Tägliche News für die Travel Industry

29. September 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Trittbrettfahrer

Das Luftschnappen am Bahnhof Bielefeld endete für einen 59-jährigen Rumänen in einer waghalsigen Aktion. Denn als sich die Türen seines ICEs wieder schlossen, stand er auf dem Bahnsteig, seine Tasche aber war drin. Da klammerte er sich an den elastischen Faltenbalg zwischen zwei Waggons und fuhr außen mit. Der Lokführer hatte schon 160 Stundenkilometer auf dem Tacho, als er von seinem Trittbrettfahrer erfuhr. Im nächsten Bahnhof konnte der Mann wieder einsteigen. FAZ

Anzeige Reise vor9