Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
Fraport

» Inside

EU legt Entwurf für neue Pauschalreise-Richtlinie vor

Europa Flagge

©iStock/artJazz

Der Entwurf, den die EU-Kommission am Donnerstag vorlegte, fällt insgesamt milder aus als von Lobbyverbänden hierzulande befürchtet. Er sieht unter anderem vor, die Höhe von Anzahlungen auf 25 Prozent zu begrenzen – allerdings gibt es Ausnahmen. Reise vor9

Podcast: Wie Hauser Exkursionen Fachkräfte anzieht

Schillinger Anja

©Hauser Exkursionen

Bis zu vier Wochen pro Jahr können die Beschäftigten von Hauser Exkursionen nun von einem beliebigen Ort im europäischen Ausland aus arbeiten. Was der Veranstalter sonst noch tut, um gutes Personal anzuziehen und im Unternehmen zu halten, darüber sprechen wir im Reise vor9 Podcast mit Personalchefin Anja Schillinger (Foto).  Reise vor9

Anzeige

Weiterbildung im Business Travel: Termine 2024 jetzt online

VDR

©jeshoots

Attika-Insolvenzverwalter auf der Suche nach Ursachen

Insolvenz

©iStock/Ralf Geithe

Die Insolvenz von Attika Reisen hat viele Touristiker überrascht. Insolvenzverwalter Philip Heinke ermittelt nun die Ursachen der Pleite und überprüft Möglichkeiten, die Geschäftsaktivitäten wieder aufzunehmen. Reise vor9

Kartellamt spricht sich für Aufspaltung der DB aus

Das Bundeskartellamt unterstützt die Forderung nach einer Aufspaltung der Bahn in eine Gesellschaft für das Bahnnetz und eine für den Bahnbetrieb. Mehr Wettbewerb auf der Schiene sei gut, meint der Präsident der Behörde, Andreas Mundt. Die Bahn habe "viele subtile Möglichkeiten, Wettbewerb zu behindern". Das solle sich ändern. Spiegel

Ryanair bezichtigt OTAs der "Piraterie"

Ryanair Firmensitz

©Ryanair

Kiwi.com, Lastminute.com, Opodo.com und Edreams.com belegten "ahnungslose Verbraucher" weiterhin mit ungerechtfertigten Gebühren und Entgelten, kritisiert der Billigflieger. Gleichzeitig würden Kunden für Nebenleistungen über Gebühr zur Kasse gebeten. Reise vor9

» Destinations

Eurowings-Jet rutscht in Hamburg wegen Glätte von Rollbahn

Glatteis auf der Rollbahn des Hamburger Flughafens sorgte bei den Insassen einer Eurowings-Maschine am Mittwochabend für Aufregung. Der aus Stuttgart kommende Jet war laut einer Eurowings-Sprecherin nach der Landung auf dem Weg zur vorgesehenen Parkposition vom sogenannten Taxiway gerutscht. Laut einer Sprecherin des Airports verlief der Zwischenfall glimpflich, sowohl die 89 Passagiere als auch die Crew blieben unverletzt. Spiegel

Spaniens Gepäckabfertiger kündigen zwei Tage Streik an

Die Gewerkschaft UGT soll spanischen Medien zufolge landesweit zu einem Streik der Gepäckabfertiger auf den Flughäfen aufgerufen haben. Der Arbeitsausstand ist für den 5. und 10. Dezember ganztägig geplant und richtet sich laut UGT gegen schlechte Arbeitsbedingungen. Reuters

Neuseeland verweigert Kreuzfahrtschiff das Anlegen

Aufgrund eines verschmutzten Rumpfes wurde einem Kreuzfahrtschiff der Reederei P&O das geplante Anlanden in Neuseeland verweigert. Das Schiff war in Sydney mit Ziel der neuseeländischen Südinsel gestartet und musste stattdessen nach Tasmanien ausweichen. Neuseeland fürchtet die Einfuhr invasiver Arten und Organismen und schreibt vor einem Anlaufen zwingend eine Reinigung des Schiffsrumpfes vor. RND

Aida streicht erneut Colon in Panama aus dem Reiseverlauf

Aufgrund erneuter Ausschreitungen in Panama hat Kreuzfahrtreederei Aida zum zweiten Mal in Folge den Hafen von Colon aus dem Reiseverlauf der Luna gestrichen. Das Schiff lag im Hafen von Puerto Limon in Costa Rica und fährt nun direkt weiter nach Cartagena in Kolumbien. Auch andere Reedereien nehmen Colon vorübergehend aus dem Routing. Das Auswärtige Amt weist auf "vermehrte Demonstrationen" hin. Auch gewaltsame Ausschreitungen seien nicht auszuschließen. Der Westen, Auswärtiges Amt

Griechenlands Umgang mit der Klimakrise

Griechenland Athen Akropolis

©iStock/dikti

Mit Verlängerung der Urlaubssaison sowie Einführung einer Klimaabgabe ab 2024 will Griechenland die Auswirkungen der Klimakrise abfedern. Nach einer Studie der National Bank of Greece (NBG) haben Extremwetterlagen und Waldbrände im vergangenen Jahr etwa eine halbe Million Touristen ferngehalten und die Tourismuseinnahmen um 300 Millionen Euro geschmälert. Handelsblatt (Abo)

» Marketing

Kreuzfahrtportal tauscht Geschäftsführung aus

Das Portal Kreuzfahrtberater.de wird nicht mehr vom bisherigen Geschäftsführer Frank Riecke geleitet. Seine Rolle übernimmt übergangsweise Chris Gardner, der CEO der Muttergesellschaft Cruise.co.uk. FVW

Rolle der Reisebüros im Vertrieb der Veranstalter gefestigt

Der stationäre Vertrieb hat 2023 seine wichtige Rolle als Vertriebskanal für die großen Reiseveranstalter behauptet. So bringt er bei TUI rund 70, bei Schauinsland 65, bei FTI 55 und bei Alltours sowie DER Touristik rund 60 Prozent der Umsätze. Der Direktvertrieb der Veranstalter spielt mit einem Anteil im niedrigen einstelligen Prozentbereich keine große Rolle. Unter den Online-Portalen wird Check 24 immer dominanter. Touristik Aktuell

Anzeige

Was unsere Kunden über den Stellenmarkt von Reise vor9 sagen

Dank Reisen kräftiges Wachstum im Luxusmarkt

Das Geschäft mit hochwertigen Produkten und Erlebnissen legt zweistellig zu und knackt die Umsatzmarke von 1,5 Billionen Euro, stellen die Unternehmensberater von Bain & Company fest. Insbesondere Umsätze mit Luxuserlebnissen, etwa exklusive Kreuzfahrten und Hotellerie, seien in 2023 stark gestiegen. Damit habe der weltweite Umsatz durch Luxustourismus fast wieder Vor-Pandemie-Niveau erreicht, heißt es in der Luxury Goods Worldwide Market Study. Bain & Company

Auch bei Freude im Job keinen Burnout riskieren

Wer in seinem Job einen Sinn sieht, kann berufliche Erfüllung erreichen – oder durch freiwillige Mehrarbeit einen Burnout herbeiführen. Experten raten dazu, sich lieber auf anderer und gesünderer Ebene Bestätigung zu holen, auf Warnsignale des Körpers zu achten, gesunden Ausgleich wie Sport oder Mittagspausen nicht zu vernachlässigen und sein eigenes Wohlergehen über die eigene Performance zu stellen. So könne man einen Burnout vermeiden. Business Punk

Anzeige

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Attika Reisen ist pleite. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail von 26.000 Fachkräften der Reiseindustrie und auf der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten). Mit der Kombi TN Deutschland erreichen Sie rund 39.000 Empfänger.

» Basta

Neuer Neuseeland-Premier war früher Airline-Chef

Christopher Luxon hat seinen neuen Job als 42. Premierminister Neuseelands und Chris Hipkins von der Arbeiterpartei abgelöst. Manchen Touristikern dürfte der konservative Politiker bekannt sein. Der frisch vereidigte 58-Jährige war von 2012 bis 2019 Chef von Air New Zealand. Aerotelegraph