Tägliche News für die Travel Industry

8. November 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Berufsverbot nach Cockpit-Selfie

Die Studentin nahm auf dem Kapitänssitz Platz und grüßte in die Kamera. Ein Selfie mit Folgen, denn es entstand während eines Fluges von Air Guilin. In der Luft hat niemand außer den Piloten etwas im Cockpit zu suchen. Der Kapitän verlor nicht nur seinen Job, auch seine Fluglizenz soll ihm entzogen werden. Der Rest der Crew wurde ein Jahr gesperrt oder Gehalt eingezogen, zudem gab's Rügen für Manager. Schließlich kann die junge Dame ihren Berufswunsch vergessen – sie wollte Flugbegleiterin werden. South China Morning Post

Anzeige