Tägliche News für die Travel Industry

8. Oktober 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Mallorquinisches Sprachgewirr

Ein kurioser Fall dürfte bald die Justiz der Insel beschäftigen. So darf eine Flughafenmitarbeiterin derzeit ihren Arbeitsplatz nicht betreten, weil ihr vom Betreiber Aena der Zugang verweigert wird. Sie habe sich einer Sicherheitskontrolle verweigert und damit gegen das Protokoll verstoßen, behauptet die Staatsgewalt. Das stimme nicht, sie habe einem Guardia-Civil-Beamten nur auf Katalanisch geantwortet, woraufhin der ausgerastet sei, erklärt die Betroffene. "Mit der Staatsgewalt wird Spanisch gesprochen", soll er gerufen haben, und: "Heute kommst Du hier nicht rein." Mallorca Zeitung

Anzeige Reise vor9