Tägliche News für die Travel Industry

7. September 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Selbstjustiz im ICE gegen Dauertelefonierer

Nachdem er über eine Stunde an einer Telefonkonferenz teilgenommen hatte, wurde ein Passagier zunächst vom Personal und dann von einem Mitreisenden gemaßregelt. Letzterer klappte ihm einfach den Laptop zu, worauf er weitertelefonierend das Abteil verließ. Zum Verhängnis wurde dem Telefonierer, dass er den Mitreisenden danach zur Rede stellen wollte. Dieser schlug ihm kurzerhand ins Gesicht und es kam zu einer Rangelei. Am Bahnhof nahm die Polizei die Streithähne in Empfang. Spiegel

Anzeige Reise vor9