Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

TUI-Partner Green City Trip gibt Nachtzüge auf

Green City Trip Nachtzug

©Green City Trip

Das niederländische Unternehmen Green City Trip, das bislang für TUI-Nachtzüge betrieb, steuert um. Künftig will es mit Zügen für 800 Fahrgäste preiswerte internationale Bahnreisen am Tag anbieten. Reise vor9

Tourismusausschuss tagt zu möglichem FTI-Schuldenschnitt

Tourismusausschuss

©Bundestag Felix Zahn/photothek

In seiner Sitzung am kommenden Mittwoch soll der Tourismusausschuss des Bundestages darüber informiert werden, ob im Zuge der Übernahme von FTI durch Certares eine Erlassung der Rückzahlung von Hilfen aus dem staatlichen Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) eine Rolle spielt. Reise vor9

Anzeige

Tourismus studieren in jeder Lebensphase

Jade Hochschule

Wie Boeings Lieferprobleme die Luftfahrt treffen

Nur magere 29 Maschinen konnte der weltgrößte Flugzeugbauer im März an Airlines ausliefern. Das wirbelt Flugpläne durcheinander und erschwert die Personalplanung. So hat Lufthansa derzeit viele Crews für die falschen Flugzeuge, weil Flieger des Typs 787 nicht ausgeliefert wurden. Experten fürchten, dass die Engpässe noch für mehrere Jahre fortbestehen. Daraus resultieren geringere Kapazitäten, Störungen im Flugbetrieb, verfehlte Klimaziele und wohl auch weiter steigende Flugpreise. Handelsblatt (Abo)

Jurist hält Fast Lanes an Airports für illegal

Jura-Professor Till Zimmermann hat Fast Lanes an Airports in einem Artikel als Bestechung bezeichnet. Das Privileg verkürzter Wartezeit vor der Sicherheitsabfertigung sei illegal, weil es sich um eine staatliche Aufgabe handele und der Staat an den Gleichheitsgrundsatz des Grundgesetzes gebunden sei. Wenn man sich eine "zeitliche Bevorzugung bei einer Verwaltungstätigkeit" erkaufen könne, handele es sich um Korruption, so der Jurist. NRZ

Doha verdrängt Singapur als beliebtesten Flughafen

Im neuen Skytrax-Ranking, das die Zufriedenheit von Passagieren auf mehr als 570 Flughäfen weltweit misst, konnte sich der Hamad International Airport in Doha, Katar, den ersten Platz zurückerkämpfen und verdrängte den Changi Airport in Singapur auf den zweiten Platz. Weitere Top-Platzierte sind Seoul-Incheon auf dem dritten Platz, gefolgt von den beiden Tokioter Flughäfen Haneda und Narita. Der Flughafen München landete auf dem achten Platz. Spiegel

Anzeige
ADAC

» Destinations

Griechenland verbietet Bars und Sonnenliegen an 198 Stränden

Griechenland will Umweltschutz und Nachhaltigkeit hinsichtlich seiner Strände miteinander verbinden und verbietet an insgesamt 198 Stränden das Aufstellen von Sonnenschirmen, Sonnenliegen und die Errichtung von Bars. Anwohner und Urlauber hatten sich in der Vergangenheit über den eingeschränkten Zugang zu Stränden durch die Bars beschwert. Neben den Festlandstränden vom südlichen Mani oder Zachero gilt das Verbot unter anderem auf Inseln wie Lesbos, Syros, Evi oder Tilos. FVW (Abo)

Amsterdam erklärt die Stadt zum Sperrgebiet für neue Hotels

Niederlande Amsterdam Rotlichtviertel Nachtleben grachten Foto iStock Yurgetum

© iStock Yurgetum

Die Stadt Amsterdam verschärft ihren Kampf gegen Overtourism und verbietet künftig den Bau neuer Hotels, indem sie die gesamte Stadt zu einem Sperrgebiet für neue Beherbergungsbetriebe erklärt. Neubauten wird es nur noch geben, wenn stattdessen ein bestehendes Hotel geschlossen und die Bettenzahl nicht erhöht wird. Reise vor9

Bali-Touristen wird Dengue-Fieber-Impfung empfohlen

Aufgrund steigender Infektionszahlen in den ersten vier Monaten des Jahres rät die indonesische Regierung Bali-Touristen sowie Einheimischen zu einer Dengue-Fieber-Impfung. Diese sei zwar nicht verpflichtend, aber empfohlen. In der Provinz von Bali war die Gesamtrate mit 4.177 Infektionen und fünf Todesfällen von Januar bis April 2024 nach Behördenangaben "recht hoch". Straits Times

Braunen Hinweisschildern an den Autobahnen droht das Aus

Die von der staatseigenen Autobahn GmbH aufgerufenen hohen Wartungskosten für die braunen touristischen Unterrichtungstafeln könnten zu ihrem Verschwinden führen. So kritisieren Städte wie das bayerische Straubing, dass die Schilder an der A3, die auf den Straubinger Zoo hinweisen, aus Verkehrssicherungsgründen entweder entfernt oder woanders neu aufgestellt werden müssten. Von der Autobahn GmbH würden dafür bis zu 83.000 Euro berechnet werden. Dabei kosteten sie 2001 gerade einmal 6.000 Euro. Für viele Kommunen sind diese Kosten untragbar. T-Online

Anzeige
Kanada PEP

» nicko cruises Weltreise

Anzeige

Die Weltreise der VASCO DA GAMA

Nicko Weltreise VASCO_DA_GAMA_03.jpg

©nicko cruises

Eine Weltreise ist immer etwas Besonderes. Das gilt auch für die Erdumrundung der VASCO DA GAMA von nicko cruises. Sie beginnt am 23. Oktober auf Kreta und führt auf einer spannenden Route in 148 Tagen einmal rund um den Globus bis nach Teneriffa. Das Entdeckerschiff läuft 73 Häfen in 31 Ländern auf allen Kontinenten an. Reise vor9

Anzeige

Slow Cruising made by nicko cruises

Nicko Cruises VASCO_DA_GAMA_09.jpg

©nicko cruises

In der Ruhe liegt nicht nur die Kraft, sondern auch das Erlebnis. Daher hat nicko cruises das Konzept des Slow Cruising entwickelt. So können die Passagiere ohne Hektik und Stress, dafür mit viel Individualität ihre Reise genießen und unvergleichliche Erlebnisse sammeln. Dazu zählt auch eine einfache und komfortable Anreise. Reise vor9

» Marketing & Digitales

Neuer Prokurist bei Derpart kommt von Aldiana

Weber Andreas

©Dertour Group

Interner Wechsel innerhalb der Dertour Group: Andreas Weber, aktuell Direktor Vertrieb & Marketing bei Aldiana, tritt zum 1. August bei der Franchisekette Derpart an. Dort übernimmt er die Sparten Touristik, Marketing und Franchise von Geschäftsführer Thomas Osswald und erweitert damit das Führungsteam. Reise vor9

Fit in 30 Minuten: Kennzahlen, Beschwerden, Mitarbeiter

Icon E-Learning Rv9

©Gloobi.de

Am Mittwoch, 24. April, ist wieder E-Learning-Tag: Reise vor9 und WRE Training laden zu drei weiteren, kostenlosen Kurz-Webinaren ein: Unternehmenssteuerung mit nur vier Kennzahlen, Umgang mit unzufriedenen Kunden im Reisebüro und wie Hotels ihre Top-Mitarbeiter an sich binden können. In jeweils 30 Minuten gibt es praktische Tipps für den Alltag, die Ihr sofort umsetzen könnt. Mehr Infos und Anmeldung: Reise vor9

DRV will Rolle der Frauen im Tourismus stärken

DRV Eco Trophea

©Natalia Lenzendorf

Die diesjährige Nachhaltigkeitsauszeichnung des DRV steht unter dem Motto „Women Empowerment im Tourismus“. Gesucht werden Projekte, die sich in besonderer Weise für die Stärkung und Gleichstellung von Frauen im Tourismus einsetzen. Bewerbungen für die Eco Trophea sind bis Ende August möglich. Reise vor9

Höheres Gehalt von neuen Kollegen kann zu Kündigungen führen

Stellt ein Unternehmen neue Mitarbeiter ein und zahlt ihnen mehr als der bisherigen Belegschaft, kann dies laut einer israelischen Studie zu einer steigenden Anzahl von Kündigungen führen. Kollegen könnten dann vermehrt kündigen, da sie sich selbst nicht ausreichend wertgeschätzt fühlen. Laut der Studie wird dies aber eingegrenzt, wenn es eine generelle Gehaltserhöhung für alle Teammitglieder gibt. Geschieht dies rasch, bleiben Mitarbeiter zweieinhalb Jahre länger erhalten. Harvard Business Manager

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Anzeige: Mitmachen und Reisegutschein von nicko cruises gewinnen. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail von 26.000 Fachkräften der Reiseindustrie und auf der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten). Mit der Kombi TN Deutschland erreichen Sie rund 39.000 Empfänger.

Andersweg
TUI Cruises
DAV
Geschäftsstellenleitung – Senior Projekt Manager/in (m/w/d) bei München und remote. Verband Internet Reisevertrieb e.V. 
Project Manager Sales Promotion (m/w/d), Frankfurt. DER Touristik 
Praktikant oder Werkstudent (m/w/d) im Bereich Einkauf/Verkaufssteuerung, Frankfurt. DER Touristik 

» Basta

Aeroflot bekommt auf den Seychellen kein Essen mehr

Zwar haben die Seychellen für die russische Aeroflot kein Flugverbot verhängt, aber eine gewisse Wirkung zeigen die Sanktionen anderer Länder gegen Russland offenbar doch. Jedenfalls kann Aeroflot dort kein Catering mehr einkaufen, was speziell für Reisende in der Business Class Konsequenzen mit sich bringt. Sie erhalten keine Suppen und Salate mehr; auch die Menükarten fehlen. Das Essen wird in Lunchboxen verpackt, Metallbesteck durch Plastik ersetzt. In der Eco erhalten Passagiere zwischendurch keine Snacks mehr; Sondermahlzeiten sind auch nicht mehr buchbar. Wenn sich Kunden über das Schmalspurangebot beschweren, empfiehlt die Airline ihren Mitarbeitern, die "erzwungenen Ernährungseinschränkungen" mit den "Sanktionen feindseliger Länder gegen Russland" zu erklären. Aerotelegraph