Tägliche News für die Travel Industry

20. Juni 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Afrikas Nationalparks stehen wegen Geldmangel vor dem Aus

Das Ausbleiben von Touristen in Ländern wie Südafrika, Kenia oder Ruanda mag für Wildtiere angenehm sein, für den Artenschutz aber ist es eine Katastrophe, denn vielen Projekten brechen die Einnahmen weg. "Der Öko-Tourismus ist für den langfristigen Artenschutz gefährdeter Tiere enorm wichtig", so die African Conservation Foundation. Hinzu kommt, dass wegen der Coronakrise vermehrt Wilderei betrieben wird. Süddeutsche

Anzeige SunExpress