Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Sicherheitspersonal streikt Donnerstag an elf Flughäfen

Streik

©iStock/Pradeep Thomas Thundiyil

Am Donnerstag wird an den Flughäfen Hamburg, Bremen, Hannover, Berlin, Köln, Düsseldorf, Leipzig, Dresden, Erfurt, Frankfurt und Stuttgart gestreikt. Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten im Luftsicherheitsbereich zur ganztägigen Arbeitsniederlegung aufgerufen. Reise vor9

Warum Europa in Sachen Innovation hinterherhinkt

Amazon

©iStock/hapabapa

In Deutschland stünden bei den Themen Digitalisierung und KI stets Bedenken im Mittelpunkt der Überlegungen, kritisiert der Innovationsexperte Christoph Burkhardt im Reise vor9 Podcast. Dadurch verspiele die Reisebranche Chancen. Reise vor9

Anzeige

Color Line: Frühbucher-Rabatt auf Fährüberfahrten

ColorLine

Spezialist China Tours will neu starten

Kuehn Jessica

©China Tours

Unter dem Dach von Ventura Travel hat der Spezialist China Tours aus Hamburg wieder sein Geschäft aufgenommen. Jessica Kuehn (Foto) soll als neue Direktorin die Geschicke des Reiseanbieters verantworten. Reisebüros sind zunächst nicht Teil der Vertriebsstrategie. Reise vor9

Carnival befürchtet Einbußen wegen Störungen im Roten Meer

Insgesamt zwölf Schiffe muss der weltweit größte Kreuzfahrtkonzern wegen der Überfälle auf Schiffe durch Huthi-Milizen im Roten Meer umrouten. Weil die Schiffe leer in andere Fahrtgebiete reisen, belasten diese Umroutungen das Ergebnis. Ungeachtet dessen seien Preise und Auslastung höher als 2023, so das Unternehmen. Travel Weekly

Anzeige
Schmetterling vor9

» Destinations

Weltkalender: Worauf Reisende im Februar achten sollten

Ägypten Proteste Kairo Tahrir-Platz

©iStock/Thomas Bertson

Nicht nur an den politischen Brennpunkten müssen Reisende mit Einschränkungen und Gefahren rechnen. Wo es Behinderungen und Probleme geben könnte, haben die Sicherheitsexperten von International SOS mit dem Weltkalender für Februar exklusiv für Reise vor9 zusammengestellt. Reise vor9

Machu Picchu für Touristen vorerst geschlossen

Das Kulturministerium Perus sperrt wegen anhaltender Proteste den Zugang zur Ruinenstadt Machu Picchu. Mit der Maßnahme wolle man Touristen und Bevölkerung schützen, teilt die Behörde mit. Auf die Schließung der Inka-Zitadelle weist auch das Auswärtige Amt hin. Demnach ist Machu Picchu "seit dem 29. Januar und bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen." Eine An- und Abreise sei aufgrund von lokalen Protesten nicht möglich. Auswärtiges Amt

Anzeige

Avanti Busreisen ist TOP-Reiseveranstalter

TourVers

Vier Tote nach Bootsunglück vor der Küste Cancuns

Mindestens vier Menschen sind ums Leben gekommen, nachdem ein Boot mit 16 Touristen und drei Crew-Mitgliedern an Bord vor der Küste des mexikanischen Urlaubsortes Cancun gesunken ist. Das Boot war auf dem Weg von der Isla Mujeres nach Puerto Juárez, geriet in starken Wellengang und schlug leck, berichten US-Medien. Acht Personen konnten gerettet werden, die anderen sind laut Rettungskräften noch vermisst. ABC News

Antalya-Hotels erzielten 2023 fast 20 Prozent höhere Preise

Die durchschnittliche Tagesrate lag in den Hotels in Antalya bei 172 Euro und damit um gut 19 Prozent höher als im Vorjahr. Die Hotelauslastung sank indes von 62 Prozent auf 56 Prozent. Insgesamt kamen 15,7 Millionen ausländische Touristen, davon rund 3,5 Millionen Russen und knapp 3,4 Millionen Deutsche. Die Zahl deutscher Besucher stieg gegenüber 2022 um 19 Prozent. Hürriyet

Flughafen Ostende-Brügge für Startbahnsanierung geschlossen

Der Flughafen Ostende-Brügge hat mit der Renovierung seiner Start- und Landebahn begonnen. Er bleibt bis zum 27. März geschlossen. Die Renovierung umfasst umfangreiche Arbeiten an der Start- und Landebahn, den Rollwegen und den Beleuchtungssystemen. Aviation24

Anzeige

Was unsere Kunden über Reise vor9 sagen

» Marketing & Digitales

Ryanair kooperiert mit weiterem OTA

Ryanair-Flugzeuge

©Ryanair

Nach Weloveholidays holt Ryanair nun das aus Tschechien stammende Portal Kiwi.com als Partner an Bord. Es ist der zweite Deal der Low-Cost-Airline mit einem Online-Mittler innerhalb kurzer Zeit. Reise vor9

Saudi-Arabien stellt neue Kampagne mit Fußballstar Messi vor

Messi Lionel Saudi Arabien Foto Saudi Tourism Authority

©Saudi Tourism Authority

Die Kampagne mit dem Claim "Go beyond what you think" soll mit Vorurteilen über das arabische Land aufräumen, so die Marketer der Saudi Tourism Authority. Testimonial und Botschafter Lionel Messi wirbt mit der Familie (Foto). Saudi-Arabiens Kampagne mit dem argentinischen Fußballstar wird drei Monate in TV, Social Media, Digital und OTAs präsent sein. Touristik Aktuell, Youtube (Visit Saudi)

Anzeige

Ihre Werbung im ITB-Special von Reise vor9 und Counter vor9

ITB-Special

BZT-Jahrestagung nimmt KI unter die Lupe

Die Wertschöpfungs- und Wachstumspotenziale von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz für die Tourismuswirtschaft stehen im Mittelpunkt der Jahrestagung des Bayerischen Zentrums für Tourismus (BZT) am 16. und 17. April in Nürnberg. Die Veranstaltung trägt den Titel "High Tech und High Touch – Tourismuszukunft im Spannungsfeld von Mensch und Technik". BZT

Jobwechsel für jeden dritten Arbeitnehmer interessant

Eine repräsentative Umfrage für Xing ergab, dass mehr als ein Drittel (37%) der befragten 3.200 Arbeitnehmer offen wären, ihren Job zu wechseln. Bei den 18- bis 29-Jährigen sind es sogar 49 Prozent. Konkrete Schritte für einen neuen Arbeitsplatz haben aber lediglich sieben Prozent unternommen. Zwei Drittel der Befragten wünschen sich einen langfristig sicheren Job und lediglich sechs Prozent haben Angst um den Arbeitsplatz. Spiegel

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Drei Menschen sterben nach Sturz aus Maritim Travemünde. T-Online

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail von 26.000 Fachkräften der Reiseindustrie und auf der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten). Mit der Kombi TN Deutschland erreichen Sie rund 39.000 Empfänger.

SZ Reisen

» Basta

Kenia will geparkte Flugzeuge zwangsversteigern

Die Kenya Airports Authority, die neun zivile Flughäfen betreibt, hat Eigentümern geparkter Flugzeuge jetzt 30 Tage Zeit gegeben, sich um ihren Besitz zu kümmern. Sie sollen ausstehende Park- und Landegebühren innerhalb eines Monats bezahlen, um eine Beschlagnahmung und öffentliche Versteigerung zu vermeiden. Laut der Behörde soll es sich um 92 Flugzeuge handeln, die an vier Flughäfen des Landes geparkt sind. Aerotelegraph