Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Am Donnerstag streikt das Airport-Sicherheitspersonal

Flughafen Sicherheitskontrolle

©iStock/Giorez

Nächster Streik im Anmarsch: Die Gewerkschaft Verdi ruft die Beschäftigten in der Fluggastkontrolle an den Flughäfen Karlsruhe/Baden Baden und Köln zum ganztägigen Streik am Donnerstag auf. An den Flughäfen Berlin, Hamburg und Stuttgart sollen die Angestellten in der Fluggastkontrolle, der Personen- und Warenkontrolle, der Frachtkontrolle und in Servicebereichen die Arbeit niederlegen. Reise vor9

TUI verständigt sich mit Betriebsrat zu KI-Einsatz

Künstliche Intelligenz

©iStock/Black_Kira

Der TUI-Konzernvorstand hat mit dem Konzernbetriebsrat des Unternehmens ein gemeinsames "politisches Papier" zum Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) verabschiedet. Man wolle einen "offenen, chancengetriebenen Umgang" mit KI-Technologien pflegen, von dem "Unternehmen und Mitarbeitende gleichermaßen profitieren", heißt es. Reise vor9

Choice bläst feindliche Übernahme von Wyndham ab

Deal Übernahme Kauf Foto iStock Fokusiert

©iStock Fokusiert

Choice hatte den Wyndham-Aktionären ein zeitlich befristetes Übernahmeangebot ihrer Anteile unterbreitet. Zudem wollte Wyndham für die Wahl der Aktionärsvertreter von Wyndham eigene Kandidaten aufstellen. Weil zu wenige Wyndham-Aktionäre auf das Choice-Angebot eingingen, erklärte Choice den Versuch der feindlichen Übernahme am 11. März für beendet. Reuters

Bahn-Verlust wohl höher als gedacht

Die Bahn ist offenbar 2023 noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht als erwartet. Sie weist einen Verlust von zwei Milliarden Euro aus; ursprünglich war mit einem Minus von rund 1,3 Milliarden gerechnet worden. Auch der Umsatz lag mit 45 Milliarden Euro um eine Milliarde unter den Erwartungen. Ungeachtet der Verluste plant der Konzern für 2024 mit schwarzen Zahlen. Vor Zinsen und Steuern soll das Plus bei rund 1,3 Milliarden Euro liegen. Süddeutsche

Boeing-Whistleblower tot auf Hotelparkplatz aufgefunden

Der langjährige Boeing-Manager, der die Behörden auf Qualitätsprobleme und Termindruck in der Boeing-787-Produktion aufmerksam gemacht hatte, ist tot. Die Leiche des 62-Jährigen wurde in einem Fahrzeug auf einem Hotelparkplatz gefunden. Die Umstände deuteten auf Selbstmord hin, heißt es. Der Mann sagte aktuell in eigener Sache in einem Prozess gegen Boeing aus. Der Manager hatte dem Flugzeughersteller vorgeworfen, seinen beruflichen Weg nach den Meldungen an die Aufsichtsbehörde behindert zu haben. Aero

Anzeige
MSC

» Destinations

Schwere Regengüsse legen Buenos Aires lahm

Die argentinische Hauptstadt Buenos Aires wurde am Dienstag von heftigen Regenfällen heimgesucht, die zu zahlreichen Flugausfällen an den Airports Aeorparque und Ezeiza führten. Auch Zug- und Buslinien mussten den Betrieb wegen Überflutungen zeitweise einstellen. Es wird erwartet, dass die Unwetter noch bis mindestens Donnerstag andauern. Buenos Aires Herald

Skitouren-Unfall bei Lawinenabgang in Tirol

Ein Wintersportler aus Bayern hat sich bei einer Skitour mit vier weiteren Personen am Großvenediger in Tirol verletzt. Als er einen steilen Hang bei Prägraten auf 2.500 Metern Höhe queren wollte, habe er eine Lawine ausgelöst und stürzte 30 Meter in die Tiefe. Der 43-Jährige wurde mit dem Helikopter ins Krankenhaus gebracht, die Schwere der Verletzung ist unklar. Zeit

Anzeige

Swan Hellenic Cruises - Expeditionen der Extraklasse!

Swan Hellenic

Dubai Mall mit am meisten besuchter Ort der Welt

Das Shopping Center Dubai Mall hat im Jahr 2023 einen Rekord von 105 Millionen Besuchern verzeichnet. Das entspricht einem Anstieg von über 19 Prozent im Vergleich zu den 88 Millionen Besuchern des Vorjahres. Neue Zahlen, die von der Mall veröffentlicht wurden, zeigen, dass allein in den ersten beiden Monaten dieses Jahres 20 Millionen Menschen die Mall besucht haben. Es wird erwartet, dass 2024 ein weiteres Rekordjahr wird. Travel Daily News

Kyoto plant Zutrittsbeschränkung in Geisha-Viertel

Japan Kyoto Geisha Symbol Foto iStock Electravk

©iStock Electravk

Um Geishas, Japans traditionelle Unterhaltungskünstlerinnen, in ihrem eigenen Lebens- und Arbeitsbereich besser zu schützen, wollen die Verantwortlichen der Stadt Kyoto den Zutritt zu einigen Privatstraßen im Geisha-Viertel Gion durch Schilder verbieten. In der Vergangenheit seien einige der Geishas belästigt und respektlos behandelt worden. Spiegel

» Themenwoche Saskatchewan

Eine wilde Schönheit namens Prince Albert Nationalpark

Kanada Saskatchewan Prince Albert Nationalpark Wandern Wald Foto Tourism Saskatchewan Greg Huszar.jpg

©Tourism Saskatchewan/Greg Huszar

Von majestätischen Wäldern bis zu geheimnisvollen Seen: Im Prince Albert Nationalpark warten Abenteuer und Geschichten. Etwa über den berühmten Trapper "Grey Owl" und die vielfältige Tierwelt. Durch den zweiten Nationalpark Saskatchewans streifen Bären, Elche und Luchse und am Himmel fliegen weiße Pelikane. Reise vor9

Wie man am besten nach Saskatchewan kommt

Kanada Saskatchewan Regina Airport.jpg

©Regina Airport Authority

Saskatchewan ist auch ohne Direktflüge leicht zu erreichen. Die beiden großen Städte Regina und Saskatoon haben eigene Flughäfen, die an internationale Airports wie Toronto, Calgary und Edmonton angebunden sind.  Reise vor9

» Marketing & Digitales

"Die Kunden sind wegen der Streiks massiv verunsichert"

Vanselow Uwe neu 2024 Foto Reisebüro Vanselow

©Reisebüro Vanselow

Reisebüroinhaber Uwe Vanselow (Foto) ist sauer, denn die sich häufenden Airline-Streiks beschäftigen die Mitarbeiter in seinen fünf Büros in Schleswig-Holstein. "Das einzig Gute daran ist, dass wir uns als Helfer positionieren können", sagt der Touristiker. Aber die Mehrarbeit vergüte den Reisebüros niemand. Es interessiere auch niemanden, weder Airlines noch Veranstalter, so sein Eindruck. Reise vor9

Amadeus kauft spanischen Zahlungsdienstleister Voxel

Cloud Zahlungen digital Laptop IT Foto iStock Sittiphong

©iStock Sittiphong

Die Amadeus IT Group übernimmt nach Outpayce einen weiteren Spezialisten für digitale Zahlungen. Voxel mit Sitz in Barcelona ist seit Gründung 1998 auf digitale Rechnungsstellung und B2B-Zahlungen spezialisiert und betreibt die Plattform Bavel, zu der Bavel Pay, Bavel Billing and Bavel Procurement gehören. Reise vor9

Wie viele Mitarbeiter ein Teamleader führen sollte

Um ein Team effizient zu leiten, sollte eine Führungskraft in einem Unternehmen bestenfalls einem Team von nicht mehr als sieben Mitgliedern vorstehen. Dies sagt der Aachener Geschäftsführercoach Bernd Geropp. Seiner Meinung nach ist diese Zahl hilfreich, um eine gute Beziehung zu den einzelnen Mitarbeitern aufzubauen, was laut einer Gallup-Umfrage für ein funktionierendes Team essenziell sei. Bei größeren Teams könne es schnell zu Problemen kommen. Impulse

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Mindestens 50 Verletzte in Latam-Boeing durch Turbulenzen. Tagesschau

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail von 26.000 Fachkräften der Reiseindustrie und auf der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten). Mit der Kombi TN Deutschland erreichen Sie rund 39.000 Empfänger.

» Basta

Warum Verkehrssünder aus Italien kein Foto mehr bekommen

Wer in Italien mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt wird, erhält künftig nur noch den schriftlichen Bußgeldbescheid; das Beweisfoto bleibt bei den Behörden. Der Grund dafür: Auf den Fotos sollen immer wieder auch Leute zu erkennen gewesen sein, die nicht im Auto hätten sitzen sollen, heißt es. Auch manche Ehen seien auf diese Weise gescheitert, meldet T-Online