet. Teltarif

Neue Key Account Managerin für Celebrity Cruises

Tschritter Natascha Key Account Manager DACH Celebrity Cruises Foto Celebrity Cruises

©Celebrity Cruises

Die Reederei hat das Verkaufsteam vergrößert und eine neue Managerin Key Account mit Sitz in Deutschland vorgestellt. Natascha Tschritter (Foto) ist ab sofort Ansprechpartnerin für Celebrity Cruises in den deutschsprachigen Märkten. Die 39-Jährige war zuletzt bei Nicko Cruises in gleicher Position tätig. Tip Online

Deutsche sind im Durchschnitt 1,4 Tage im Homeoffice

Arbeitnehmer weltweit wollen das Homeoffice nicht mehr missen, es hat sich mit der Corona-Pandemie etabliert. Wie das Ifo-Institut in einer Umfrage unter Vollzeitkräften in 27 Ländern herausgefunden hat, arbeiten Deutsche durchschnittlich 1,4 Tage von zuhause. Der Länder-Durchschnitt insgesamt liegt bei 1,5 Tagen. Jeder Vierte hierzulande würde eher den Job wechseln, als zur reinen Präsenz im Büro zurückzukehren. FAZ

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Reisepreis kann auch bei höherer Gewalt gemindert werden. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

TSS AERTiCKET
Neue Wege
FTI
Professur (m/w/d) für das Gebiet Digitales Informationsmanagement, insbes. Anwendungssysteme im Tourismus. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth
Implementation Manager/in (m/w/d) Online Booking Engine, Runkel oder Homeoffice. Atlatos
Reiseberater (w/m/d) für nachhaltige Reisen, Natters bei Innsbruck und Remote. ASI Reisen
Produktmanager (w/m/d) Partnerreisen & WeDesignTrips, Natters bei Innsbruck und Remote. ASI Reisen
Referent/in airtours Websitemanagement & Marketing (m/w/d), Hannover. airtours
Tourismuskaufmann (m/w/d), Frankfurt a.M., Fulda, Gießen, Hanau und Gera. ADAC Reisebüro 
Junior Hoteleinkäufer (m/w/d), Eschborn. trendtours Touristik & Bewerbungsformular
General Manager (m/w/d) Aviation, Frankfurt am Main. Aviareps
Sales Leader Asien/Ayurveda (m/w/d), München. NEUE WEGE
Mitarbeiter Hoteldisposition/Produktentwicklung (m/w/x), Frankfurt a.M. ETI

» Basta

Tadel von höchster Stelle für US-Flughäfen

Airport-Bashing steht auch in den USA hoch im Kurs. Kein einziger amerikanischer Flughafen rangiere unter den Top 25 der Welt, kritisierte US-Präsident Joe Biden diese Woche und fragte: "Was zum Teufel ist mit uns los?" Das führe zu Verlusten im Handel, bei Arbeitsplätzen und bei der Sicherheit. Der Mangel an Infrastruktur-Investitionen habe es in den letzten Jahrzehnten konkurrierenden Ländern wie China ermöglicht, die USA wirtschaftlich einzuholen. Aerotelegraph